Würde ein Gammastrahlen-Blitz (z.B. ursprung : Supernova) direkt auf die Erde zukommen, würde die Menschheit rechtzeitig wissen, dass sie durch diesen stirbt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hey,

die Sache ist die, dass die Erde bereits in der Vergangenheit mutmaßlich von einem Gammablitz getroffen wurde. Deshalb hat man ja dieses Phänomen überhaupt erst entdeckt; ursprünglich wollte man damit Kernwaffentests der Sowjetunion aufspüren, und tatsächlich registrierte man hochenergetische Gammastrahlung - die aber nicht von einer Atombombenexplosion kam, sondern aus den Tiefen des Weltalls. Und das hätte man nur registrieren können, wenn der Strahl des Gammablitzes direkt die Erde getroffen hat. Was der Fall war. Allerdings vermutet man, dass es nur eine Art schwächerer “Nebenblitz“ war...

Zudem hat man in Bodenschichten und Rinden sehr alter Bäume einen ungewöhnlich hohen Anteil an radioaktiven Kohlenstoff- und Caesium-Isotopen entdeckt. Es lässt sich auf ein Ereignis - ich glaub es war 700 nChr schließen. Man vermutet ebenfalls einen Gammablitz - dieses mal aber den Hauptstrahl. Man konnte anhand dessen die Entfernung der Supernova bestimmen - ich glaube, die lag irgendwo zwischen 10.000 und 25.000 Lichtjahren, weiß es aber nicht mehr genau. 

Wäre das Ereignis weiter weg gewesen, wäre niemals ein so großer Anteil an radioaktiven Isotopen detektiert worden, wäre es näher dran gewesen, hätte das womöglich ernstere Konsequenzen für das Leben auf der Erde haben können.

Also du siehst, Gammablitze treffen durchaus die Erde - die Wahrscheinlichkeit ist aber sehr gering. Statistisch gesehen sollte so etwas in den nächsten paar Millionen Jahren nicht vorkommen. Wenn es aber geschieht, müssen die Auswirkungen nicht so dramatisch sein, dass sie gleich das Ende des Lebens bedeuten. 

Sorry, viel drumrum Geschwafel, aber ich hatte erst vor kurzem einen Artikel darüber gelesen der eben genau zum Thema passt.

Wenn du willst, kann ich mich mal auf die Suche nach dem Artikel machen und dir den Link schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bis jetzt leider noch keine sinnvolle Antworten. Richtig ist, dass man die Gammastrahlung wahrscheinlich nicht rechtzeitig vorhersagen kann, weil man den explodierenden Stern immer in der Vergangenheit sieht.

Die erste gute Nachricht ist, dass die Rückseite der Erde sowieso nichts vom Gammablitz mitbekommen wird.

Die zweite gute Nachricht ist aber: die Gammastrahlung wird in der Atmosphäre absorbiert, was dann allerdings zu einer massiven Schädigung der Ozonschicht führen würde. Was allerdings auch für die Rückseite eine sehr schlechte Nachricht ist, denn:

Die Schädigung der Ozonschicht würde dann natürlich dazu führen, dass wir über lange Zeit sehr viel UV-Strahlung von der Sonne abbekommen würden. Dann sollte man lieber an sonnigen Tagen gar nicht mehr nach draußen gehen, was schon eine massive Einschränkung für die Menschheit wäre (noch schlimmer: das gleiche gilt für Nutzpflanzen und Tiere!)

