Würde man trotzdem Tiere extra halten, großziehen und töten, auch wenn die ganze Welt vegan wäre und das nur wegen des Knochenleims für die Kupferherstellung?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Nein unrealistisch 83%
Ja, weil.. 17%

was hat Knochenleim mit Kupferherstellung zutun?

Für die Kupferherstellung verwendet man heute noch Knochenleim.

7 Antworten

Nein unrealistisch

Das wär unter den Umständen wie embyros für wissenschaft zu nutzen

Nein unrealistisch

Unrealistisch, da die vegane Bewegung sich nicht flächendeckend, also im ganz großen, ausbreiten wird. Außerdem wird man weiterhin die preiswerteren Ressourcen verwenden um den Konsum weiterhin zu ermöglichen. Sollten es tierische Produkte sein, dann werden die trotzdem verwendet, ist heute doch auch so oder woher kommen die Ressourcen für Ihren Rechner? Die Herkunft interessiert Sie sicherlich nicht und falls doch, dann legen Sie es bestimmt als kleineres Übel beiseite und genau das gleiche würde man auch in Ihrer unwahrscheinlichen Zukunft tun.

Ich möchte eine menschliche Welt ohne willentliche und geplante Gewalt obwohl man es durch Menschlichkeit bzw. Empathie und Intelligenz verhindert könnte. Wenn du das als unrealistisch siehst ist dein gutes Recht.

0
@Bociii

"... menschliche Welt... "

Je nachdem wo man herkommt kann diese Bezeichnung andere Bedeutungen haben. Unter anderem liegt es daran, das sich nicht jeder unter "menschliche Welt" das gleiche vorstellt / die gleichen Werte dazu vertritt.

"... willentliche und geplante Gewalt..."

Ohne diese gibt es aber kaum Möglichkeiten zu überleben geschweige den im Wohlstand leben. Das was wir in gewissen Ländern anrichten um unseren Konsum möglich zu machen passt perfekt unter willentliche und geplante Gewalt.

"... durch Menschlichkeit bzw. Empathie... "

Leere Worthülsen. Menschlichkeit würden Sie ganz sicher anders definieren als es Otto Normalverbraucher tut. Um festzustellen wie groß der Unterschied zwischen der Definition eines asiatischen Fabrikarbeiter und Ihnen dazu ist braucht man garnicht lang nachzudenken. Empathie ist sehr einseitig und individuell. Sie versetzen sich in die Lage und überdramatisieren Sie und es gibt bestimmt einige Personen, die das gleiche bei Themen machen bei denen Sie sich nur denken "Wieso macht ihr das?". So geht es uns allen, wenn wir über etwas sprechen das auf Meinung aufbaut und keinen relevanten faktenbasierten Halt hat.

"... Intelligenz verhindert könnte."

Nicht einmal mit Intelligenz kann man gottgleiche Fähigkeiten erlangen. Der Mensch ist nun einmal so. Die Ressourcen sind beschränkt, Fortschritt ist ein Spiel auf Dauer, Wohlstand basiert auf Ausbeutung, die Natur ist kalt, hart und ja auch grausam,... Ist man intelligent, dann weiß man sowas und hört auf auf der Wolke 7 zu leben.

0
@Senbu
Ohne diese gibt es aber kaum Möglichkeiten zu überleben geschweige den im Wohlstand leben. 

Zu leben doch aber nicht in der Form des Wohlstands.

Menschlichkeit würden Sie ganz sicher anders definieren als es Otto Normalverbraucher tut.

Alles Selbstverständliche, Menschliche und Gute würde man heute von der Mehrheit als nicht normal empfinden und das zeigt die aktuelle Situation in Gesellschaft was wiederum in Gesellschaften unterteilt ist, weil man untereinander bleiben möchte aber irgendwie abhängig voneinander ist also wird man immer zusehen miteinander klarzukommen, bis der Tag der Zerstörung kommt. Du wirst wie immer fragen, wer solche Worte definiert und ich sage, die Fakten definieren es. Welche Fakten?
Der Fakt, dass wir andere Menschen bewusst/unbewusst clever ausbeuten und ausrauben und es gegen die Menschlichkeit verstößt, immerhin haben wir einen Vertrag unterschrieben oder? Deshalb sollte man sich ans Gesetz halten. Ich dachte sie sind gesetzestreu und Teebeutel-Stellung wäre drin, um sich bei den großen Tieren und Ausbeutern anzupassen? Die Würde es Menschen ist unantastbar und es gibt Menschenrechte, deshalb sollte global keine Menschenrechteverletzungen stattfinden, das willst du auch nicht, wenn man nachts gegen deine Tür mal schlägt.

überdramatisieren Sie und es gibt bestimmt einige Personen, die das gleiche bei Themen machen bei denen Sie sich nur denken "Wieso macht ihr das?".

Sie sprechen über eine Emotion, die Sie doch gar nicht kennen oder mal durchgemacht haben aber ist doch klar, dass in ihren Augen alle verrückt sind, dafür können Sie auch nichts.

Der Mensch ist nun einmal so.

Wie ist der Mensch deiner Meinung oder was meintest Du damit?

Die Ressourcen sind beschränkt, Fortschritt ist ein Spiel auf Dauer, Wohlstand basiert auf Ausbeutung, die Natur ist kalt, hart und ja auch grausam,... Ist man intelligent, dann weiß man sowas und hört auf auf der Wolke 7..

Wer sagt aber das die Natur grausam und kalt ist? Die Natur hat kein Bewusstsein und sowas wie Grausamkeit existiert im Universum doch nicht oder liege ich da falsch und es ist, wie Sie jetzt des Öfteren geschrieben haben, doch nur individuell und nur leere Worthülsen?

Intelligenz?
Bin ich in ihren Augen dumm oder intelligent? Seien Sie diesmal gänzlich und länglich ehrlich?

Bestimmt extrem dumm (dummer linksextrem) und woher kommt meine Dummheit und Naivität bzw. Unbeholfenheit ihrer Meinung?

0
@Bociii

"... bis der Tag der Zerstörung kommt."

Ist doch schön, wenn dieser komm, dann freuen sich die Gläubigen, da die Sinnflut endlich kommt. Gerne kann dieser kommen, jedoch bin ich auf der sicheren Seite.

"Der Fakt, dass wir andere Menschen bewusst/unbewusst clever ausbeuten und ausrauben und es gegen die Menschlichkeit verstößt, immerhin haben wir einen Vertrag unterschrieben oder? "

Inwiefern breche ich Deutsches Recht oder anderes Recht welchem ich unterliege?

" Die Würde es Menschen ist unantastbar und es gibt Menschenrechte, deshalb sollte global keine Menschenrechteverletzungen stattfinden, das willst du auch nicht, wenn man nachts gegen deine Tür mal schlägt."

Gesetze sind immer auf eine gewisse Fläche beschränkt und in den Herstellungsländern gibt es meist keine intakten Menschenrechte. Klopft jemand an der Tür und ist dieser Besucht ungewollt, dann drohe ich mit der Polizei und diese kann ich auch gerne rufen.

"Wie ist der Mensch deiner Meinung oder was meintest Du damit?"

Es gibt etwas und das nennt sich die Geschichte des Homo Sapiens... sehr interessant und viele tausende Jahre Informationen.

"Wer sagt aber das die Natur grausam und kalt ist? Die Natur hat kein Bewusstsein und sowas wie Grausamkeit existiert im Universum doch nicht oder liege ich da falsch und es ist, wie Sie jetzt des Öfteren geschrieben haben, doch nur individuell und nur leere Worthülsen?"

Die Natur ist eine personifizierung von... Nein danke auf Deutschunterricht habe ich derzeitig keine Lust, vor allem nicht auf Sprachliche Mittel.

