Würde ich für ein EQ in Frage kommen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klar kommt das für Dich in Frage :) Aber ein EQ ist auch eine "Maßnahme" ;)

Im Sicherheitsbereich solltest du aber unbedingt ein Praktikum machen. Natürlich versuchen die Berater, Dir ALternativen schmackhaft zu amchen. Längst nicht jeder bekommt seinen Traumberuf und erst recht nicht auf geradem Wege. Sie werden Dir Berufe nahelegen, in denen Du auch wirklich Chancen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyGamer2207
12.05.2016, 12:01

Ein Praktikum in dem Bereich ist erst ab 18 möglich, mir wurde erst gesagt es geht im sicherheitsbereich doch eine 2.Betreuerin wollte mir was anderes einreden und es hieß ich könne meinen Abschluss während des eq nachholen wovon jetzt auch keine Rede mehr ist. soll ich mich an die Arbeitsagentur in meiner Stadt wenden denn für die Beratung wurde ich extra eine Stadt weiter geschickt obwohl es schon jemanden gibt der in meinem Wohnort für mich zuständig ist. Ich weiß dass das EQ auch eine Maßnahme ist.

0

Hallo :)

Ich habe zwar selbst kein EQ gemacht, aber dafür ein Bekannter von mir, der auch nach der Realschule keine Lehre gefunden hat.. das EQ ist ein Praktikum bzw. firmiert seitens der Arbeitsagentur so ----------> in Wahrheit ist es etwa dem 1. Ausbildungsjahr entsprechend & zielt darauf ab, dass du im selben Betrieb direkt ins 2. Lehrjahr übernommen wirst, wenn alles passt.

Im 1. Jahr verdienst du sowas um die 200-250 Euro inkl. Sozialversicherung & gehst auch zur Berufsschule. Ist also durchaus eine Alternative & kein verschenktes Jahr. 

Du solltest mal zu einem Berufsberater gehen & dich gezielt danach erkundigen.. die haben auch Listen parat, wo solche Stellen angeboten werden. Allerdings ist der Securitybereich da wohl eher keine Option -------> die meisten Stellen dort sind entweder im kfm. Bereich oder im Handwerk anzusiedeln (wie Einzelhandels- oder Bürokaufleute usw.). 

Außerdem steckt dich niemand in Maßnahmen, sofern du das nicht explizit selber willst. Da musst du beim Arbeitsamt allerdings stark aufpassen, weil einem gern etwas schmackhaft gemacht wird... unterschreibe NIE etwas direkt beim Berufsberater, lass' dich nicht unter Druck setzen & erbitte stets Bedenkzeit. Gehe alles mit deinen Eltern durch oder frage deine Lehrer um Rat. Die wissen oft auch ganz gut, was Sache ist :)

Nur keine Angst ---------> dir kann nichts passieren!

Zunächst solltest du allerdings einen Schulabschluss anstreben. Alles Gute :) Hoffe, ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HappyGamer2207
12.05.2016, 01:16

Du konntest mir sogar sehr helfen (;

1

Was möchtest Du wissen?