Würden Ärzte den Magen verkleinern, wenn man normalgewichtig ist?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

nein.

Nein würden sie nicht... außersem wäre es selbst zum zahlen...

Und wenn ein arzt dies machen würde... würde ich sein "arztsein" hinterfragen... den kein normaler arzt, bzw geistig gesunder xD würde sowas machen!

Du musst durch weniger essen den magen langsam verkleinern. Nicht von jetzt auf gleich weniger essen. Aber mit der zeit immer weniger essen. Dann wird der Magen kleiner und du hast weniger hunger

Schaue Dir lieber einmal das Bild an - nach dieser Figur wird gestrebt.

0

Abnehmen. Erfahrungen Camp?

Hallo. Ich bin 17 Jahre und bin übergewichtig. Ich möchte gerne abnehmen und suche eine Art "Abnehmcap" um abzunehmen. Jedoch möchte ich nicht zu einer Maßnahme welche im TV ausgestrahlt wird. Wisst ihr vielleicht eine Möglichkeit ?

...zur Frage

Kein Bedürfnis nach Freundschaften oder einer Beziehung etc gesund?

Frag mich, ob es normal ist, wie es ist. Ich war eigentlich immer eher zurückgezogen. Früher war ich in sehr vielen Vereinen, aber Das hat mich nur gestresst. Und ich war essgestört. Und jetzt versuche ich von mittlerem Normalgewicht abzunehmen.

Jedenfalls interessiert mich derzeit bzw generell nur* meine Ausbildung und meine Figur, sowie meine Ernährung und die Einrichtung der Wohnung und Sport. Ansonsten versuche ich mir Wissen anzueignen aus Büchern oder anderen Quellen und lerne. Freundschaften hab ich nicht wirklich. Eher nur Kontakte im Internet oder etwas zu Verwandten. Außerdem koche oder backe ich gerne für Andere Etwas. Oft bin ich irgendwie nur mit dem Aussehen etc beschäftigt und komme dann erst spät zu meinen Aufgaben für die Ausbildung und bleibe dann Nächte auf, um sie zu erledigen. Aber würde Das wohl als normal bezeichnen bzgl der Ausbildung. Ich versuche eigentlich immer das Beste zu geben, aber wenn ich mit dickeren Leuten zu tun hab..dann mache ich mir schon irgendwie Gedanken über diese, wie sie bspw so selbstbewusst sein können oder warum sie sich in so einem Zustand akzeptieren können.

Von der Art her, bin ich oft unsicher, aber manchmal auch selbstbewusster. Meine Ärzte meinten ich hätte eine Wahrnehmungsstörung und es bahnt sich eine Essstörung an oder ich hab Eine. Ein Psychiater hat Das mit der Wahrnehmungsstörung auch bestätigt, aber ich finde meine Wahrnehmung richtig, da ich mit 68kg bei 1.70m eben Fett bin.

Eigentlich hab ich meinen Ärzten nur meinen Alltag etwas beschrieben, so wie oben und sie haben eine Überweisung zum Psychiater geschrieben. Wo ich aber nicht mehr hingehe, nach dem einen Mal.

Klingt es denn wirklich so abnormal ?

...zur Frage

Ich will eine Magenband Operation machen und mein Magen verkleinern -- Habt ihr hierbei Erfahrungen,bzw.schon selber vielleicht mal eine gemacht oder bekannter?

Was sind hier die Voraussetzungen das die Krankenkasse das genehmigt?

...zur Frage

Bei konkreter Zielsetzung Wunsch im Unterbewusstsein gelöscht?

Wenn ich eigentlich vor hatte, ins Untergewicht zu kommen.. mir aber jetzt sage, ich nehme nur etwas ab, also von 67kg bei 1.70m auf 53kg. Hat sich Das dann ggf im Unterbewusstsein erledigt, den Wunsch Untergewicht zu verfolgen ?

Ich denke nämlich nicht, dass falls ich bspw essgestört wäre, dass ich dann weiter abnehmen würde. Untergewicht fängt ab 50kg bei der Größe an. Mein Wunschgewicht wären 48kg bis 40kg, was ich ja aber nicht machen sollte.

...zur Frage

Übernimmt die AOK (bzw KK) eine Magen Verkleinerung bzw Op?

Hallo, ich bin 22 Jahre jung 2 Fache Mama und habe ein Gewicht von über 165 kg auf eine Körper Größe von 1,63m also bin ich stark Übergewichtig. Ich unternehme viel mit meinen Kindern und bewege mich wie ich kann auch wenn meine Gelenke und mein rücken das nicht immer Gut heißen. Habe jetzt über eine Magen Op nachgedacht ob das die Lösung sei gibt es hier jemand mit Erfahrung ob diese Op von der Krankenkasse in meinem Fall übernommen werden könnte? Zwei Kuren habe ich schon gemacht allerding Mutter Kind da ich meine Kinder nicht alleine lassen kann ( 2 & 4 Jahre jung) ich habe schon geschafft 10 kilo über 4 jahre abzunehmen aber es klappt einfach nicht so richtig. Bei einer Ernährungsberatung war ich auch schon.

Ich möchte schließlich lang und gesund für meine Kinder da sein.

...zur Frage

Reichen 2 Mahlzeiten um abzunehmen?

Hallo ich bin ziemlich übergewichtig und Wiege bei einer Körpergröße von 1,70cm 85 kg. Ich esse normalerweise 3 Mahlzeiten am Tag wovon 2 warm sind (Mittags abends) . Sättigungsgefühl ist ein Fremdwort, sowas besitze ich nicht. Jetzt ist die Frage: Reicht es wenn ich morgens normal frühstücke , das Mittagessen ausfallen lasse und abends mageres Fleisch mit Gemüse (Salat) esse? Ich weiß dass man 3 mahlzeiten zu sich nehmen sollte usw, aber ich esse dann einfach viel zu viel . Und auf das abendessen könnte ich einfach nicht verzichten, weil mit leerem Magen schläft es sich schlecht :D was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?