Ich habe es als grausam bezeichnet, weil ich nach den gesammelten Daten einschätze, dass das ein Wort wäre welches Sie wählen würden.

"Bin ich in ihren Augen dumm oder intelligent? Seien Sie diesmal gänzlich und länglich ehrlich?"

Dafür fehlen viele Daten, Ihr können in logischen Fächern, ihr Verständnis für Zusammenhänge, Ihre Fähigkeiten für Weitsicht, komplexes,..

0
@Senbu
Ist doch schön, wenn dieser komm, dann freuen sich die Gläubigen, da die Sinnflut endlich kommt. Gerne kann dieser kommen, jedoch bin ich auf der sicheren Seite.

Du weißt selbst, das Wohlstand zur Zerstörung führen wird und immer noch klammerst du noch dran.
Nein, du bist nicht auf der sicheren Seite, es wird weltweit jeden treffen.

Inwiefern breche ich Deutsches Recht oder anderes Recht welchem ich unterliege? 

Ließ Dir die Menschenrechte durch und dann wirst du es sehen. Der Staat ist nicht das Gesetz, sondern das Gesetz soll uns vor dem Staat schützen und einiges werden wir alle dafür bestraft.
Jedes Kind das in Afrika an Hunger stirbt, wird von uns ermordet und wir haben global einen Vertrag unterschrieben, das die Würde des Menschen auf der Welt unantastbar ist und das kommen wir nicht nach und brechen jeden Tag dieses Gesetz aber du brauchst deinen Wohlstand. Irgendwann wirst Du und deine Familie auch abgeholt.

sehr interessant und viele tausende Jahre Informationen.

Und was willst du damit sagen?

Ich habe es als grausam bezeichnet, weil ich nach den gesammelten Daten einschätze, dass das ein Wort wäre welches Sie wählen würden. 

Was jetzt? Grausam oder nicht? Wieso bezeichnen Sie es als grausam?

Dafür fehlen viele Daten

Welche Daten noch? Sie haben doch alles schon erwähnt oder? Also dumm, weil ich Zusammenhänge nicht verstehe?
Welche Zusammenhänge wären es?
Dann muss man es auch belegen können, wenn man eine Behauptung aufstellt.
Kann man anhand der Sprache die Dummheit einer Person schon sicher verifizieren?

Sie sprechen über eine Emotion, die Sie doch gar nicht kennen oder mal durchgemacht haben aber ist doch klar, dass in ihren Augen alle verrückt sind, dafür können Sie auch nichts.

Kommt hier noch was?

0
@Bociii

"Du weißt selbst, das Wohlstand zur Zerstörung führen wird und immer noch klammerst du noch dran."

Weil ich weiß was die Alternative ist. Entweder ich habe ein gutes Leben und in der Zukunft wird es schwerer oder ich mache mein Leben so anstrengend wie es im Frühmittelalter war und lebe so bis ans Lebensende... selbstverständlich wähle ich da lieber Option 1. Viele Leute wissen einfach nicht mehr was sie dem Wohlstand zu verdanken haben und spätestens, wenn derjenige mal Krank wird oder sich etwas schwerer verletzt wird auffallen wie schön es im Wohlstand war.

"Nein, du bist nicht auf der sicheren Seite, es wird weltweit jeden treffen."

Jedoch wird es denen gut gehen, die wissen wie man es sich gut gehen lässt und die welche Systemrelevantes Wissen haben... Die IT Branche stirbt nicht mal eben weg, vermutlich stirbt viel eher die Nahrungsmittel Branche weg.

" Jedes Kind das in Afrika an Hunger stirbt, wird von uns ermordet und wir haben global einen Vertrag unterschrieben, das die Würde des Menschen auf der Welt unantastbar ist und das kommen wir nicht nach und brechen jeden Tag dieses Gesetz aber du brauchst deinen Wohlstand. "

Inwiefern Reise ich nach Afrika und ermordet dort Menschen? Haben Sie auch schon einmal davon gehört, dass Länder Ihr eigenes Hochheitsgebiet haben in das sich keiner einmischen darf? Die in diesem Land verübten Dinge sind nur strafbar, wenn die Regierung des Landes es als diese ansieht. Deren Regierungen profitieren aber von unseren Firmen, deswegen ist es dort legal und somit geschehen dort keine illegalen Tätigkeiten. Jedes Land hat sein Gebiet und dort hat sich keiner einzumischen. Man kann zwar Embargos verteilen und Krieg anfangen, verändern wird es aber nichts.

"Was jetzt? Grausam oder nicht? Wieso bezeichnen Sie es als grausam?"

Grausam, da dass ein Wort ist welches Sie vermutlich wählen würden. Eine Konversation läuft besser, wenn man versucht sich auf ein Level zu begeben, dementsprechend versuche ich anhand von gesammelten Daten Wörter zu verwenden, die Sie verwenden würden und die irgendwie ein klein wenig Sinn machen.

"Welche Daten noch? "

Neben dem Verstehen von Zusammenhängen gibt es noch das Verständnis für Sprachen, Mathematik sowie Naturwissenschaften, für Logik, die Fähigkeiten des Gedächtnisses, die Fähigkeit mit komplexen Dingen umzugehen und Stresssituationen clever zu managen,... Nur weil jemand keine >13p in Mathe hatte heißt es nicht, dass derjenige nicht intelligent sein kann.

"Kommt hier noch was?"

Ich spreche nicht über Emotionen sondern über das Wissen was man aus einer Analyse von Daten gewinnt. Ich habe niemanden als Verrückt bezeichnet und somit ist Ihre Unterstellungen irrelevant, da der Wahrheitsgehalt bei 0 liegt.

0
@Senbu
Weil ich weiß was die Alternative ist. Entweder ich habe ein gutes Leben und in der Zukunft wird es schwerer 

Ja dann ist doch alles gut und legal aber wieso meckern Sie dann seit Jahren im Internet herum und glauben, dass die Veganer dumm sind und dauerhaft die Welt zerstören werden mit ihrem Größenwahn?

Jedoch wird es denen gut gehen, die wissen wie man es sich gut gehen lässt und die welche Systemrelevantes Wissen haben... Die IT Branche stirbt nicht mal eben weg, vermutlich stirbt viel eher die Nahrungsmittel Branche weg.

Sie haben in der Sache keine Ahnung.
Die IT-Branche wird die erste Sache sein die wegfällt und die Nahrungsmittel für lange Zeit auch.

Hast du Informationstechnik studiert oder nur eine Ausbildung gemacht? Oder haben Sie vor studieren?

Inwiefern Reise ich nach Afrika und ermordet dort Menschen? 

Eher kindisch und dummes Möchtegern Neutraler bzw. wortwörtlicher Mensch.

dass Länder Ihr eigenes Hochheitsgebiet haben in das sich keiner einmischen darf?

Die Zeit ist vorbei. Wir sind alle voneinander abhängig und haben gemeinsam genug Verträge unterschrieben also im Frühmittelalter leben wir nicht mehr. Kommt drauf an welches Gesetz Sie meinen und auf was Sie es beziehen. Allgemein betrachtet sind wir alle voneinander nur noch abhängig, solange wir dieses grausames System gemeinsam aufrechterhalten wollen.

Grausam, da dass ein Wort ist welches Sie vermutlich wählen würden. 

Ist die Natur jetzt für Sie grausam oder nicht? Das wollte ich nur wissen.

Also ich bin intelligent für ihre Begriffe. Aber was hat Intelligenz mit Sprache zutun?

überdramatisieren Sie und es gibt bestimmt einige Personen, die das gleiche bei Themen machen bei denen Sie sich nur denken "Wieso macht ihr das?".

