Würde sich ein Kleinwagen als Auszubildener lohnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kann dir mal meine Erfahrung schildern, und zwar muss ich für meine Ausbildung 400€ im Monat selber bezahlen und habe mir Anfang des Jahres ein Auto gekauft. Steuern sind pro Jahr fällig und werden durch den Hubraum errechnet. Ich hab einen 1,4l Motor und bezahl 103€ jährlich. Die Versicherung läuft ebenfalls komplett über mich und habe keine Prozente übernommen, bin 18 Jahre dh fahranfänger mit Kleinwagen und bezahl auf den Monat gerechnet ~ 80€ an Versicherung. Mit etwa 200€ pro Monat muss ich insgesamt schon rechnen. Hoffe, ich könnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BandOver
09.11.2015, 19:51

Danke! :-) Eine Frage noch, was für ein AUto fährst du ? :D

0
Kommentar von thilo599
09.11.2015, 20:05

Einen Vw Golf 3, 1,4l, 60ps :D

0

Auf jeden Fall Benziner, kein Diesel, dafür würdest du zu wenig fahren.

Je nach verschiedenen Faktoren zahlst du unterschiedlich hoch Versicherung. Kann als frischer Fahranfänger gut im hunderterbereich monatlich liegen.
Steuern sind bei einem Klein- oder Kleinstwagen mit geringer motorisierung überschaubar knapp 100€
Sprit (beispiel am rund 32l Tank im Lupo) 40 -60 €/Monat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn du am we das Auto braucht und vllt Somal. Vllt reicht dafür aber auch ein alter Ford Fiesta für 1000€ und weniger. Sprit kostet nur dann was wenn du auch fährst und Versicherung ist auch denke ich bezahlbar für einen Kleinwagen. Und da die 510€ netto sind (gehe ich zumindest von aus) sollte die Anschaffung sowie der Unterhalt für ein Auto kein Problem sein, sowie man mit Geld umgehen kann. Man muss natürlich eventuell Abstriche machen aber immer schoppen oder andere neue Sachen tuen ja nicht nötig( keine Unterstellung nur ein Beispiel )
Also wenn du den richtigen und verantwortungsbewussten Umgang mit Geld von Haus aus gelernt hast ist ein Auto auf jeden Fall finanzierbar. Hoffe ich konnte helfe.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BandOver
09.11.2015, 19:52

Jop, kann sehr gut mit Geld umgehen habe auch schon einige tausende Euro angespaart :) Danke für den Tipp

0
Kommentar von Tobi111222
09.11.2015, 20:03

Gerne

0

"Lohnen" würde es sich wohl eher nicht, ein Auto zu kaufen, das man nur gelegentlich braucht. Rechne mal damit, dass du pro Jahr locker auf 2000 Euro kosten kommst - dafür kann man schon ziemlich viel Bus, Bahn oder auch mal Taxi fahren.

Ich kann nicht wirklich nachvollziehen, warum man unbedingt ein Auto haben will, wenn man "eher selten" damit fährt. So eine Blechkiste einfach nur vor dem Haus stehen zu haben, wäre mir nicht so viel Geld wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das lohnt sich nicht alleine Sprit kosten Versicherung...... Da bleibt nichts mehr für dich üblich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BandOver
09.11.2015, 19:41

Und ab wann würde sich das Lohnen deiner Vorstellung nach ?

0
Kommentar von Mofastar12
09.11.2015, 19:43

Wenn du ein wenig mehr verdienst so viel das das Geld für die Versicherung reicht und für dich auch noch genug da ist

0
Kommentar von Mofastar12
09.11.2015, 19:46

Das kann man nicht sagen kommt drauf an wie lange du schon fährst wie viel PS das Auto hat und ob du schon Unfälle hattest mit irgendeinem Auto

0
Kommentar von Mofastar12
09.11.2015, 19:51

Hm ich würde schätzen so 90€ wenn nicht mehr musst du dir ne 2 te Meinung holen weiß das nicht genau

0

Wenn alles die Eltern bezahlen, ja!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BandOver
09.11.2015, 19:40

Was bist du denn für einer ? Natürlich nicht, ich mache mich selbstständig und bin froh darüber, dass meine Eltern mir das bei gebracht haben

0
Kommentar von windranger
09.11.2015, 19:41

Immer diese leute die auf leasing reinfallen... mach sas nicht mit so wenig nettolohn

0

Was möchtest Du wissen?