Würde ich mit 18 ohne gearbeitet zu haben Hartz IV bekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

ALG II bekommen nur Menschen, die wenigstens 3 Stunden täglich arbeiten können. Dir könnte höchstens Sozialgeld zustehen.

"volljährige Leistungsberechtigte in einer Bedarfsgemeinschaft, soweit sie keinen Anspruch auf Grundsicherung nach dem 4. Kapitel des SGB XII haben"

Findest Du bei wikipedia.

Da du bei deinen Eltern lebst, bildet ihr eine Bedarfsgemeinschaft. Ob du einen Anspruch auf Leistungen hast, wird dann nach dem Einkommen deiner Eltern entschieden werden.

Ich hatte mal eine Freundin, die ebenfalls mit 18 bei ihren Eltern lebte und ALGII beantragen wollte, Antrag abgelehnt, da ihre Eltern sie ja unterstützen könnten. Daraufhin suchte sie sich einen 450€ Job und sparte sich so etwas zusammen.

Vielleicht hängt es auch davon ab, wieviel deine Eltern bekommen. Ich würde es ebenfalls nicht bekommen, da meine Eltern recht gut verdienen und ich ebenfalls noch zuhause wohne. Ich hatte da mal aus Interesse meinen Berufsberater gefragt.

Ich möchte aber auch nicht zu viel sagen, da ich mich da wenig auskenne und bisher nur die beiden geschilderten Situationen erlebt habe. Mein Freund musste sein FSJ krankheitsbedingt beenden ( war ca. 7 Monate angestellt ) und hat auch Problemlos ALGII bekommen - gut er lebte auch nicht mehr zuhause.

Grundsaetzlich kann man Hartz IV erhalten, auch wenn man noch nie gearbeitet hat, davon ist das nicht abhaengig.

Wenn man allerdings unter 25 Jahren ist, dann muessen die Eltern fuer einem aufkommen. Du koennstest also nur Hartz IV kriegen, wenn Deine Eltern den Antrag stellen und bewilligt bekommen, weil sie ein sehr geringes Einkommen haben.

Du schreibst, aus psychischen Gruenden kannst Du nicht arbeiten, hast aber bisher keine Ausbildungsstelle gefunden. Das erschliesst sich mir nicht. Haettest Du eine gefunden, haettest Du doch auch arbeiten muessen, das haettest Du dann gekonnt?

Ich will deine psychischen Probleme ja nicht anzweifeln, nur finde ich, wenn man einfach sagt, dass man deswegen nicht arbeiten kann, dann finde ich, da macht man es sich sehr leicht. Und zur Schule gehen konntest Du doch auch, oder?

Von daher solltest Du die Zeit jetzt doch wenigstens sinnvoll nutzen, um Dich durch Behandlung wieder arbeitsfit zu machen, moeglicherweise sogar stationaer. Und da es arbeitsmaessig mit Hauptschulabschluss nicht so doll aussieht, auch mal noch die mittlere Reife nachmachen. Ich glaube jedenfalls, dass das nur zu Hause rumsitzen deiner Psyche sicher mehr schadet als hilft. Ein Minijob tut es fuer den Anfang vielleicht ja auch.

Wenn Du spaeter mal Hartz IV kriegen willst, dann brauchst Du auch alle Faelle einen aerztlichen Nachweis, dass Arbeiten fuer dich nicht moeglich ist, sonst musst Du dir Arbeit suchen und Auflagen erfuellen.

Ich denke dafür ist hartz IV doch da?Auch wenn jemand noch nie gearbeitet hat.Ausser du wohnst noch zuhause bei deinen eltern dann wirds schwieriger ,.Versuche es einfach

Davon abgesehen, dass du keinen Anspruch auf eine bezahlte Wohnung vom Amt hast - wenn man liest, was du so von dir gibst, an ist es wohl besser du bleibst noch einige Jahre bei deinen Eltern. Du wirkst noch sehr unreif, Mit dem Argument, dass du psychisch krank bist, kommst du nicht so einfach durch. Wer hat dir denn bestätigt, dass du arbeitsunfähig bist?

Solange du unter 25 bist UND bei deinen Eltern wohnst, kannst du kein Alg2 UNABHÄNGIG von ihrem Einkommen und Vermögen beziehen, da ihr eine Bedarfsgemeinschaft bildet. Entweder bezieht ihr also alle H4 oder keiner.

Das heißt, stellst du Antrag, müssen sie sich fianziell nackig machen.

Bist du dauerhaft voll erwerbsgemindert - amtsärztlich und von einem Rentenversicherungsträger festgestellt -, kannst du nur Leistungen nach dem SGB XII beziehen (Sozialhilfe).

Bist du nicht dauerthaft oder nicht voll erwerbsgemindert, kannst du SGB II-Leistungen, sofern ihr - wie gesagt - alle hilfebedürftig seid.

Wenn Du noch nie gearbeitet hast und noch bei Deinen Eltern wohnst, hast Du keine Chance auf Hartz IV!

ist grundsätzlich falsch, es liegt nur an seinem alter, ob er gearbetiet hat, spielt keine rolle

0

Nope, du musst min. 366 tage gearbeitet haben

Nein - dann gibts ALG 1.

0
@beangato

Genau, irgendwie wird alg1 gerne mit alg2 verwechselt, wo man nicht gearbeitet haben muss, um Geld zu bekommen.

0

Was möchtest Du wissen?