Würde es einer Katze gefallen mit 5 Bernhardinern zusammen zu leben?

3 Antworten

Das kann man so allgemein schlecht sagen.

Je nachdem wie der Charakter der Katze bzw. der Hunde ist, kann es sehr gut funktionieren.

Die Katze meiner Eltern wurde mal von einem Nachbarshund gebissen, ansonsten hatte sie nie Kontakt zu Hunden. Sie hatte also nur negative Erlebnisse. Als sie dann so 10 Jahre alt war, zog ein Labradorwelpe ein. Nachdem die beiden sich aneinander gewöhnt hatten, waren beide ein Herz und eine Seele.

Bei mir selbst leben 3 größere Hunde (die mal auf der Straße gewohnt haben) im Haushalt und wir haben uns dann entschieden, uns Katzen dazuzuholen. Die Tiere hatten zu Beginn viel Zeit um sich aneinander zu gewöhnen und die Katzen hatten auch immer einen sicheren Rückzugsort. Jetzt sind die Tiere die besten Freunde. Die Katzen gehen oft zu den Hunden und reiben sich an ihnen.

Vermutlich nur wenn alle sechs zusammen aufgewachsen sind.

Ansonsten ist das für die Katze Stress pur - all die "freundlichen" Hunde, die ständig schnuppern wollen...

*Schreck*

nicht Gut, bitte tuhe das deiner Katze nicht an.

Was möchtest Du wissen?