Würde es den Sechstage Krieg nicht geben, würde die Golanhöhen heute zu Syrien gehören?

5 Antworten

Völkerrechtlich gehören sie immer noch zu Syrien. Aber so lange sich Syrien weigert, Israel anzuerkennen und die gemeinsame Grenze vor Übergriffen zu schützen, wird Israel sie nicht räumen. Vor dem Sechstagekrieg beschoss die syrische Artillerie nämlich vom Golan aus permanent Orte in Galiläa. Und diesen Zustand werden die Israelis wohl nicht wieder herstellen wollen.

Dass es auch anders geht, sieht man am Beispiel Sinai-Halbinsel.

https://de.wikipedia.org/wiki/Golan_Hoehe

Dieses Gebiet wurde im Sechstagekrieg von den Israelis anektiert und auch bebaut.

Die UNO nennt das eine iilegale Besetzung und erkennt das nicht an. Alles bleibt allerdings theoretisch, denn praktisch macht dort Israel was es will.

Die Golanhöhen gehörten und gehören immernoch zu Syrien. Israel hält sie völkerrechtswidrig besetzt.

Was möchtest Du wissen?