Sie sprachen hier über Emotionen also Überdramatisierung etc. seitens der Menschen aber da Sie mir aber mal erzählt haben, dass Sie von Emotionen nichts halten und dabei nicht fühlen würden, weil es nicht zielführend wäre (wenn Sie sich daran erinnern, der Tod ihrer Tochter wäre Ihnen egal, solange es nicht effizient ist) und deshalb meine Frage, wie können Sie also ein komplexes Gefühl beschreiben und es als Überdramatisierung hinstellen, wenn sie doch eine ganz andere emotionale Wahrnehmung besitzen oder auch keine. Wie sollen Sie also wissen, dass es eine objektive Überdramatisierung ist, wenn es für sie nur eine Unterdramatisierung ist und der Tod anderer Menschen ihnen völlig schnuppe ist solange sie keine Nachteile dadurch haben?
Es gibt Menschen fernab von eigenen Vor- und Nachteilen, die aufgrund Ungerechtigkeiten starkes Mitgefühl empfinden können und solche Taten von uns Tieren durchaus als übertrieben empfinden und das es zu weit geht?
Da wir wegen unseres Wohlstands Menschen jede Sekunde ermorden (nicht wortwörtlich nehmen, damit sind die perfide Umwege gemeint und deshalb keinen direkten Tatbestand in unserem aktuellen deutschen Gesetz erfüllt) und es für sie als Überdramatisierung empfunden wird, was okay aber nicht normal ist.

0
@Bociii

"Ja dann ist doch alles gut und legal aber wieso meckern Sie dann seit Jahren im Internet herum und glauben, dass die Veganer dumm sind und dauerhaft die Welt zerstören werden mit ihrem Größenwahn?"

Mal wieder nur Halbwahrheiten. Ich meckere nicht, unter dem Tag vegan schreibe ich erst ca 1,5 Jahre und Veganer habe ich nicht als dumm bezeichnet. Die Zerstörung der Welt habe ich denen auch noch nicht unterstellt.

" Sie haben in der Sache keine Ahnung.

Die IT-Branche wird die erste Sache sein die wegfällt und die Nahrungsmittel für lange Zeit auch."

Wenn man davon ausgeht, dass ein Meteorit aus dem Nichts kommt und auf einmal jegliche Elektronik vollständig unbrauchbar macht oder etwas anderes das bewirkt, dann haben Sie vielleicht recht. Ansonsten wird sich die Branche sehr lange halten, einfach weil Sie inzwischen überall mitwirkt, globale Kommunikation sehr wichtig ist und wir heutzutage nicht mehr wirklich ohne diese irgendwas machen können.

"Ist die Natur jetzt für Sie grausam oder nicht? Das wollte ich nur wissen."

Nein die Natur ist für mich nicht grausam.

"Aber was hat Intelligenz mit Sprache zutun?"

Es gibt Menschen, die besonders gut Sprachen beherrschen und beispielsweise sich auf mehreren Sprachen, fast schon wie ein Einheimischer, unterhalten können. Es gibt auch einige, die besonders gut mit der Sprache arbeiten können und was solche Personen in der Geschichte alles bewirken konnten...

"wie können Sie also ein komplexes Gefühl beschreiben und es als Überdramatisierung hinstellen, wenn sie doch eine ganz andere emotionale Wahrnehmung besitzen oder auch keine. "

Ganz einfach, man macht es so wie man es immer machen sollte. Daten sammeln, analysieren und Ergebnisse notieren. Das Ergebniss davon ist wenigstens verwertbar, emotionale Ergebnisse können aber nicht verwertbar sein, außer als Meinung.

" Es gibt Menschen fernab von eigenen Vor- und Nachteilen, die aufgrund Ungerechtigkeiten starkes Mitgefühl empfinden können und solche Taten von uns Tieren durchaus als übertrieben empfinden und das es zu weit geht?"

Und diese Menschen haben die A-Karte gezogen, da bin ich froh, dass ich die nicht gezogen habe.

0
@Senbu
heutzutage nicht mehr wirklich ohne diese irgendwas machen können.

Klar können wir auch ohne Technik leben? Wie lange gibt es Technik?
Ein paar Jahren und ging es den Menschen davor viel schlechter oder waren vom Aussterben bedroht oder eher hat man wie Weltmeister nach der Industrialisierung durch die neolithischen Revolution Kinder gemacht wie kein anderes Tier auf dieser Erde?

Nein die Natur ist für mich nicht grausam.

Wieso jetzt nicht mehr?

Es gibt Menschen, die besonders gut Sprachen beherrschen und beispielsweise sich auf mehreren Sprachen, fast schon wie ein Einheimischer, unterhalten können.

Was hat das alles jetzt mit Intelligenz zutun?
Und gehörst Du zu den Menschen die rhetorisch eine Begabung haben?

Hat der schriftliche Verkehr auch was damit zutun oder zählt in deiner Behauptung nur die mündliche?

Ganz einfach, man macht es so wie man es immer machen sollte. Daten sammeln, analysieren und Ergebnisse notieren

Wie soll man überhaupt Daten über ehrliche und unehrliche (nur über überdramatisierte Gefühle) ansammeln? Für dich Normalo oder auch empathielose/emotionslose sind sterbende Menschen vielleicht nur eine Zahl und für viele emotional überdurchschnittlich und genetisch begabte Menschen vielleicht mehr als eine Zahl also wie soll man da die etwas ausreichen und es neutrale Daten nennen?

Und diese Menschen haben die A-Karte gezogen, da bin ich froh, dass ich die nicht gezogen habe.

Ich auch nicht aber sind solche für dich nette und treue Menschen oder nur dumme Menschen?

Dumm sind solche Menschen für dich schon mal sicher oder gehören solche Leute auch zu den ausgeprägte Ausbeuter-Genen? Gibt es sowas?

0
@Bociii

"Klar können wir auch ohne Technik leben?"

Klar geht das, man kann sehr lange auch einfach von etwas Weizen und Dingen aus dem Wald leben, wie Hungersnöte im Mittelalter überstanden wurden wissen wir ja. Wollen wir uns aber das Leben unnötig schwer machen? Nein und das inzwischen die meisten in den Wohlstands Gesellschaften von Smartphones, Rechnern,... abhängig sind... muss man da noch was zu schreiben? Spätestens, wenn man bedenkt wie es ums Management, Transport,... steht, wenn keine Software oder Server mehr richtig funktionieren, stellt man fest wie stark verankert das inzwischen ist.

"Wieso jetzt nicht mehr?"

Die Natur war meiner Meinung nach nie grausam, ich habe jedoch grausam verwendet, weil ich vermutet habe, dass Sie das dann besser verstehen. Es ist irrelevant was sich Moral Apostel und Co wünschen, es wird nicht fair sein und es wird immer jemand irgendwie sehr viel Leid ertragen müssen, so ist die Natur. Der Stärkere überlebt und der Schwäche unterliegt. Das kann auch bedeuten, dass einfach jemand aufgrund von Gegebenheiten stirbt und sowas würden Sie vermutlich als grausam bezeichnen, jedoch ist es ein natürliches Geschehen.

"Was hat das alles jetzt mit Intelligenz zutun?"

Da Ihnen der Duden nicht gefällt Wikipedia aber akzeptabel ist:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Intelligenz

"... wie soll man da die etwas ausreichen und es neutrale Daten nennen?"

Man betrachtet Fakten und versucht zu beachten, dass viele Personen gerne emotional werden, rechnet also etwas irrationales Verhalten hinzu.

"Ich auch nicht aber sind solche für dich nette und treue Menschen oder nur dumme Menschen?"

Ich maße mir nicht an andere als Dumm zu bezeichnen ohne Sie genauer zu kennen. Aussagen von denen würde ich aber je nach Fall als Sinnlos oder schlecht gewählt bezeichnen.

