Würde es etwas bringen die Ausbildung zum Alten und die zum Krankenpflegehelfer zu machen um im Gehalt zu steigen und mehr Fortbildungsmöglichkeiten zu haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was nützt es dir, wenn du 2 Helferberufe ( KPH und APH) in der Pflege erlernen willst?

Du kommst damit auch nicht weiter, denn du wirst Helfer bleiben.

So ganz erschließt sich mir der Sinn dieses Vorgehnens von dir nicht.

Und Fortbildungen kannst du immer nur entsprechend auf der Basis des KPH oder APH machen.

Du wirst dadurch nicht die Tätigkeiten einer 3 jährigen examinierten Pflegefachkraft ausführen dürfen.

Willst du beruflich wirklich weiter kommen, mache die 3 jährige Ausbildung entweder zum GuK oder zur APF.

Dann stehen dir alle Möglichkeiten offen.

Fehlen dir die Zulassungsvoraussetzen zur 3 jährigen Ausbildung, so kannst du zuerst den KPH oder APH ( nicht beide) erlernen und wenn du mit guter Note Abschneidest, kannst du dann noch die Ausbildung zur 3 jährigen examinierten Fachkraft absolvieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Beruf etwas für dich ist. Warum nicht?
Pflegekräfte werden immer gesucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fragant1995
16.07.2017, 23:33

Ja ich meine beides zu machen!

0
Kommentar von Fragant1995
16.07.2017, 23:49

Bei mir im NRW sind dies 2 Ausbildungen

0

Was möchtest Du wissen?