Würde Kondom und Pille nicht fast zu 200% schwangerschaft verhindern?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstens liegt die Sicherheit der Pille nicht bei 99%, sondern bei 99,9%. Klingt erstmal nicht nach einem großen Unterschied, aber im ersteren Fall würde eine von 100 Frauen pro Jahr schwanger, im zweiten eine von 1000.

Und ja, die Sicherheit der beiden Methoden ist kombinierbar.

Bei Verhütung nur mit Kondom, ein Jahr lang konsequent angewendet, findet man eine Schwangerschaft auf 50 Paare.

Bei der Pille allein, ein Jahr lang ohne Fehler genommen, ist es eine Schwangerschaft auf 1000 Paare.

Und bei Pille plus Kondom, konsequent und fehlerlos angewendet, ist es eine Schwangerschaft auf 50.000 Paare.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
09.02.2017, 17:07

Danke für das Sternchen!

0

Nein, die höhere Prozentzahl zählt :)

Wenn die Wahrscheinlichkeit für einen Fehler bei 2 und 1 von 100 Fällen liegt, wird es nicht besser durch die Kombination.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TechnologKing69
08.02.2017, 16:16

Doch, besser wird es schon, aber natürlich nicht über 100.

4

Nein, das Kondom hat ein Risiko von 2% und die Pille eins von 1% (eigentlich schützt die Pille zu 99.9%, aber halten wir's einfach).

Das heisst, dass Risiko, dass etwas passiert ist 0.02 * 0.01 * 2 = 0.0004 = 0.04%.

Entsprechend schützen beide Zusammen zu 99.96%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bananenbutter
08.02.2017, 16:26

Wieso wird dann aber schlechter?
Weil sie pille alleine 99,9
Wieso dann pille UND kondom schlechter???

0

Da 100 % alles ist, gibt es 200% nicht, also nein :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?