" Ausbeuter-Genen "

Was soll das sein? Ob man im großen Maße ausbeuten kann oder nicht hängt nicht mit den Genen zusammen sondern mit der Region in der man lebt, wie gut man darin ist gesellschaftliche Wehrung zu sammeln und ob man mit der Gesellschaft sich zu den oberen dazu zählen kann oder nicht. Lebt man in Deutschland, dann kann man sich zu den oberen zählen, man ist in der richtigen Region und genug gesellschaftliche Wehrung kann man in den meisten Fällen auch sammeln, ansonsten bekommt man diese sogar als Auszahlung vom Staat.

0
@Senbu

Wenn Sie ein Fremder anschreien sollte, wie haben Sie sich damals verhalten und wir würden Sie sich heute verhalten?
Hat sich da etwas verändert und wieso? Würden Sie zurück schreien oder wäre dieses Verhalten für Sie tierisch und schon Richtung Asozialität?

Man kann alle richtig machen aber asozial wird man doch immer in seinem Leben irgendwo bleiben oder?
Gehören Sie zu den sozialen Menschen oder eher zu den Asozialen?

Ist es deshalb eine gute Ausrede es ganz sein zu lassen? Haben Sie bis heute, wir haben schon seit Monaten miteinander sehr lange geschrieben, etwas aus meinen Texten gelernt oder rein gar nichts? Ehrlichkeit ist eine Charakterstärke oder?

Server mehr richtig funktionieren, stellt man fest wie stark verankert das inzwischen ist. 

Ja heute ist aber genug Bildung da und man könnte auch ohne jagen und sammeln genug anbauen und zu damaligen Verhältnis in Luxus leben oder?
Man würde nicht unbedingt auf Transporte abhängig sein, um genug Essen und Dach über dem Kopf zu haben.

Ist jemand für Sie gleich weniger begabt oder etwas besonderes, wenn er Kleinigkeiten nicht beherrscht?
Wie schätzen Sie eigentlich Menschen bei erster Begegnung ein?

Die Natur war meiner Meinung nach nie grausam, ich habe jedoch grausam verwendet,

Wieso soll die Natur sind grausam sein? Grausam bedeutet per Definition roh und brutal und da man anhand der Sprache die Vorgehensweise der Natur gut beschreiben kann, dann stimmt es doch genau zu?
Es ist frei von Moral, Ethik und Verstand, sondern handelt instinktiv, weil dafür die Zeit nicht gegeben ist oder?

Der Stärkere überlebt und der Schwäche unterliegt.

Hört sich romantisch an, solange man Ihren Kopf nicht in der Schnauze hat oder? Falls es mal dazu kommen sollte, würden Sie hinterher m.E. als großer Prediger auftreten und das alte Verhalten von ihnen nicht mehr nachvollziehen können.
Es ist eben der Mensch, der in seinem Gehirn(Illusion und seine eigene Realität) und Gefühlen verfangen ist und nur ein schlimmer Auslöser schon die komplette Sichtweise verändert und die Brille somit absetzen würde. Wir sind nun mal starke Egoisten und wenn erst die Süße des Körpers beschädigt ist, kommt die Moral, sowie nach dem Essen kommt die Moral. Trifft schon zu. Glauben Sie, dass sie im Verhältnis zu anderen Menschen sehr intelligent sind und wieso?
Die Geschichte zeigt es immer wieder solchen Menschen. Erst auf sehr stark und unbeugsam machen und hinterher das Bereuen und „wie konnte ich nur so ein Mensch sein“. Oder sind Sie was Besonderes?;) Haben Sie mal vor zu studieren und wieso? Aufgrund des Namens?

Man betrachtet Fakten und versucht zu beachten, dass viele Personen gerne emotional werden, rechnet also etwas irrationales Verhalten hinzu. 

Das ist Unsinn, sorry. Sie können sich einfach nicht in anderen Menschen hineinversetzen und auch mit Zahlen keinen hochkomplexe Zusammenhänge entschlüsseln. Dafür sind wir Menschen i.d.R. zu dumm. Es gibt sehr wenige Ausnahme aber die kennt kaum jemand.

Ob man im großen Maße ausbeuten kann oder nicht hängt nicht mit den Genen zusammen sondern mit der Region in der man lebt, wie gut man darin ist gesellschaftliche Wehrung zu sammeln und ob man mit der Gesellschaft sich zu den oberen dazu zählen kann oder nicht.

Auch die Gene haben einen starken Einfluss aber sonst haben Sie natürlich recht. Was viele aber nicht wissen oder wissen möchten ist, dass das Gen oder die Gene immer dynamisch sind und jederzeit sich anders verhalten kann und keine statischen Genen sind.

Was meinen Sie jetzt mit gesellschaftliche Werbung sammeln und wann gehört man zu oberen dazu? Einkommen und ohne Abschluss oder Doktortitel aber arbeitslos?

genug gesellschaftliche Wehrung kann man in den meisten Fällen auch sammeln, ansonsten bekommt man diese sogar als Auszahlung vom Staat.

Wieso sollte man was vom Staat bekommen?

Wie viel Prozent der Menschen verändern in Deutschland die Gesetze? 1,6%-?

Jeder der vom Staat Transaktionen bekommt ist eine Last und ein Sozialempfänger? Also auch große Banken aber ist es nicht asozial aber das ist zu komplex, deshalb lieber auf das offensichtliche und „Ärmeren“ hetzen?

Waren Sie mal arbeitslos und haben Sie mal Angst gehabt so einen unveränderbaren Stempel abzubekommen? Dafür wären Sie sich doch zu schade und das Prestige wäre somit weg? Sie achten doch auf Sozialität in ihrer Gesellschaft aber unsozial gerne außerhalb. Sind zwei verschiedene Begriffe. Global unsozial und lokal vermeintlich ehrenvoll und sozial.

0
@Bociii

"Wenn Sie ein Fremder anschreien sollte, wie haben Sie sich damals verhalten und wir würden Sie sich heute verhalten?"

So wie sonst auch. Friedlich nachfragen wieso er meint mich anschreien zu müssen und ob er sich bitte beruhigen kann, da ich sonst nicht bereit bin mit ihm zu reden. Macht er aggressiv weiter, dann kann er auch gerne mit sich selbst reden, ich ignoriere ihn dann und gehe je nachdem einfach weiter.

"Würden Sie zurück schreien oder wäre dieses Verhalten für Sie tierisch und schon Richtung Asozialität?"

Es wäre sinnlos mit dieser Person zu reden, da diese auf 180 ist und dementsprechend voller Emotionen handelt ohne nachzudenken.

"Gehören Sie zu den sozialen Menschen oder eher zu den Asozialen?"

Auf welche Sichtweise? Für die einen bin ich sozial und für die anderen vermutlich nicht, diese gehören aber selbst zu einem zwielichtigen Lager, deswegen ist deren Sichtweise eigentlich irrelevant.

" Ist es deshalb eine gute Ausrede es ganz sein zu lassen? Haben Sie bis heute, wir haben schon seit Monaten miteinander sehr lange geschrieben, etwas aus meinen Texten gelernt oder rein gar nichts?"

Was hätte ich lernen sollen? Etwa, dass das Sprechen über Tagträumereien einen zu einem besseren Menschen macht oder vielleicht das man sich von Gefühlen innerlich auffressen und alle Probleme an sich rantreten lassen sollte?

" Man würde nicht unbedingt auf Transporte abhängig sein, um genug Essen und Dach über dem Kopf zu haben."

Auf geht's, versuchen Sie es ein Jahr lang, Sie werden sicherlich verzweifelt wieder in unsere Gesellschaft eintreten und sich wünschen nie ausgetreten zu sein.

