Würde gerne eine neue Sprache lernen ;-)

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde dir raten deine Sprachkenntnisse in den jeweiligen Sprachen zu vertiefen damit du damit auch beruflich etwas anfangen kannst. 

Sprachen sind zB. bei Kundengesprächen von Vorteil. Dabei kommt es nicht nur darauf an dass man den Gegenüber versteht, sondern sich auch halbwegs gut ausdrücken kann ohne dabei wie ein Kind zu klingen. 

Fremdsprachige Bücher oder Filme sind das wozu ich dir raten würde. Das hilft ungemein dabei die richtigen Wörter zu finden die auch ein Erwachsener benutzen würde. 

Beispiel: Du möchtest sagen dass du einen guten Flug hattest. Viele würden sicher sowas wie "I had a good flight" sagen.  Ein Muttersprachler würde aber eher sowas wie "decent" benutzen also "I had a decent flight". 

Das sind so kleine Unterschiede die wirklich einiges ausmachen. Sowas lernt man eigentlich nur wenn man sich mit der Sprache auseinandersetzt wie man sie wirklich spricht. Das lernt man natürlich am besten wenn man fremdsprachige Länder bereist. Hat man dazu nicht die Möglichkeit dann reichen in meinen Augen eben auch Bücher und Filme.

---

Hat man sowas wie einen Kindle kann man ein Wort das man nicht kennt auch einfach lange gedrückt halten und man bekommt sofort eine Umschreibung angezeigt. 

okay danke :) Bei dem Beispiel würde ich spontan pleasant flight sagen..

"good" sollen wir in der Schule wenig verwenden.

Ich lese sehr viele Bücher auf Englisch und schaue auch Filme in Englischer Sprache.

Ich denke ich belasse es erstmal bei den Sprachen, die ich lerne und erweiterte meine Kentnisse dort noch.

1

Hallo,

Donnerwetter - da hast du sprachlich ja sozusagen ausgesorgt. Die wichtigsten Sprachen kannst bzw. lernst du schon.

Und auch wenn

Chinesisch

,

Russisch

und

Japanisch

schwer im Kommen - wegen der abweichenden Buchstaben bzw. der Schriftzeichen aber nicht unbedingt einfach - sind,

bleibt es letztendlich deine ganz persönliche Entscheidung, welche Sprache du noch lernen möchtest.

Lasse folgende Punkte in deine Entscheidung einfließen:

- deinen Berufswunsch: Welche Sprache ist dafür am wichtigsten?

- deine persönlichen, privaten Interessen:

- In welchem Land machst du am liebsten Urlaub?

- Zu welchem Land hast du am meisten Beziehung, Freunde, Verwandtschaft?

- Für welches Land schlägt dein Herz am ehesten?

- In welcher Sprache findest du in deiner Familie, deinem Freundes- und Bekanntenkreis am ehesten Unterstützung, weil jemand die Sprache bereits gelernt hat oder spricht?

Die Sprache meiner Wahl - neben Englisch und Französisch - war Schwedisch, das ich inzwischen besser spreche als Französisch und nur empfehlen kann, denn

1. ist es eigentlich noch einfacher als Englisch (Die Verben sind in allen Personen, in allen Zeiten (kein he/she/it das s muss mit) gleich. Die Satzstellung ist dieselbe wie im Deutschen.)

2. kommt man damit auch in Dänemark und in Norwegen zurecht.

Eine Sprache lässt sich nur begrenzt online und im Selbststudium lernen, da die Aussprache, das Feedback, der Dialog und die Korrektur auf der Strecke bleiben. Außerdem erfordert das viel Eigendisziplin.

Am besten lernt man eine Sprache im jeweiligen Land, Auslandsreisen stellen aber meist ein zeitliches und finanzielles Problem dar.

Weitere Möglichkeiten:

•ein Sprachkurs an der VHS oder einer Sprachschule (Berlitz, Inlingua usw.)

•ein Privatlehrer - vorzugsweise Muttersprachler - z.B. im Freundes-, Bekannten- und Familienkreis oder in der Nachbarschaft

- per Kleinanzeige in der Zeitung

- per Aushängen an schwarzen Brettern

•bei selbstständigen Übersetzern und Dolmetschern. Manchmal geben diese auch Sprachunterricht. Übersetzer und Dolmetscher findest du über die gelben Seiten und beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (bdue.de).

•bei einer Deutsch-Schwedischen Gesellschaft, einem Deutsch-Schwedischen Freundeskreis

•mit einer/m schwedischen Brief/Email/Chatfreund/in oder Tandempartner/in

•mit einer/m schwedischen Muttersprachler/in per Skype

Ich wünsche dir ein gutes Händchen bei deiner Entscheidung und viel Glück und Erfolg für deine weitere schulische und berufliche Zukunft.

:-) AstridDerPu

- onlineswedish.com/German/main.php

- Babbel.com - Einfach online Schwedisch lernen

- Schwedisch Aktiv | Kostenlose Demoversion zum Download

- Schwedisch lernen online und kostenlos | Sprich mal Schwedisch

Ich würde dir, ehrlich gesagt, davon abraten, jetzt noch mehr Sprachen zu lernen. Das klingt erst mal seltsam, aber da du schon so viele Sprachen lernst, wirst du kaum Zeit für eine weitere haben (jedenfalls nicht, wenn du sie ernsthaft lernen willst). Konzentriere dich lieber auf die Sprachen, die du bereits kannst, denn dann kannst du dir sicher sein, dass du sie in ein paar Jahren auf einem vernünftigen Niveau sprichst. Die Schulkenntnisse reichen nämlich nicht annähernd an die eines Muttersprachlers heran. Bei Sprachen ist weniger zudem oft mehr. :) 

Falls es dennoch eine neue Sprache sein soll, dann wären ein paar mehr Informationen hilfreich. Welche Arten von Sprachen interessieren dich denn? Grundsätzlich solltest du eine Sprache lernen, für die dein Herz schlägt. Man kann nur gut in einer Sprache lernen, wenn man Interesse an ihr hat. :) 

Besorg dir unbedingt einen Lehrer, bzw. such dir eine Schule, wenn du eine neue Sprache lernst! Das Selbststudium empfiehlt sich bei Sprachen nicht. 

Danke für deine Antwort

Ich denke ich belasse es erstmal bei den Sprachen, die ich lerne und erweiterte meine Kentnisse dort noch.

Vieleicht lerne ich irgendwann noch Italienisch.. ;-)

1

Italienisch, Französisch, Spanisch - Fang mit einer dieser Sprachen an, dann Portugiesisch. Portugiesisch ähnelt dem Spanischen, den anderen viel weniger.

Respekt das du das alles kannst :D Mir reicht schon englisch und deutsch :D

Welche Sprache du noch lernen sollst kann ich dir nicht sagen aber mit babbel kannst du Sprachen lernen, gibt es auch fürs Handy aber dann für jede Sprache einzeln mein ich :) Viel Glück & Spaß dabei :)



Was möchtest Du wissen?