Würde gern zur Wärmedämmung Folie hinter den Heizkörpern anbringen. Welche ist zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nimm eine, die in der Lage ist, die Wärmestrahlung zu reflektieren. Schau dir genau an, wie viel Platz du zwischen Heizkörper und Wand hast und entscheide dich dann, wie stark dieses Teil sein darf.

Grundsätzlich ist auf Pappe oder Styropor kaschierte Folie leichter zu verarbeiten.

Zusatzfrage: Ich bin der einzige Mieter im Haus, der noch keinen Schimmel unter den Fensterbänken hatte. Die anderen Mieter hatten nämlich früher zwecks Wärmedämmung Styropor angebracht. Das scheint also hier im Haus nicht das Beste zu sein. Gibt es bei Pappe keine Schimmelprobleme?

0
@critter

Bei jeder Folie, egal worauf sie kaschiert ist, findet kein Austausch der Wandfeuchtigkeit statt. Darum wird sich hinter der Kaschierung zwangsweise Schimmel bilden.

So wie es aussieht, ist das Mauerwerk zu schlecht gedämmt und daher habt ihr die Probleme besonders in den Heizkörpernischen.

0
@Regenmacher

Tja, also werde ich doch nichts unternehmen für die Dämmung, das ist mir einfach zu riskant. Vielen Dank für Deine Antwort!

0

Ich habe deine Frage schon heute morgen gelesen und versucht mich zwischenzeitlich schlau zu machen. Auf der HP von Hornbach gibt es ein Forum wo man diese Frage auch stellen kann, versuch es doch einmal dort. Die Lösung mit den Thermotapeten ist ja schon fast 30 Jahre alt. Eigentlich muss es jetzt etwas Besseres geben. Oder gehe doch einfach mal in einen Baumarkt und frage dort nach.

Danke für den Tipp mit Hornbach!

0

Was möchtest Du wissen?