" Wie schätzen Sie eigentlich Menschen bei erster Begegnung ein? "

Anhand von Verhalten, die Art wie die auf andere wirken und anhand der Daten die ich zuvor von anderen bekommen habe.

"Wieso soll die Natur sind grausam sein?"Lesen Sie den Satz zu Ende statt nur bis zum", ".

" Grausam bedeutet per Definition roh und brutal und da man anhand der Sprache die Vorgehensweise der Natur gut beschreiben kann, dann stimmt es doch genau zu? "

Die Natur ist aber kein Lebewesen sondern eine Ansammlung von (pi mal Daumen) allem.

" Falls es mal dazu kommen sollte, würden Sie hinterher m.E. als großer Prediger auftreten und das alte Verhalten von ihnen nicht mehr nachvollziehen können. "

Keineswegs, ich akzeptiere nämlich das und sehe im Fall der Fälle den Fehler bei mir, statt wie es viele andere tun(Fehler auf andere schieben).

" Erst auf sehr stark und unbeugsam machen und hinterher das Bereuen und „wie konnte ich nur so ein Mensch sein“. Oder sind Sie was Besonderes?;) Haben Sie mal vor zu studieren und wieso? Aufgrund des Namens?"

Ich gehöre zu einer Gruppe von Personen, die genauso stark sind, manchmal aber auch stärker oder schwächer. Insgesamt sind wir aber stärker als die anderen und dementsprechend geht es uns gut. Ansonsten habe ich all das schon hinter mir.

"... auch mit Zahlen keinen hochkomplexe Zusammenhänge entschlüsseln. "

Man kann jedoch die Richtung bestimmen und diese ist meist richtig. Es wäre ja zu schön, wenn man die Zukunft 1zu1 vorhersagen könnte.

"Was meinen Sie jetzt mit gesellschaftliche Werbung sammeln und wann gehört man zu oberen dazu?"

Beispielsweise Geld, Ansehen, Anhängerschaft, die einem treu bleibt,...

"Wieso sollte man was vom Staat bekommen?"

Sollten Sie arbeitslos werden, dann können Sie sich auf das Alg 1 bzw. 2 freuen. Damit kommen Sie durchs Leben.

"Wie viel Prozent der Menschen verändern in Deutschland die Gesetze? 1,6%-?"

Sehr wenige, jedoch werden diese wenigen durch die vielen gewählt.

"Jeder der vom Staat Transaktionen bekommt ist eine Last und ein Sozialempfänger?"

Wo habe ich sowas behauptet?

"Also auch große Banken aber ist es nicht asozial aber das ist zu komplex, deshalb lieber auf das offensichtliche und „Ärmeren“ hetzen?"

Banken haben sich hoch gearbeitet und tief in unserer Gesellschaft verwurzelt. Diese sterben zu lassen hätte schlimme Folgen. Sie haben uns abhängig gemacht und dementsprechend haben die sich gesellschaftliche Wehrunf verschafft.

0
@Senbu
...gehe je nachdem einfach weiter. 

Und wenn Sie angefasst werden, vielleicht ein Schubser oder er/sie kommt zu nah? Ist das Geschlecht Ihnen egal oder machen Sie du da Unterschiede?
Könnten Sie eine Frau körperlich schlagen, wenn Sie angegriffen werden sollten?

Wie sieht ein zwielichtiges Lager für Sie aus?

von Gefühlen innerlich auffressen und alle Probleme an sich rantreten lassen sollte? 

Waren Sie jemals emotional oder hatten solche Gefühle und wieso?

Auf geht's, versuchen Sie es ein Jahr lang, Sie werden sicherlich verzweifelt wieder in unsere Gesellschaft eintreten und sich wünschen nie ausgetreten zu sein.

Ich habe geschrieben, rein theoretisch müsste man nicht abhängig von Transporten sein? So artgerecht ist es auch nicht, man könnte sich vor Ort ernähren.

Die Natur ist aber kein Lebewesen sondern eine Ansammlung von (pi mal Daumen) allem. 

Deshalb ist die Vorgehensweise der Natur also alles Leben auf der Erde nach unserer menschlichen Beschreibung roh und brutal. Das trifft doch zu also wieso meinen Sie es ist nicht grausam?

..insgesamt sind wir aber stärker als die anderen und dementsprechend geht es uns gut.

Wer sind wir und die? Es gibt keine Gruppe?
In welcher Welt leben Sie noch?
Das meinte ich mit „sich etwas ausmalen und daran glauben“. Wir arbeiten alle miteinander und das nennt sich Globalisierung aber ich kenne keine Vereine oder Gruppen. Vielleicht ISIS oder andere Gruppen würden es gut finden.

Ansonsten habe ich all das schon hinter mir.

Was jetzt Ausbildung oder Studium oder beides? Wenn nicht, haben Sie vor mal für ihre Sicherheit, weil sie m.E. stark unter Zukunftsängste und Gruppen leiden, international mit genug Fremdsprachen zu studieren?

Man kann jedoch die Richtung bestimmen und diese ist meist richtig.

Und genau das ist der Trugschluss.
Das dachte ich auch bis vor kurzem noch aber es gibt immer mehrere Wege und auch alle können richtig, falsch oder hinterher falsch oder richtig sein usw. So komplex denken Sie meiner Meinung nicht und das ist das Problem mit vielen Menschen. Die glauben an diese Richtung und damit war es auch.

Geld, Ansehen, Anhängerschaft, die einem treu bleibt,...

Haben Sie eine Anhängerschaft? Oder suchen Sie nach einer Gruppe?

Ansehen? Wenn Sie aufgrund ihrer Sprachbarriere oder auch alleine wegen ihren Aussehens von bestimmten gesunden Menschen nicht ernst genommen werden sollten und somit diese Menschen glauben Sie durchschaut zu haben, wie gehen Sie damit um?
Aufgrund ihrer anthropologischen Defizite würden manche sich einiges herausnehmen oder würden es Ihnen völlig egal sein oder ist es doch manchmal ärgerlich, weil es für Sie beruflich ineffizient ist? Sie achten doch sehr auf Ansehen und Effizienz aber was wenn manche Geschäftsleute in den Chefetagen (auch normale Mitarbeiter bei den Ämtern) in Ihrer weiteren beruflichen Laufbahn mit Ihnen respektlos umgehen sollten?

Menschen die es durch Mimik co. zeigen und Vorurteile im Kopf haben aber erst durch ihren Namen schnell ihren Modus wechseln und sehr nett und sensibel mit ihnen plötzlich umgehen würden. Widerspiegelt das nicht ihr Verhalten auch wieder? Was für Ungerechtigkeiten man an den Tag legt, um effizient zu sein aber sobald Sie am Telefon eine unbekannte Nummer und z.B. nicht ein Bundeskanzler von Wien sind, man den Hörer in ihr Gesicht aufgelegt? Fühlen Sie sich nicht dabei wie ein Stück... aber genau mit Ihrem Verhalten und das Verhalten vieler Millionen anderer Leute passieren solche latente Diskrimierungen. Es kommt aus dem Tierreich (wir arbeiten täglich an solchen Projekten und Analysen des menschlichen Gehirns) und es ist effizient aber heute gibt es effizientere Varianten, nämlich Menschlichkeit und Ehrlichkeit zu allen Menschen, sich nicht verstellen für etwas Ansehen oder Geld.

Das ist die wahre Stärke aber wenn es Sie glücklich macht, dann ist der Weg richtig, für mich ist es falsch und ich habe recht. Geld kann man auch ohne a-soziales und schleimiges Verhalten in einer loyalen Gruppe verdienen, das zeigt die Natur immer wieder, nennt sich Kooperation.
Die Menschen können nichts dafür, es ist halt die Erziehung und die alte Genetik aus der steinzeitlichen Veranlagung noch.

