Würde man sofort eingestellt werden wen ein Familienangehöriger der Personalleiter ist?

10 Antworten

Das hängt sehr vom Betrieb, der Betriebskultur und natürlich von der Person des Personalleiters unddes Chefs ab.

In Betrieben, die sich als familiär verstehen, kommt so etwas häufiger vor als in sehr effizienzorientierten Betrieben. Da müsste sich nämlich der Personaler den Vorwurf der Patronage gefallen lassen, wenn der in den Betrieb Hineingeschleuste sich als Nullnummer erweist.

Das kann man so nicht beantworten. Das hängt von der Größe des Unternehmens ab und wer alles ein Mitsprachrecht hat, normalerweise entscheidet der Betriebsrat immer mit, wer eingestellt wird

Frag ihn doch ganz einfach, welche Chance Du hättest, wenn Du Dich bewerben würdest. Dann wird er Dir ja erzählen wie der gesamte Ablauf bei Bewerbungen aussieht und ob er für Dich irgendein Sonderrecht sieht

Mach dir mal keinen Kopf von wegen schlechtes Gewissen. Du wärest nicht der erste, der durch Vitamin B an einen Job gekommen wäre. Das ist gängige Praxis.

Hilfe ich bekomme keine Ausbildung. Was kann ich tun?

Hallo, ich bin Jessica und 20 Jahre alt. Das ist nun mein drittes Jahr, in dem ich Bewerbungen für eine Ausbildung schreibe aber ich bekomme immer nur Absagen :( So langsam bin ich wirklich am verzweifeln, ich weiß einfach nicht mehr weiter! Ich habe mein Abitur mit 2,6 bestanden, was meiner Meinung nach vielleicht nicht das Beste, aber auch nicht unheimlich schlecht ist. Ich dachte immer es wäre etwas einfacher für mich eine kaufmännische Ausbildung zu finden, da ich auch schon Wirtschaft und Rechnungswesen in der Schule hatte. Aber da habe ich wohl leider falsch gedacht. Es ist auch nicht so, dass ich wenige Bewerbungen geschrieben habe! Jeden Tag setze ich mich von Neuem hin und suche nach freien Ausbildungsplätzen. In den ersten beiden Jahren wurde ich nicht mal zu einem Einstellungstest eingeladen. Das hat sich dieses Jahr immerhin ein wenig gebessert und ich wurde zu ein paar Tests eingeladen, aber sonderlich viele waren es bis jetzt auch nicht. Ich würde einfach zu gerne wissen was ich falsch mache. Ich habe auch schon bei einigen Firmen angerufen und nach dem Grund für meine Absage gefragt, aber eine brauchbare Antwort habe ich darauf nie bekommen. "Es waren einfach zu viele Bewerber für diese Stelle. Es waren schon alle Ausbildungsplätze vergeben."
Ich habe einfach Angst, dass es dieses Jahr wieder nichts wird und ich schon wieder keinen Ausbildungsplatz bekomme. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben was ich noch machen könnte oder wie ich mit dieser Situation umgehen kann? Ich bin mittlerweile einfach echt verzweifelt :(

Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?