Würde Hilary Clinton den 3. Weltkrieg in gang bringen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nein, nein und nochmals nein. Ich wüsste nicht wie man auf diesen ganzen Schwachsinn kommt, dass Hillary Clinton ein Garant für einen dritten Weltkrieg sein sollte. Und diese eine Aussage in diesem Youtube-Video bezieht sich lediglich darauf, dass Hillary Clinton mit ihrer Aussage demonstriert dass sie in der Lage wäre Amerika zu verteidigen. Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass sie den dritten Weltkrieg vom Zaun bricht, sobald sie Präsidentin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
07.11.2016, 14:04

Tja, solche Propagndaopfer wie du werden sich wundern

0
Kommentar von GoodFella2306
07.11.2016, 16:39

Zwickt der Aluhut? Fragt sich, wer wessen Propaganda aufsitzt.

1

Nein, warum sollte sie? Niemand, der seine fünf Sinne beieinander hat, riskiert einen möglichen Atomkrieg. den kann nämlich niemand gewinnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Clinton würde die Interessen der Wirtschaft voranstellen. Heißt, Öl, Handelsgesetze  (Ttip, Tisa) und vielleicht auch Waffengesetze in den USA noch weiter lockern, so dass die sich professionell und möglichst Medienwirksam selbst aus dem Genpool entfernen können.

Trump würde hingegen seine rechte Position auf die Politik des Landes übertragen, von der Industrie und den Lobbyisten wie eine Marionette gesteuert werden und auch nur die Wirtschaftsinteressen durchsetzen, ehe er sich und die seinen aus dem Genpool, weil er Amerika sprengt.

In beiden Fällen dürfte die Gefahr eines Weltkriegs wohl eher gering sein, weil sich keine einmischt, wenn die große USA mal wieder mit ihren Kanonen spielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Diese Schlussfpolgerung wird von Trump Anhängern immer wieder gestreut, weil Clinton  eine Flugverbotszone über Syrien fordert, und Putin dagegen ist. Das ist typische Trumpsche böswiillige Übertreibung und Verleumdung, dass er all denjenigen, die nicht bereit sind  vor Putin zu kuschen,  gleich kriegstreiberische Absichten unterestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu sollte sie das tun wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht, wahrscheinlich aber nicht , warte noch zweit Tage, dann werden wir sehen.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von archibaldesel
07.11.2016, 10:46

In zwei Tagen bricht der Weltkrieg aus oder danach nicht mehr? Donnerwetter, was du alles weißt....

5

Da hätte ich bei dem Schmollmündchen mit dem Fiffi auf dem Kopf mehr Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
07.11.2016, 14:05

Wieviele Reden der beiden hast du komplett durchgelesen?

0
Kommentar von Adrian593
07.11.2016, 18:46

Stimmt ganz und garnicht! Die Frage ist nicht unberechtigt, ganz und garnicht. Während der geschätzte Donald den Fokus eher auf die Innenpolitik richtet und ein gutes Verhältnis mit dem Kreml in Aussicht hat, ist Hillary diejenige, die außenpolitisch gefährlich werden kann. So will sie bspw. eine Flugverbotszone in Syrien errichten. Angenommen Russland hält sich nicht daran und ein Kampfjet wird abgeschossen, wie wird wohl Vodka Putin, der ohnehin nuklearorientiert ist, reagieren? Hillary sollte nicht unterschätzt werden, ich würde sogar behaupten, dass sie gefährlicher als Trump ist, der sich militärisch zurückhalten will und überwiegen innenpolitisch agieren möchte.

0

Nein. Warum sollte sie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MonkeyMo89
07.11.2016, 09:42

Weil sie doch mit dem Putin so Stunk macht?

0

Business as usual, nur eben einige Bomben mehr als zuvor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Wie kommt man nur auf dieses dumme Zeug? Vermutlich, wenn man unreflektiert russische Hetz- und Hasspropaganda konsumiert und die dann für bare Münze nimmt.

Aber erzähl mal...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde nicht einmal er bescheuerte Trumpeltier schaffen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was hätte sie davon?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JBEZorg
07.11.2016, 14:06

Möglich ist es weil Leute wie du so denken und so politisch ungebildet sind

0
Kommentar von Luftkutscher
07.11.2016, 14:48

Soso, Akademiker, die sich ständig auf internationalem Parkett bewegen sind für Dich also ungebildet. Wenn ich mir Deine Antworten so anschaue, dann frage ich mich, was Du wohl für eine Bildung hast. Du beziehst Deine Bildung wohl vom Kopp-Verlag und Russia today.

3

Nein, wohl eher Trump.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?