Würde laut lesen oder leise lesen, mehr bringen?

Das Ergebnis basiert auf 13 Abstimmungen

Laut 77%
Leise 23%

13 Antworten

ich habe 6 jahre an einer sprachheilschule gearbeitet und ich sage dir laut lesen, das bringts! wichtig ist auch die betonung. wenn du da probleme haben solltest, dann male dir mit bleistift die silbenbögen unter die worte, die schwierig oder zu lange für dich sind. damit habe ich schon große erfolge erzielt, gerade bei leuten, die mit stottern probleme haben. wenn du keinen lehrer konsultieren möchtest, obwohl das am meisten bringen würde, dann könntest du textpassagen aufnehmen und dich dadurch selbst überprüfen. ich wünsche dir viel erfolg!

Leise

Ich würde sagen leise,da ich Texte beim laut lesen einfach nur runterrattere,danach kann ich ihn meist auch schlechter wiedergeben. Wenn ich leise lese,dann denke ich hauptsächlich an das,was im Buch beschrieben wird und kann mich dann auch besser damit auseinandersetzen,zumal ich auch Fehler in Texten besser finden kann,wenn ich sie für mich lese.

Wenn Du das alleine machst, nützt es gar nichts. Du sollst laut jemandem vorlesen, der behutsam (!) Deine Fehler korrigiert und Dir vorlesen kann, wie es richtig ausgesprochen wird.

wer hat schon lust drauf :D

3
Laut

Wirksammer als Bücher sind aber Filme oder Hörspiele.

Laut

wie man's sieht. aber in der Regel ist laut viel besser ;)

Was möchtest Du wissen?