Banken haben sich hoch gearbeitet und tief in unserer Gesellschaft verwurzelt. Diese sterben zu lassen hätte schlimme Folgen.

Nein hätte es nicht, im Gegenteil, es wäre nachhaltig die beste Lösung aber dazu wird es auch so mit Zwang noch kommen.

Das wir abhängig sind ist ein Zeichen, dass wir es auflösen müssen aber so komplex bekommen Sie es nicht bin.
Sie haben keine Lösungsansätze und sind nur da, wenn was da ist und machen halt mit. Hauptsache etwas an Essen bekommen ich ab.

Hocharbeiten? Jeder arbeitet sich tagtäglich hoch, auch Zuhälter oder Clans.

0
@Bociii

"Und wenn Sie angefasst werden, vielleicht ein Schubser oder er/sie kommt zu nah? Ist das Geschlecht Ihnen egal oder machen Sie du da Unterschiede?"

Spielt für mich keine Rolle. Ich halte mich an die Regeln und dabei bleibt es. Eskalieren bringt nur Nachteile mit sich.

" Könnten Sie eine Frau körperlich schlagen, wenn Sie angegriffen werden sollten? "

Das Recht ist für alle hierzulande gleich. Sollte ich angegriffen werden, dann greift Notwehr und da ist es egal ob es sich um eine Frau oder Mann handelt.

"Waren Sie jemals emotional oder hatten solche Gefühle und wieso?"

Höchst wahrscheinlich als ich noch ein Kind war, irgendwann habe ich gelernt zu hinterfragen, mitzudenken und Entscheidungen zu treffen. Wann das war weiß ich nicht mehr, da es schon sehr lange her ist.

" Wer sind wir und die? "

Wir wäre in diesem Zusammenhang die deutsche Gesellschaft, also alle hierzulande Lebenden. Die sind diejenigen, die wir im Ausland ausbeuten um es uns gut gehen zu lassen.

"Wir arbeiten alle miteinander und das nennt sich Globalisierung aber ich kenne keine Vereine oder Gruppen. "

Wir arbeiten nicht zusammen, wir handeln lediglich miteinander und das meist zu unseren Gunsten. Sie kennen keine Gruppen? Personen, die die Staatsbürgerschaft eines Landes X haben gehören zu der Gruppe X.

" Was jetzt Ausbildung oder Studium oder beides? "

Ich habe Informatik studiert und dementsprechend arbeite ich auch in diesem Bereich. Deswegen spreche ich diesem auch eine so große Wichtigkeit zu, weil ich tagtäglich erlebe wie weit Rechner in Firmen verbreitet sind. Sehr viele wichtige Dinge funktionieren heutzutage nur mithilfe von Rechnern.

"Haben Sie eine Anhängerschaft? Oder suchen Sie nach einer Gruppe?"

Keineswegs, mir reicht Geld und gewisse Rechte.

"... in Ihrer weiteren beruflichen Laufbahn mit Ihnen respektlos umgehen sollten?"

Das können Sie jemanden fragen, der am Fließband arbeitet und sonst kaum eine Chance hat. Bei mir kann es halt dazu führen einen neuen Chef zu bekommen.

"... nämlich Menschlichkeit und Ehrlichkeit zu allen Menschen, sich nicht verstellen für etwas Ansehen oder Geld."

Mit Ihrer Menschlichkeit kann man sich aber nichts leisten und im Wohlstand leben schon garnicht. Mit Geld kann ich mir ein angenehmes Leben machen, mit Verschenken nicht.

" Geld kann man auch ohne a-soziales und schleimiges Verhalten in einer loyalen Gruppe verdienen, das zeigt die Natur immer wieder, nennt sich Kooperation."

Im Beruf bin ich keineswegs a-sozial. Dort verhalte ich mich so wie es gehört und das gefällt den meisten. Was dem Arbeitgeber gefällt räumt einem selbst bessere Chancen ein.

" Nein hätte es nicht, im Gegenteil, es wäre nachhaltig die beste Lösung aber dazu wird es auch so mit Zwang noch kommen."

Auf sehr lange Sicht wäre es vielleicht gut, wir leben aber auch heute und heute könnte es unser Leben vollkommen zerstören. Entweder heute sich mit einem Gewehr den Kopf wegschießen oder sich in sehr vielen Jahren aus 500m von einem Gewehr anschießen lassen. Mir ist zweiteres lieber.

"Das wir abhängig sind ist ein Zeichen, dass wir es auflösen müssen aber so komplex bekommen Sie es nicht bin."

Lang lebe die Revolution. Welchen adligen hacken wir in dieser Revolution die Köpfe ab oder macht man das heute mit einem Kopfschuss? Heutzutage ist man von fast allem über Umwege abhängig, Sie können aber gerne in die Steinzeit zurück wo Sie nur vom Wald abhängig sind. Diesen können wir aber für Sie gerne roden, dann sind Sie von niemanden abhängig.

"Hocharbeiten? Jeder arbeitet sich tagtäglich hoch, auch Zuhälter oder Clans."

Bei Zuhältern und Clans muss man schauen inwieweit die legal unterwegs sind.

0
@Senbu
Das Recht ist für alle hierzulande gleich. Sollte ich angegriffen werden, dann greift Notwehr und da ist es egal ob es sich um eine Frau oder Mann handelt. 

Auch einer Frau ins Gesicht schlagen, wenn es an effizientesten ist?

gelernt zu hinterfragen, mitzudenken und Entscheidungen zu treffen.

Mit 12? Also müssten Sie damals Bücher geschlungen haben? . 

Wir arbeiten nicht zusammen, wir handeln lediglich miteinander und das meist zu unseren Gunsten.

Das nennt sich auch miteinander arbeiten.

tagtäglich erlebe wie weit Rechner in Firmen verbreitet sind. Sehr viele wichtige Dinge funktionieren heutzutage nur mithilfe von Rechnern. 

Das ist auch der Fall aber damals gab es auch keine Rechner und damals war nicht vor 100 TSD Jahren, sondern circa vor 20-50 Jahren und trotzdem hat man doch im Wohlstand weiterhin gelebt oder?

Keineswegs, mir reicht Geld und gewisse Rechte.

Und wenn es mal kein Geld mehr gibt?

Bei mir kann es halt dazu führen einen neuen Chef zu bekommen. 

Ja und was wenn der Chef Sie (angenommen) wie der letzte Mensch benutzt und behandelt, weil er keinen Wert auf Menschlichkeit und ehrlichen Anstand legt? Den Anstand in der Erziehung, um sich Vorteile zu schaffen ist gegeben aber der ehrliche und unantastbare Anstand sollte doch universell sein? Wäre das Ihnen doch nicht wichtig, dass er Sie gut behandelt oder egal, wenn er Sie vor allen Mitarbeitern anschreit? Etwas Stolz und Ehre haben sie doch oder? Es müsste Ihre Würde verletzen?

Mit Geld kann ich mir ein angenehmes Leben machen, mit Verschenken nicht. 

Ja aber mit Geld seine Würde und seinen Respekt zu verkaufen ist schon schäbig. Dann ist man lieber arm und lebt in einer 20 Quadratmeter Wohnung als sich sowas jeden Tag geben zu müssen?

Was dem Arbeitgeber gefällt räumt einem selbst bessere Chancen ein.

Haben Sie auch mal vor selbstständig zu sein?

oder sich in sehr vielen Jahren aus 500m von einem Gewehr anschießen lassen. Mir ist zweiteres lieber. 

Wer soll uns denn aus 500m mit einem Gewehr erschiessen? Islamisten oder wer?

Lang lebe die Revolution.

