Würde ein "Speed-Upgrade" bei mir Sinn machen?

2 Antworten

Auch, würden die Geräte keine 120 Mbit/s unterstützten, würde es sich lohnen.
Stell dir das wie ein Wasserrohr vor. Vom Anbieter kommt ein großes Wasserrohr, durch das 120 Liter/s fließen können. Das Wasser wird dann im Haushalt auf die Wasserhähne verteilt.
Allerdings können die Wasserhähne nur 60 Liter/s. Natürlich kein Problem, selbst wenn zwei gleichzeitig laufen, kommt da noch voller Druck raus.
Wenn du jetzt einen dritten dazu schaltest, der auch 60 Liter/s kann, dann wird es aufgeteilt: Jeder Wasserhahn bekäme 40 Liter/s.
Und wenn nur ein Wasserhahn an ist, bekommt er natürlich die 60 Liter/s, dabei ist es egal, wie viel Wasser das große Wasserrohr vom Anbieter "fördern" kann.

Ich würde aber sagen, 50 Mbit/s würden für euch locker reichen. Was die Geräte können, da solltest du dir keinen Kopf machen, da fangen die (theoretischen) Begrenzungen wohl bei 100 Mbit/s an. Bei WLAN solltest du halt aufpassen, da gibt es gerne mal (starke) Schwankungen, für die der Internetanbieter nichts kann. Solange es aber läuft, ist ja alles gut.

Edit: Grobe Übersicht, wie viel Streaming braucht. Die praktischen Werte weichen natürlich immer ab, aber so grob kann man damit rechnen:
http://www.chip.de/news/Video-Streaming-So-schnell-muss-DSL-fuer-Netflix-und-Co.-sein_107188459.html

Also ich habe 16 Mbit bei Tkom....

12 Mbit kommen an.

Im Netz sind ständig zwischen 4 und 5 Geräten auch Stream von Amazon YouTube und es hakt nix.

Ich würde sagen dein Problem liegt nicht am Speed.

dLAN Upgrade sinnvoll?

Hallo zusammen.

Ich habe derzeit die 500er dLAN Version von TP Link. Nach Firmwareupdate haben die Adapter wohl einen theoretischen Durchsatz von 600 MBit und vor VDSL war das auch mehr als ausreichend, mit VDSL aber kann mir dLAN nur einen Bruchteil der 100 MBit Leitung nach oben liefern.

In dem alten Steckdosen Paar kamen nur 20 MBit von der DSL Leitung oben an (Down- und Upload), nach einigem rumprobieren an anderen Steckdosen und 2 neuen LAN Kabeln kommen nun immerhin bis zu 60 MBit oben an.

Nun die einfache Frage: Verdoppelt man den Bruttodurchsatz (z.B. durch den Kauf der 1200er Variante), bekommt man auch netto das Doppelte raus oder funktioniert das nicht so einfach?

Und bevor jemand fragt: Nein, WLAN als auch das direkte Verlegen eines LAN Kabels sind leider keine Alternativen.

...zur Frage

DSL 100 mbit, Download nur mit 50 mbit?

Hallo Leute. Ich habe eine Frage zu meinem DSL-Anschluß. Bis vor kurzem hatte ich den Tarif DSL 50 von 1&1. Die Downloadgeschwindigkeit lag durchschnittlich bei 4 - 5 MB/sek. Nun ist mein Anschlu auf DSL 100 umgestellt worden. Wie auf dem Bild zu sehen ist, ist der Router mit 109,3 Mbit verbunden, die Downloadgeschwindigkeit liegt aber trotzdem nur bei ca 4 -5 MB/sek. Liegt es daran, das die Bandbreite zwischen IPv4 und IPv6 aufgeteilt ist? Wie kann ich die volle Geschwindigkeit erreichen? Danke für eure Antworten.

...zur Frage

<25.000kbit/s oder >16.000kbit/s?

Hallo. Ich überlege, mir einen neuen Internet Tarif zuzulegen.

Zurzeit habe ich einen DSL Anschluss mit bis zu 25.000 kbit/s.

Wechseln möchte ich auf einen VDSL Anschluss mit mehr als 16.000 kbit/s.

Ich möchte wechseln, da der aktuelle Tarif nicht ansatzweise auch nur 22.000 kbit/s erreicht und es große Schwankungen gibt. Teilweise kommt er auf z.B. 6.000 kbit/s, was man sehr merkt (vor allem in online Spielen).

Nun wollte ich fragen, ob jemand Erfahrung hat und vielleicht einen merkbaren Unterschied von DSL zu VDSL bestätigen kann.

Es geht mir weniger um die Geschwindigkeit des Tarifs, sondern eher um die Stabilität, von der ich denke, dass sie beim VDSL-Anschluss besser ist.

Vielleicht kann mir jemand helfen, ich wäre sehr dankbar!

...zur Frage

DSL Vertag?

Hallo ihr lieben,
Ich kenne mich mit DSL-Verträgen nicht aus.
Was sind den aktuell die schnellsten Möglichkeiten im Internet mit DSL surfen zu können?
2.Frage: Könnt ihr mir euren Vertrag bzw Anbieter weiterempfehlen?

(Ich bin aktuell bei 1&1. Störungen über Störungen. &-unzufriedener Kunde)

...zur Frage

Internetanbieter bietet Bandbreite an, die technisch nicht realisierbar sind. Ist das schon Betrug?

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, Fragestellerinnen und Fragesteller, Antworterinnen und Antworter,

Ich - und viele anderen auch - bin Vertragspartner der Firmengruppe "PYÜR" (bestehend aus primacom, Tele Columbus, HL Com und pepcom) und beziehe die 3er Kombination (Kabelinternet, Telefon und PayTV) mit einer beworbenen Bandbreite von 120 Mbit/s im Downstream. Laut PYÜR's AGB's ist eine Bandbreite von 90 Mbit/s, sprich 75%, die tatsächliche Mindestbandbreite. Meine gemessenen Bandbreite über ein Zeitraum von 4 Wochen entspricht im durchschnittlich etwa 10 Mbit/s, sprich 8,3%.

In Folge dieser und vergangener Messungen habe ich von mein Sonderkündigungsrecht gebraucht gemacht, da auch nach mehrfachen Störmeldungen keine Besserung zu verzeichnen war. Da PYÜR diese aber nicht akzeptiert hat, habe ich jetzt ein Anwalt hinzugezogen.

Dieser setzt sich jetzt für mein Recht ein.

Während des Gesprächs erzählte dieser mir, das gegen PYÜR massenhaft Menschen klagen. In Folge dessen wurden bereits etliche Gutachten erstellt - allesamt beweisen, dass die oben genannte Mindestbandbreite in der Stadt kaum bis gar nicht möglich ist, da die Kabel diese nicht zulassen. Die Gutachten liegen den jeweiligen Anbieter vor, jedoch werden aktuell diese Pakete immernoch angeboten.

Da stellt sich mir die Frage ob es bereits Betrug ist.

Kann man das als "Bandbreitenbetrug" sehen?

Was kann man dagegen tun, das dieses Paket nicht mehr verkauft werden darf/kann wenn die technische Voraussetzungen es schon von Anfang an nicht stemmen können?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Telekom MagentaZuhause S für Gaming?

Ich möchte fürs Zuhause den Anbieter für DSL wechseln und hatte die Telekom in Aussicht. Leider ist in einem Standort nur das Magenta S Paket mit 16 MBit/s möglich. (16k Leitung) Ich besitze eine PS4 und möchte spiele wie Fifa und NBA2k online spielen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Magnenta S zu hause und kann mir sagen ob das ausreicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?