Würde ihr Musik dieser Sänger als "depri Musik" bezeichnen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Ronan Keating höre ich selbst eigentlich ganz gern, dessen Songs empfinde ich nicht als "Depri-Musik", sondern als sympathischen zeitlosen Pop :)

Bezüglich des angesagten Deutschpop, der tlw. extrem schmalzige bis traurige Texte hat teile ich die Meinung deiner Verwandten schon eher, diese Musik empfinde ich persönlich als absolut unangenehm.. einzig den "Grafen" von Unheilig mit seinen durchdachten Lyrics finde ich recht gut, den kann ich mir anhören. Ist die Lieblingsband meines Cousins.

Aber ich würde auf die Meinung Dritter nix geben -----> höre selbst Mucke, die bei anderen nicht immer auf Beifall stößt, aber an mir prallt das total ab^^ leben und leben lassen sage ich immer & jeder soll die Musik hören, an der er Spaß hat :)

Wünsche dir weiterhin viel Spaß beim Musikhören.. lass' dich nicht irritieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die jeweilige Gemütslage des Zuhörers an.

Manche können beispielsweise viele von den von dir genannten Songs während einer Trennungsphase nicht ertragen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Verwandten mal wieder wegen deiner Gute-Laune-Musik rumheulen pack einfach was von "Sopor Aeternus" rein. Am besten "Sieh mein Geliebter, hier hab ich Gift" oder "Soror Sui Excidium". Dann fragst du "jetzt besser?". Dann nörgeln die nie wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?