Würde man bei einer zar Atombombe die auf Berlin abgeworfen wird auch was in der rheinlandpfalz abbekommen oder eher nicht?

4 Antworten

Hallo,

die Zar-Bombe ist eine Wasserstoffbombe.

Von der eigentlich Detonation wirst du nichts mitbekommen. Die hat zwar ne ordentliche Sprengkraft, aber Rheinland-Pfalz ist da zu weit weg für. Anders würde es mit dem nuklearen Fallout aussehen - der macht sich bemerkbar.

Was ist der fallout

0
@DerWoWissenWill

Verstrahltes Zeug was durch die Detonation in die Luft gelangt und mit dem Wind fortgetragen wird. Beim Reaktorunglück in der Ukraine 1986 war der Fallout bis nach Nordeuropa zu spüren.

0

und nur mal so eine Frage wo meinst du wäre ein Ziel in Deutschland wenn man uns bombardieren wollen würde also so welches teil

0
@DerWoWissenWill

Mit Sicherheit Ramstein, Wiesbaden, Leipzig, eventuell andere Städte mit NATO-Zentralen.

Aber WENN ein Atomkrieg ausbricht, braucht man sich keine weiteren Gedanken zu machen: dann sterben alle.

Viele verglühen in den ersten Sekunden.

Der Großteil der Überlebenden der ersten Minuten stirbt danach an radioaktiver Strahlung, direkt, oder an ihren späteren Folgen (Krebs). Der Rest stirbt mit schweren Krankheiten wegen des "Nuklearen Winters".

Beim Abtausch thermonuklearer Vernichtung (Erstschlag, Racheschlag, Zweitschlag von U-booten aus, etwa von den israelischen) wird so viel Staub in die Stratosphäre geschleudert, daß jahrelang die Sonne nicht mehr scheint. Alleine diese Folge führt zum Tod aller Pflanzen, aller Tiere, und natürlich aller Menschen.

0

das sind rund 600 km, DA merkt man in Rlp nix davon.

Golf 6 geeignet für lange strecken?

Hi Leute ich fahre ein Golf6 mit dsg 7 gang TDI 1.6 vom jahr 2011. ich werde die tage von berlin nach Dortmund und dann von Dortmund nach Stuttgart und wieder zurück nach berlin fahren. Am auto ist soweit alles top keine bekannten Mängel usw. Wie siehts aus ist er für lange strecken mit 105 ps geeignet oder eher nicht? Habt ihr Erfahrungen?

...zur Frage

Wie verstehe ich mein Leben?

Ich verändere mich immer mehr... Die Schlafenszeiten werden bei mir immer später, die Schmerzen lassen nicht nach und werden intensiver sogar, mein Leben wird immer düsterer und schmerzhafter. Mich verstehen viele nicht. Diese Gesellschaft ist eingesperrt in den Komplexen, die ihr Handeln bestimmt, die für sie denkt und spricht. Sie bilden sich Sachen ein, bilden sich keine eigene Meinung und rennen irgendwelchen belanglosen Zielen hinterher und meinen, dass das alles der Sinn des Lebens wäre.

Mal sehen, ob wieder diese Art von Beitrag gesperrt wird. Ein Beitrag, wo ich Rat und Hilfe suche und stattdessen gewissenlos getreten werde, dabei bin ich doch sowieso lange auf dem Boden, denn ich habe "keine" Beine und irgendwelche künstlichen Beine sind künstlich, ergo reine Einbildung... Und so ist es auch mit dem "Sinn des Lebens".

Ich bin wahrscheinlich nicht psychisch gestört, ich habe einfach das Leben durchschaut. Immer werde ich damit und damit betitelt, man macht sich lustig über mich. Für die, die es nicht wissen, ich bin einsam, man gewährt mir keine Chance, keine Hilfe, als wäre ich Luft. Dagegen kann ich nichts tuen! Ihr sagt das alles so leicht, aber ich leide sehr viel, bin nurnoch depressiv, einfach weil ich erkannt habe, dass das Leben keinen Sinn macht.

Wofür sind wir hier auf dieser Welt, wenn wir sowieso eines Tages sterben!? Nehmen wir an, uns erwartet irgendwas nach dem Tod, was würde es daran ändern!? Wir sind gefangen in einem Spiel, wir können nicht "sterben", wenn wir jetzt annehmen, dass die Seele immer bestehen bleibt. Wie soll man "nicht existent" sein!? Wie soll man aus diesem Kreislauf rauskommen??

Mal abgesehen davon, dass das Leben keinen Sinn für mich macht, hat das noch nicht genügt... In dieser Scheinwelt werde ich wie Dreck behandelt, ignoriert und unakzeptiert. Wenn man einer Person keine Chance gewährt, wenn diese Person alles versucht hat, alle Techniken, etc. und trotzdem des öfteren enttäuscht wurde, dann wird dieser Person klar, dass es da einfach nichts zu gewinnen gibt. Realismus...

Ich brauche Rat, Hilfe und keinen Psychologen, denn kein Psychologe der Welt kann meine Art von Denkweise übertreffen, denn ich habe das Leben längst durchschaut und bin am Limit. Ich denke zu tiefsinnig... Ich brauche Rat, Hilfe, eine Aufklärung! Löscht bitte diesen Beitrag nicht.. Es ist nicht legitim!

Ich versuche es möglichst harmlos zu beschreiben, damit dieser Beitrag nicht entfernt wird. Euer Leben ist so perfekt, die anderen haben keine Ahnung, andere rennen davor weg und bilden sich irgendwelche Sachen ein. Ich will nicht in diesem Gefängnis mehr stecken, das sich Leben nennt. Ich muss aufgeklärt werden, ich muss 100%-ig wissen, was dahinter steckt, hinter dem Leben.