Es ist keine Revolution, da haben Sie einiges verpasst.

Sie können aber gerne in die Steinzeit zurück wo Sie nur vom Wald abhängig sind. Diesen können wir aber für Sie gerne roden, dann sind Sie von niemanden abhängig.

Wieso sollte ich in die Steinzeit zurück? Habe ich das jemals behauptet, dass ich das auch viel?

0
@Bociii

"Auch einer Frau ins Gesicht schlagen, wenn es an effizientesten ist?"

Das Gesicht wird meist gut geschützt, bzw. die Leute achten viel eher auf Angriffe auf das Gesicht. Es gibt einige effizientere Punkte, die man treffen kann.

"Mit 12? Also müssten Sie damals Bücher geschlungen haben? . "

Ist 12 nicht schon etwas spät für sowas?

"Das ist auch der Fall aber damals gab es auch keine Rechner und damals war nicht vor 100 TSD Jahren, sondern circa vor 20-50 Jahren und trotzdem hat man doch im Wohlstand weiterhin gelebt oder?"

Erfinden Sie neue Maßeinheiten für Strecke, Gewicht und Zeit, diese sollen aber keineswegs den heutigen (Meter, Gram und Sekunde/... ) ähneln sondern wirklich selbst ausgedacht. So jetzt überzeugen Sie alle und führen Sie diese doch bitte weltweit ein. Sie werden kläglich scheitern. Ein einheitliches System hat man damals übernommen, weil es das Miteinander eindeutig erleichtert hat. Es zu entfernen ist um Welten schwieriger. Technik akzeptieren um ein besseres Leben zu haben, kein Problem. Diese Technik einbüßen und somit den daraus resultierenden Vorteil auch, riesiges Problem.

"Und wenn es mal kein Geld mehr gibt?"

Dann gibt es halt eine andere Wehrung.

"Ja und was wenn der Chef Sie (angenommen) wie der letzte Mensch benutzt und behandelt..."

Dann gehört er zu solchen Chefs, die wöchentlich neue Mitarbeiter suchen, weil sich die Leute das in solchen Gebieten nicht bieten lassen.

"Etwas Stolz und Ehre haben sie doch oder?"

Was mir nicht nützt brauch ich nicht und hab ich meist auch nicht.

"Dann ist man lieber arm und lebt in einer 20 Quadratmeter Wohnung als sich sowas jeden Tag geben zu müssen?"

Für Sie ist es vielleicht nicht schön, für mich gibt es nichts besseres. Sich alles leisten zu können was man möchte, keine Probleme haben und sein Hobby beruflich ausleben können ist super.

" Haben Sie auch mal vor selbstständig zu sein? "

Mit ca 30-35 könnte ich mir vorstellen als Freelancer zu arbeiten. Eventuell mit >45 als Berater.

"Wer soll uns denn aus 500m mit einem Gewehr erschiessen? Islamisten oder wer?"

Das ist ja der Witz. Bei der Wahl sich sofort zu schaden oder in einigen Jahrzehnten eventuell einen Schaden davon zu tragen, wähle ich lieber zweiteres.

"Es ist keine Revolution, da haben Sie einiges verpasst."

Was ist das umstürzen eines Systems, weil man sich sicher ist, dass das neue besser ist, den sonst?

"Wieso sollte ich in die Steinzeit zurück?"

Sie wollen sich doch von Abhängigkeiten trennen und da man heutzutage mit fast allem irgendwie abhängig ist...

0
@Senbu
Das ist ja der Witz. Bei der Wahl sich sofort zu schaden oder in einigen Jahrzehnten eventuell einen Schaden davon zu tragen, wähle ich lieber zweiteres. 

Wer soll aber zu schaden kommen und von wem? Meinen Sie von Islamisten?

"Wieso sollte ich in die Steinzeit zurück?" 

Wer hat das behauptet?

Sie wollen sich doch von Abhängigkeiten trennen und da man heutzutage mit fast allem irgendwie abhängig ist...

Man kann das schaffen und sogar gut leben. Dafür muss man lernen wie man selbst im Garten anbaut und die Wohnung beheizt. Dafür gibt es sehr viele gute bespiele, die damit sehr gut zurechtkommen.

Ist 12 nicht schon etwas spät für sowas?

Mit 6-8 Das kann doch nicht sein? Wie viele Bücher haben Sie den mit 3-10 gelesen?

0
@Bociii

"Wer soll aber zu schaden kommen und von wem? "

"Nein hätte es nicht, im Gegenteil, es wäre nachhaltig die beste Lösung aber dazu wird es auch so mit Zwang noch kommen."

Etwas was unser Wohlergehen am laufen hält vernichten ist wie sich selbst in den Kopf zu schießen. Dabei bleiben ist, wie als würde man sich in der späten Zukunft aus der Ferne anschließen lassen. Eventuell wird man getroffen, eventuell stirbt man aber es ist auch wahrscheinlich nicht getroffen zu werden. Der sichere Tod oder eine gute Wahrscheinlichkeit zu überleben? Mir ist, wie schon geschrieben, zweiteres lieber.

"Wer hat das behauptet?"

Sie: "Das wir abhängig sind ist ein Zeichen, dass wir es auflösen müssen aber so komplex bekommen Sie es nicht bin." Da wir aber heutzutage von sehr vielem abhängig sind und das in der Steinzeit, weit vor der Bildung von kleinen Dörfern, nicht der Fall war...

" Man kann das schaffen und sogar gut leben. Dafür muss man lernen wie man selbst im Garten anbaut und die Wohnung beheizt."

Es gibt noch die Miete, die Sie bezahlen, also auch Arbeit, die Sie machen müssen um die Miete zahlen zu können. Es gibt noch viele weitere Konsumgüter, viel Spaß wenn Sie krank werden sollten oder sich verletzen oder oder oder...

" Wie viele Bücher haben Sie den mit 3-10 gelesen?"

Können Sie sich noch daran erinnern wie viele Kugeln Eis Sie im Sommer vor über 15 Jahren gegessen haben oder wieviele Minuten Fahrrad Sie gefahren sind? Das Lesen fängt man doch hierzulande spätestens mit 7 an zu lernen. Sollten die Eltern sich clever anstellen, dann fangen die damit schon früher an. Lesen ist heute eine der grundlegenden Dinge,wenn man keine Behinderung hat, die einen daran hindert.

0
@Senbu
wenn Sie krank werden sollten oder sich verletzen oder oder oder...

Wieso sollte ich krank werden?

hierzulande spätestens mit 7 an zu lernen. Sollten die Eltern sich clever anstellen, dann fangen die damit schon früher an. Lesen ist heute eine der grundlegenden Dinge,wenn man keine Behinderung hat, die einen daran hindert.

Wer sagt, dass man mit 7 Jahren schon mit dem Lesen anfängt und das die Eltern dahinter stecken müssen?
Also sie wissen gar nicht, wann sie angefangen haben zu lesen, ob sie es freiwillig gemacht haben und wie viele Bücher es von 7 bis heute waren?

Wieso ist lesen einer der grundlegenden Dinge und wieso sollte man es lieber mit 3-5 Jahren schon mit Büchern lesen anfangen statt mit 7-15 Jahren?

0
@Bociii

"Wieso sollte ich krank werden?"

aufgrund von mangelnder Hygiene, regelmäßigen kleinen Verletzungen beim bewirtschaften der Pflanzen und aufgrund von mangelnder Vielfalt an Nahrung. Sie wollen sich ja von Abhängigkeiten los sagen.

"Wer sagt, dass man mit 7 Jahren schon mit dem Lesen anfängt und das die Eltern dahinter stecken müssen?"

