Würde Russland auch Schaden haben?

11 Antworten

Sicher wird Russland durch Mindereinnahmen auch einen Schaden haben. Stärker dürfte das uns als Industrieland treffen, als ein unterentwickeltes Russland.

Russland hat neben Gas auch Öl, Kohle und gefragte Bodenschätze und jede Menge Goldreserven. Gas und Öl kann man mit Tankschiffen transportieren, freilich nicht in der Menge als wenn Gas und Öl durch Pipelines transportiert werden. Abnehmer findet Putin immer.

Es gibt viele Firmen die für ihre Produktion große Mengen an Gas benötigen. Wenn dann das Gas knapp wird heisst das, Reduzierung der Produktion oder die Produktion ganz einstellen..

Dies hätte zur Folge, dass man die Beschäftigten nach Hause schicken müsste, was einen Anstieg der Arbeitslosenzahl bedeutet.

Wenn Putin den Gashahn zudreht, dann sollten Sanktionen verhängt werden, welche Russland wirklich treffen undicht umgangen werden können.

Doch davon sind wir derzeit weit entfernt. Inzwischen hat Putin auch die Schwachstellen erkannt und weiss die Sanktionen zu umgehen.

Dieses Land von den Finanzmärkten abschotten, keine Maschinen oder andere technische Geräte die Russland von uns bezieht, nicht mehr liefern.

Den Handel mit Russland einstellen.

Das würde zwar die russische Bevölkerung treffen, was Putin und seine Oligarchen weniger interessieren dürfte.

Die Vermögen der Oligarchen im Ausland einfrieren, sodass sie nicht an ihr Vermögen kommen können. Yachten in den Häfen festsetzen usw.

Wenn man diesen Superreichen die Basis für ihre Vergnügen nimmt, werden die gegen Putin wohl aufmucken. Das könnte evtl. das Ende für Putin bedeuten.

Russland hat dann definitiv einen Schaden!

Man kann bei einer Gasförderung nicht den Hahn zudrehen.... sind die Lagerkapazitäten ausgereizt, bleibt nur noch, das geförderte gas abzufackeln. Das kostet Russland Milliarden.

Die "Sila Sibiri" vom sibirischen Teil Russlands nach China ist komplett am Rand der Kapazität. Und die anderen Gasförderstätten, die an den Nordstream-Pipelines gekoppelt sind, können nicht mal eben woanders hin liefern.

Andere Pipelines zu bauen, die woanders hin führen, kostet Jahre.... in der Zeit fackelt Russland ggf ein vermögen ab.

Und das in einem Land, wo jeder 4. Einwohner (statistisch) nicht mal ein Wasserklosett sein eigen nennt!

Dagegen sind bei uns gestiegene Heiz- und Spritkosten im Vergleich fast ein Luxusproblem.

Er tut der Welt ein Gefallen damit, denn die bräsigen Politiker sehen erst jetzt einen Grund, von fossilen Energieträgern wegzukommen.
Vielen Dank Herr Putin.
Russland leidet besonders unter den Folgen des Klimawandels, also schadet es Russland auch nicht, weniger von dem Teufelszeug aus der Erde zu holen.

Finanziell gesehen ist es für beide eine erhebliche Verwerfung, die eine erzwungene Umstrukturierung im ökonomischen Denken und Handeln zur Folge haben muss.

Schaden in der Geldbörse wird er auch haben, wie sehr hängt davon ab ob er genug andere abnehmer für dieses Gas findet oder der Westen es sich leisten kann ihn zu sanktionieren und gleichzeitig auf das Gas zu verzichten.

Wie beim Poker "Bluff oder Risiko"

Andere Abnehmer sollten am Ende einer russischen Pipeline wohnen, sonst kriegen die Russen ihr Zeugs nicht transportiert.

Da aber wohnen nur EU-Europäer.

0
@xXxWOLFxXx

Sehe keinen Widerspruch zu meinem Kommentar.

Wer keine Geschäfte mit dem Westen macht/machen kann, wird auf viel Geld verzichten müssen. Ich hoffe, Russland erstickt mittelfristig daran.

1
@Silicium58
Sehe keinen Widerspruch zu meinem Kommentar.

Hab lediglich ihren Fehler in ihrem Satz "Da aber wohnen nur EU-Europäer." Korrigiert da er nicht stimmte.

Wer keine Geschäfte mit dem Westen macht/machen kann, wird auf viel Geld verzichten müssen. Ich hoffe, Russland erstickt mittelfristig daran.

Ja auf geld wird er wenn er mit dem Mist nicht aufhört wirklich verzichten müssen. Das RU daran ersticken soll kann ich nur nicht teilen da es besonders das Volk treffen wird und die können kaum was dafür.

0
@xXxWOLFxXx

Sehe das mit dem Volk anders. So wie ich auch deutschnationale Meinungen ablehne, die Hitler alle Schuld gaben, und dem deutschen Volk keine.

Davon unabhängig: Ohne Hilfe des russischen Volkes wird sich die jetzige Regierung nicht destabilisieren lassen.

Ganz unemotional bedeutet das, dass im Extremfall ein Volk konsumarm und mit 2000 kcal Nahrung pro Einwohner und Tag eher aufmuckt, als wenn es satt und zufrieden wäre.

Uns so sollte der Hase die nächsten Jahre auch laufen.

0

Wenn der Bäcker dir keine Brötchen verkauft, zahlst du im dann Geld?

Wahrscheinlich nicht.

Also kann er seine Brötchen an die Tauben verfüttern.

Ich habe aber noch nie ne taube mit Geldbörse oder Kreditkarte gesehen ..

Was möchtest Du wissen?