Ich glaube an Gott, deshalb können sich Atheisten auch fern halten. Gott gibt es 100%-ig... Was soll ich machen!? Es ist zu komplex.. Ich kann das nicht durch Logistik herausfinden, ich brauche Erfahrungen, Beweise und eine Aufklärung über das Leben.

...zur Frage

Nach Berlin ziehen. Sinnvoll?

Hallöchen. Wir (meine Freundin und ich) gedenken in den nächsten 1-2 Jahren nach Berlin zu ziehen. Würdet ihr Berlin empfehlen oder eher nicht? Wir wohnen gerade in Stuttgart, sind aber keine gebürtigen Schwaben. Und irgendwie sind uns die Schwaben einfach zu spießig und kleinbürgerlich, obwohl Stuttgart an sich wunderschön ist. Wie sieht es mit den Vierteln aus? Prenzlberg soll ja beliebt sein, aber auch langsam von Schwaben unterwandert werden. Stimmt das? Ist es trotzdem empfehlenswert, dort zu wohnen (und kommt mir nicht mit teuren Mieten. Die sind hier in Stuttgart doppelt so hoch)? Was kommen noch für Bezirke in Frage? Uns geht es darum, dass es belebt, aber trotzdem "sicher" ist. Gibt ja einige Bezirke, die nicht sehr empfehlenswert sind. Danke schonmal :)

PS: Wir sind keine Hipster mit iPod Touch :D

...zur Frage

Kennt die aktuelle Wissenschaft bereits den Nachfolger des Homo sapiens?

Und wird er evolutionär auf den Transhumanismus und der Digitalisierung aufbauen?

Evtl. Hybride zwischen Mensch und Maschine? Cyborgs oder sogar später Androiden?

...zur Frage

Wie wurden alle Menschen geboren?

Also , jeder Mensch muss doch von irgendjemanden geboren sein aber wie geht denn das ? Ist doch ne entlosschleife da jeder von jemanden geboren werden musste und der der den geboren hat auch von jemanden. . Ach ihr wisst schon XD aber wie sind dann die ersten Menschen geboren oder wer hat die geboren ?

...zur Frage

Leben gerät aus den Fugen wie soll es weiter gehen?

Hey Leute, Ich wohne noch Zuhause da ich studiere und kein Geld verdiene. Ich gerate dauernd in Streit mit meiner Mutter, da sie denkt , dass das Studium nicht das richtige für mich ist. Ich kann mich nur auf eine Sache konzentrieren. Ich bin total verbissen mit dem Studium. Anfangs war ich sehr gut , jetzt sieht es eher schlecht aus, da ich verdammt unter dem Druck leide und mir praktisch selber Angst mache. Mein Leben existiert praktisch nur noch aus Studium, selbst wenn ich da gerade total versage.

Ich habe keine Freunde und bin eigentlich nur Zuhause und mache mir Sorgen über die nächste Prüfung. Meiner Mutter meint, dass mich das sozial schädigt und würde mich deshalb lieber in eine Ausbildung stecken. Ich weiß auch das sie Recht hat, es macht fertig momentan und ich möchte so auch nicht weiter machen, aber ich will es wirklich unbedingt schaffen.

Ich gebe zu , dass ich letztes Semester einen Durchhänger hatte, der sich bis jetzt durchzieht, aber mir macht das studieren auch Spaß, wenn ich nicht von Angst zerfressen bin. Ich möchte lernen und ich möchte einen guten Arbeitsplatz finden. Ich will das alles nicht aufgeben, nur weil ich aus der Spirale nichtmehr rauskomme.

Ich habe versucht mit meiner Mutter zu reden und wollte bei ihr Rat erfragen, aber das sorgt einfach für mehr Frust , weil sie nicht versteht wie wichtig das für mich ist.

Ich stelle Bildung und Karriere an oberste Stelle und alles andere kommt dann wenn ich das habe. Das versteht sie nicht. Sie will lieber, dass ich einem 0815 Job habe. Sie macht sich Sorgen, dass ich vor lauter Verbissenheit in Zukunft keine sozialen Kontakte finde, keine Familie bekomme ect. Ich verstehe ja sie meint es gut und ich mache mir darüber auch ab und zu Gedanken, aber trotzdem ist der Reiz in mir nach einer Sicheren Zukunft viel stärker und das "muss es schaffen" Gefühl überschattet alles andere.

Ich würde mir wünschen, dass ich lockerer werden kann damit, aber nach wie vor ist dies mein oberstes Ziel. Und es belastet mich, dass ich manchmal das Gefühl habe, meine Mutter möchte nicht, dass ich so weit wie möglich komme. Ich habe das Gefühl, sie glaubt nicht, dass ich das wirklich will und versucht mich dauernd für etwas geringeres zu begeistern.

Wenn ich das Studium verliere , dann habe ich nichts mehr. Eine Ausbildung ist keine Alternative die mich glücklich macht, und ein neues Studium würde bedeuten all die Arbeit war umsonst und ich würde 2 Jahre verlieren.

Meine Eltern halten es mir jetzt auch immer vor, dass ich kein Geld verdiene, und ich fühle mich dadurch auch oft nutzlos. Ich möchte auch schon länger einen Job annehmen, um zumindest etwas zu verdienen, aber bisher hat mich der Uni Stress abgehalten.

Ich glaube, mir täte eine komplette Trennung von meinem Elternhaus gut und ich könnte einfach mal all das Alte zurück lassen für eine Zeit , aber dann stellt sich die Frage des Geldes. Sry für den Roman ich erwarte mir auch nur eine grobe Meinung von. LG.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?