Mit 6 / 7 wird in der Schule mit dem Lernen angefangen, dementsprechend fängt man da auch mit dem lernen der Buchstaben an oder wurde das inzwischen auf die 3/4 Klasse verlegt? Wer seinem Kind den Einstieg erleichtern möchte fängt schon vor der Schule mit einigen Kleinigkeiten an.

"Also sie wissen gar nicht, wann sie angefangen haben zu lesen, ob sie es freiwillig gemacht haben und wie viele Bücher es von 7 bis heute waren?"

Ich kann mich noch daran erinnern als ich eine Zeit lang auf dem Hof meiner Großeltern väterlicher Seits gewohnt habe. Später zog ich zu meiner Mutter und dort war das Leben nicht wirklich angenehm,viel eher relativ anstrengend. Meine Mutter fragte mich was mir mehr gefällt und als ich antwortete, das mir das angenehme Leben mehr gefiel meinte Sie nur eines. Streng dich in der Schule an, lerne und versuche deine Ziele zu erreichen. Der Weg dorthin war nicht einfach, es hat sich aber gelohnt. In gewisser Weise kann man es also als freiwillig bezeichnen.

"Wieso ist lesen einer der grundlegenden Dinge und wieso sollte man es lieber mit 3-5 Jahren schon mit Büchern lesen anfangen statt mit 7-15 Jahren?"

Schauen Sie sich mal um. Gehen Sie in die Stadt und schauen Sie sich um, dort werden Sie viele Schriftzüge sehen. Versuchen Sie sich zu informieren, dafür werden Sie ebenfalls lesen müssen. Versuchen Sie höher als die zweite Klasse zu kommen ohne lesen zu können,heutzurage vieleicht die 4 Klasse... Dinge der Unmöglichkeit.

Wenn man es schon zuvor lernt, dann macht man es sich einfacher.

0
@Senbu

Ja aber nur „streng dich an und mach aus deinem Leben etwas“ ist nichtsaussagend und das wird immer gesagt. Ein Kind auf die Welt bringen und das Kind mit solchen Aussagen einengen und Angst machen halte ich für falsch. Die Eltern sollten sich anstrengen und etwas aus dem Kind machen, schließlich brauchen die Eltern bis zum 18 Lebensjahr durchschnittlich 3.500.000 Euro für das Kind.

Ohne richtige Erziehung, wird aus dem Kind in der Regel nicht viel. Die Erziehung dauert von 1-18 Jahren und dann sollte das Kind fit genug fürs Leben sein.
Das Kind wird sich sowieso anstrengen oder seine Aufgaben machen, wenn es ihm gefällt. Alles andere wäre ungewollt und nichts Schönes, dass wird sich in vielen Bereichen im Hirn immer wieder im Leben widerspiegeln. Geld ist nicht alles.

0
@Bociii

"... schließlich brauchen die Eltern bis zum 18 Lebensjahr durchschnittlich 3.500.000 Euro für das Kind."

Macht in etwa 194.444€ im Jahr, also in etwa das was eine durchschnittliche Familie in etwa 2 Jahren verdient. Irgendwas ist also Fehlerhaft oder ein Teil dieser 3,5mio ist die Bildung usw... Welche vom Staat(Steuern) übernommen wird.

" Ohne richtige Erziehung, wird aus dem Kind in der Regel nicht viel."

Deswegen ja Benehmen beibringen und die Fähigkeiten sich selbst fortzubilden verbessern. Dazu am besten noch eine Motivation und goldene Zukunft zeigen.

"Das Kind wird sich sowieso anstrengen oder seine Aufgaben machen, wenn es ihm gefällt."

Das Leben besteht auch daraus mal in den sauren Apfel zu beiß und Kompromisse einzugehen. Wer das nicht akzeptiert endet meist wie diejenigen, die planlos in der Klasse sitzen und nur wegen der Anwesenheitspflicht sowie der eigenen Gang dort sind.

0
@Senbu

Ja stimmt, eine Null war definitiv zu viel.

Wenn die Familie oder auch ein Elternteil mit sich und seiner Welt überfordert ist, abstrakte und persönliche Ängste hat und es dem Kind latent jedes Jahr in seine Wiege liegt, dann wird das Kind es mitnehmen, weil die Sicherheit fehlt.

In dem Alter braucht das Kind sowas nicht und soll erstmal in seinen Träumen seine eigene Welt erschaffen, statt gleich von Ängsten überflutet zu werden.

Ich weiß nicht, wie es die Kinder in der Steinzeit gemacht haben, als sie mitten „im Krieg“ quasi aufwachsen mussten und nur mit Gefahren übermannt waren.
Damals waren die Menschen vielleicht ängstlicher aber irgendwie auch erfüllter, aufgrund der Umgebung (artgerechtes Leben in der Natur) und das Feeling in der Gruppe. Aber genau werden wir es nicht wissen.

0

Das gesamte Szenario ist unrealistisch.

Nein unrealistisch

so ein Aufwand wegen etwas kupfer :(

Das habe ich mir auch gestellt.

0

Knochenleim wäre nur eines von vielen Produkten, die aus Schlachtabfällen entstehen.

0

Da es IMMER um wirtschaftliche Interessen geht, wäre es absolut sinnfrei, Tiere aufzuziehen, um NUR die Knochen zu verwenden. Ebenso sinnfrei ist es eben in der heutigen Realität, Tiere (deiner Meinung nach) NUR wegen ihres Fleisches zu mästen und zu schlachten. Denn dieses für den Menschen als Nahrung verwertbare Fleisch macht noch nicht einmal die Hälfte des Schlachttieres aus. Daher werden aus den Schlachttieren unendlich viele Produkte hergestellt - nur so rechnet sich die Aufzucht.

Wenn es also neben den Knochen nichts anderes an den Tieren zu verwerten gäbe - dann würde der so entstehende Knochenleim teurer werden, als es synthetisch hergestellte Inhibitoren wären - entsprechend würden dann diese benutzt.

Da aber die Welt nicht ausschließlich vegan lebt - ist dies heutzutage absolut unrealistisch.

Eine Diskussion im Konjunktiv ist überaus sinnlos, die spekulative Diskussion darüber, wie die Zukunft verlaufen würde, wenn …. absolut überflüssig. Es ist pure Zeitverschwendung darüber zu diskutieren, wie die Zukunft verlaufen würde, wenn es um eine Thematik geht, die die derzeitige tatsächliche Realität betrifft. Das als „Argument“ nutzen zu wollen, nur um den eigenen Wunschvorstellungen zu entsprechen, ist mehr als naiv.

Wird es trotzdem Massentierhaltungen in der Zukunft existieren, wenn man nur Elektronik konsumiert, obwohl keiner mehr Fleisch aus der Massentierhaltung isst? 

2.Und ob der Fleisch, Eier, Honig, Milchverzicht gegen Massentierhaltungen agiert und sich für die Schließungen der Massentierhaltungen einsetzt oder ob doch der Veganismus trotz alldem auch nichts bringt, wenn man Elektronik konsumiert und deshalb die Lebensweise aus Sicht der Tiere und des Erfolgs alles umsonst(Utopie, Wunschvorstellung) bzw. eine Sackgasse ist, weil es wegen des Knochenleims immer Tiere geschlachtet werden und es Massentierhaltungen existieren? 

Dann kann doch jeder der für eine bessere Haltungsform ist und deshalb Bio einkauft, gleich Fleisch aus dem Supermarkt also Massentierhaltung kaufen, weil es doch sowieso nichts bringt, solange wir alle Elektronik auf der Welt verwenden oder?

0

Hallo auch zur Erhaltung des Artenschutzes werden Tiere gezüchtet, auch alte Rinderrassen werden wieder gezüchtet um sie vor dem aussterben zu bewahren.

1

Was möchtest Du wissen?