Würde es der Lehrer merken, falls ich den Spickzettel in den Sandalen oder im weissen Hemd verstecken würde?

10 Antworten

Lehrer kennen derartige Tricks. Spicken ist gleichzusetzen mit Betrug. Wenn du spickst und wirst dabei erwischt, betrügst du nicht nur die Anderen, sondern auch dich selbst. Jede Arbeit ist so gestellt, dass man sie auch ohne spicken bestehen kann, wenn man vorher genug gelernt hat. Spicken ist ein Zeichen für Faulheit und diese Blöße solltest du dir nun wirklich nicht geben, wenn du im Schuljahr gute Noten schreiben möchtest. Glaub mir, Lehrer merken es sofort, wenn ein schlechter Schüler auf einmal richtig gute Noten schreibt, ohne etwas dafür getan zu haben. Misstrauen und eine schlechte Note sind da vorprogrammiert.

In den Sandalen ist schlecht. Zu weit von deinen Augen. Sich oft anders hinzusetzen würde nur unnötig viel Aufmerksamkeit auf dich ziehen.

Im Hemd könnte klappen. Du musst nur sicher sein, dass du es nur von sehr nah dran lesen kannst. Schreib also besser in einer hellen Farbe.

ABER: Pass auf in welcher Prüfung du das machst. Standard-Klausur, -Test oder was auch immer gibt "nur eine 6" oder Nachsitzen, idk. Auf jeden Fall nichts was schwere Folgen hat. Bei staatlichen Prüfungen kannst du dafür von allen staatlichen Prüfungen ausgeschlossen werden. Ist bei z.B. dem Fachabitur der Fall.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ja würde er ... Lehrer waren auch mal Schüler...

Was allerdings besser funktioniert ist wenn du den Zettel der um einer Wasserflasche ist, etwas "bearbeitest" ... viel schwieriger zu erkennen für den Lehrer.

Da sind die Lehrer mit allen Wassern gewaschen, haben darin viel Erfahrung, wo und wie die Spickzettel versteckt sind.

Was möchtest Du wissen?