Also aussterben werden wir dadurch nicht... aber dezimiert sicherlich schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke ,das folgendes scenario angenommen werden kann.da gammastrahlen sich genauso wie licht mit lichtgeschwindigkeit bewegen,wird sowohl die supernova als auch der gammastrahlblitz im gleichen moment zu beobachten sein. jenachdem in welcher entfernung und mit welcher wucht das passiert,kann so ein strahl durchaus unsere athmosphäre wegbrennen. es kann sein,das für wenige sekunden dieser blitz gesehen werden kann,denn sowas ist gleissend hell. kommt drauf an,wie lange es dauert,bis du stirbst.wenn der strahl nicht soo stark ist,kann es sein,das unsere spezies das überlebt.aber selbst in diesen fall wird der himmel gleissend hell und es wird richtig heiss. selbst wenn du das glück hast,auf der schattenseite des blitzes zu stehen,bekommst du die auswirkungen zu spüren,wie eine deutliche verfärbung des himmels,feuerregen,der vom himmel fallen kann,da teile der athmosphäre brennen,etc. wird ganz bestimmt nicht lustig.zudem die ozonschicht entweder ganz verschwindet oder so geschwächt wird,das ein aufenthalt im freien nicht lange möglich ist,ohne grosse schäden zu riskieren.da weder planzen noch tiere einen wirkungsvollen schutz haben,werden sie wohl auf lange sicht gesehen aussterben. dadurch wird leben für uns nahezu unmöglich. also bleibt nur zu hoffen,das wir nie voll von so einen strahl getroffen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sich Gamma Strahlung mit Lichtgeschwindigkeit ausbreitet Nein. Selbst wenn man eine Supernova vorher sieht, weiß niemand ob diese einen solchen Blitz und wenn ja in welche Richtung ausstößt. Das erste was wir davon sehen würden wäre der Blitz selbst. Je nach Ausprägung und Hindernissen dazwischen, wäre vermutlich genug Energie in einem solchen Blitz um zumindest Teile der Atmosphäre weg zu brennen. Den Rest kann man sich sicherlich denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bis das licht der sonne auf der erde ankommt vergehen einige minuten. es würde wohl eine starke veränderung am himmel wahrgenommen werden. der ein oder andere würde wohl wissen, dass es gleich vorbei ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SayedSK 02.02.2016, 17:16

Der Blitz ist doch das Licht an sich also würdees doch keine verzögerung geben oder ?

0
mojo47 02.02.2016, 17:18
@SayedSK

licht braucht einige minuten von der sonne zur erde. ich weiß nicht mehr ob es 12 oder 6 minuten waren ^^

gäb es eine supernova, dann würde man das sehen bevor man auf der erde stirbt.

0
SayedSK 02.02.2016, 17:20
@mojo47

Eher umgekehrt oder nicht man würde sterben bevor man sie sieht 

0
mojo47 02.02.2016, 17:21
@SayedSK

kannst es ja mal ausrechnen, licht hat eine geschwindigkeit von 3*10^8 m/s und die entfernung beträgt ungefähr 150*10^6 km

0
mojo47 02.02.2016, 17:22
@SayedSK

nein, man würde es sehen bevor man stirbt. eine supernova breitet sich ja aus, man würde also sehen, dass sich die sonne schnell ausdehnt.

0
mojo47 02.02.2016, 17:25
@SayedSK

also vorausgesetzt man stirbt nicht durch die erste strahlung, könnte man für kurze zeit eine veränderung der sonne wahrnehmen.

0
derkiesi 03.02.2016, 12:39

Die Sonne wird nicht in einer Supernova enden !!!

kopfschüttel....

1
mojo47 03.02.2016, 14:25
@derkiesi

jo sie wird implodieren. war ja nur ein beispiel von ihm.

0

Ich glaube, die Menschheit wäre dann ziemlich schnell ziemlich blöd. Vielleicht auch mehr als das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist etwas sinnlos... Ich denke, dass es wohl keinen interessiert, der sich gerade an der Oberfläche befindet, weil Derjenige dezent geröstet wird, der sich nicht vor dem Gammablitz schützen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SayedSK 02.02.2016, 17:18

Was sinnlos ist sind Leute wie du, die einfach nichts besseres zu tun haben als unnötige Kommentare zu liefern

1
Ruffy5286 02.02.2016, 17:26
@SayedSK

Und ein weiterer sinnloser Kommentar deinerseits. Der Mensch reagiert bei direkter Gefahr nicht immer wirklich bewusst. Da übernimmt dann wohl eher der Fluchtinstinkt, wenn ein solches Phänomen auftritt. D.h. weniger denken und mehr Panik. Nur die Leute, die sich sicher fühlen werden überhaupt über die Ursache so wirklich nachdenken. Fakt ist, dass sich wohl der Himmel verfärben wird, aber das sollte schon durch Polarlichter klar werden. Ionisierte Luft halt. Also erst Verwunderung und Erstaunen und dann Flucht.

