Würde mal wissen wollen , ob mein Noch Ehemann einfach eine Garage die auf fremden Boden steht , verkaufen darf ohne mit dem Verpächter vorher zu sprechen ?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

sein Eigentum kann er verkaufen, Grundstück ist gepachtet und es kann sich um eine Fertiggarage handeln. Wie die der neue Besitzer abholt ist seine Sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sofern die Garage sein Eigentum ist und diese über eine leicht lösbare Verbindung zum Untergrund (Grundstück) verfügt, könnte er die Garge als einen in seinem Eigentum befindlichen, nicht wesentlichen Bestandteil des Grundstückes frei veräußern; dies unbeschadet des bestehenden Pachtvertrages.

Wäre die Garage fest mit tief gegründeten Fundamenten mit dem Grundstück verbunden, dann müßte geklärt werden, ob ein solches Bauwerk nicht wesentlicher Bestandteil des Grundstückes und damit ohnen Zustimmung des Grundstückseigentümers/Verpächters, unveräußerbar geworden wäre. - Hier wäre dann je nach vertaglicher Vereinbarung ggfs. eine Entschädigung denkbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es geht ja um die Garage und nicht um den Grund, auf dem sie steht, damit darf er das. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er alleiniger eigentümer ist, ja. nur bei gemeinsamen eigentum kannst du es anfechten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weischlitz
28.11.2016, 12:03

Ich denk sie darf man nur an den Verpächter abgeben und nicht verkaufen? Da gibt es doch seid Ca. 8 Jahren ein neues Gesetzt  , das nur der Verpächter die Garage weiter vermieten oder verkaufen darf . Brauch dringend brauchbare Antworten !!!

0

Wenn ihm die Garage gehört, dann darf er das. Wenn nicht, dann natürlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weischlitz
02.04.2017, 08:02

Er muß den Verpächter vorher fragen , er hat ihn einfach überrumpelt und ihm den Kaufvertrag zugeschickt .

0

Was möchtest Du wissen?