Dann kommt es auch noch darauf an, wo du dich befindest. In Gebieten der Welt, wo Bildung noch nicht so weit in die Gesellschaft vorgedrungen ist, wird wohl kein Mensch an einen Gammablitz denken. Die Frage hättest du dir aber auch selbst beantworten können, wenn du dir entweder Dokus dazu ansiehst. Ja es gibt Dokus über Weltuntergangsszenarien und Gammablitz ist bekanntlich eines davon oder durch scharfes Nachdenken verknüpft mit ein bisschen Vorstellungskraft.

0
SayedSK 02.02.2016, 17:31
@Ruffy5286

Logik ohne Ende... Man kann zu jeder frage die auf dieser Seite gestellt werden Docus gucken aber egal. Du bist zuschlau für diese Welt

0
Ruffy5286 02.02.2016, 17:51
@SayedSK

Wohl eher für dich, aber ok.

Du stellst eine Frage zu einem Gedankenspiel, was vor dir schon so viele Menschen durchgespielt haben, die wohl auch Ahnung von ihrem Metier als Wissenschaftler haben. Zudem sollte man schon selbst zu einem Ergebnis kommen können, wenn man denn schon ein solches Gedankenspiel anfängt. Man muss sich bloß hinsetzten und es bis zum Ende durchdenken, dann kommt man auch auf einen logischen Schluss. Wenn dir nicht danach ist, dann wäre wohl meine zweite Anlaufstelle YouTube, weil gerade bei solchen Sachen eigentlich immer Dokumentarfilme zu finden sind.

Wenn dir auch danach nicht ist, dann würde ich dich ersteinmal auf das Phänomen des Gammablitzes verweisen. Mit ein wenig Grundwissen, was du haben solltest, wenn ich mir so dein Profil ansehe, lässt sich dann auch schnell eine Schlussfolgerung ziehen, wasda denn so passieren könnte.

Im Übrigen habe ich nicht gesagt, dass man zu jeder Frage Dokus findet. Das hast du eingebracht. Mir ging es um den speziellen Fall der Weltuntergangsszenarien. Und deine Aussage kann man sicher widerlegen. Dokus sinde gerade was zwischenmenschliche Beziehungen angeht wohl wenig hilfreich, gerade auch weil man Menschen eben nicht pauschalisieren kann.

0
Astroknoedel 02.02.2016, 19:16
@Ruffy5286

Ruffy, sicherlich gibt es Gebiete, wo die Bildung noch nicht in die Gesellschaft vorgedrungen ist...Der Mittelpunkt bist du.

0
SayedSK 03.02.2016, 19:29
@Ruffy5286

Hahaha rede bitte nicht so viel... Du fragst nach Ebola-Zombies das sind dumme Fragen

0
Ruffy5286 03.02.2016, 20:15
@SayedSK

Oh wow du hast dir echt die Zeit genommen mein ganzes Profil zu durchsuchen, nur um irgendwas zu finden, womit du mich aufziehen kannst? Sorry das ist erbärmlich.

0
Ruffy5286 03.02.2016, 20:22
@Ruffy5286

Oder nein nicht erbärmlich. Das ist falsch formuliert. Ich finde es schön, dass du dich so mit deinen Mitmenschen auseinandersetzt, auch wenn es sicher keinem guten Zweck dient.

0

Was möchtest Du wissen?