Würde ein Angriff auf die Ukraine von Russland uns beeinflussen?

9 Antworten

Die Nato würde antworten. Und Europa im Krieg versinken.

Hoffen wir, dass es nicht soweit kommt und nur beim "Säbelrasseln" bleibt.

Aber die Ukraine ist kein NATO-Mitglied warum alsosollte die NATO antworten?!

0
@verreisterNutzer

Gute Frage. Aber sie hat es ja trotzdem getan. Ohne Grund Mischen sich Länder ein. Genauso wie Deutschland auch. Obwohl sie kein Bündnis haben.

0

Das hasst du aus diesem Video hahahaha

0
@Tygalone

ql story, was für ein Video? :D

Das ist ein gängiger Begriff, aber ich sehe schon, dein Vokabular scheint begrenzt zu sein. =)

0
@PhalanxEuropa

Menschen wie du sind echt das Letzte! Du sagst ''aber ich sehe schon, dein Vokabular scheint begrenzt zu sein“ aufgrund eines Kommentars in dem ich 6 Wörter benutzt habe? Ich weiß nicht was Menschen wie dich dazu reizt andere Personen im Internet zu beleidigen (und ja ich habe es als Beleidigung empfunden, denn du hast keinerlei Hintergrund wissen über mich und erlaubst es dir trotzdem mein Vokabular zu kritisieren).Hast du eventuell schon etwas von ''LRS'' gehört? Ich bitte dich höflich nachzudenken bevor du so ein Stuss von dir gibst (ich weiß ja nicht in welcher Art Umfeld du aufgewachsen bist, aber in meinem Freundeskreis würdest du nicht sympathisch oder cool rüberkommen, sondern einfach wie eine Person, die sich besser als andere fühlt)

PS : ich habe LRS

1

Davor haben meine Meinung nach viele Bedenken.Ist die Ukaine besiegt ist Polen dran und so weiter.Man weiss ja nicht ob sich Putin mit einen Sieg über die Ukaine zu frieden geben würde.Die ganze Sitvation ist schlimm.Und das schlimmste ist jetzt der Krieg.Wieso konnten Russland Ukaine nicht beide nachgeben und eine friedliche Lösung finden?

Klar es werden wahrscheinlich mehr Ukrainische Flüchtlinge herkommen und wir müssten unsere Militärpräsenz in den Baltischen Staaten in Polen und Rumänien weiter ausbauen. Außerdem wäre ein Russischer Angriff auf die Ukraine völkerrechtswidrig weshalb harte Sanktionen gegen Russland beschlossen werden würden was zu weiteren Spannungen führen wird.

Wobei ich Sanktionen für unwahrscheinlich halte. Je nach dem was der Fragesteller unter „Angriff“ versteht. Es wurde ja bereits mehrere Hacker Angriffe auf die ukrainische Infrastruktur (wie z.B Atomkraftwerke etc.) nachgewiesen.

Wenn man die Annexion der Krim betrachtet ist auch nicht sonderlich viel passiert. Vor allem wenn wir unsere Abhängigkeit von Russland (was das Erdgas) angeht berücksichtigen. Außerdem wird Nord Stream 2 momentan noch gebaut, weshalb unsere Abhängigkeit (wahrscheinlich) zunehmen wird.

0

Es würde bestätigt dass schon alles sanktioniert wurde, außerdem bringen Sanktionen nichts

0

Russland wird doch schohn wegen sonst was sanktioniert auch wegen nichterfüllung von Minsk 2 (obwphl die nicht bestandteil des Vertrages sind) was soll man also noch sanktionieren ohne sich nicht massiv zu schaden?

0

naja...auch die Amerikaner haben ja mit ihren EU Verbündeten den Irak Völkerrechtswidrig angegriffen und scheinheilig Vernichtungswaffen vorgeschoben...Die Russen sind ein souveränes Land und wenn sie in der Ukraine einmarschieren wird ausser politischen Noten und Drohungen von Sanktionen nichts passieren..gar nichts. Man ist viel zu sehr auf Energie angewiesen....Menschenrechte hin oder her...

0

Ich fände es gut, wenn ukrainische Flüchtlinge kommen, dann können die aus dem Nahen Osten nicht mehr zu uns kommen, weil für die dann kein Platz mehr im Flüchtlingsheim ist.

0

Ja aber Russland wird nur mit Sanktionen bestraft obwohl sie schon 2 Mal völkerrechtswiedrig gehandelt haben irgendwas muss man doch gegen Russland tun können ohne daß sie gleich mit Atombomben reagieren

0

genau das ist eingetroffen.

1

Wenn Russland gegen wen auch immer aus der Eukämpft, fällt das am Ende stark auf Deutschland zurück, weil es das spendableste und mächtigste Land der Eu ist.

Ukraine ist nicht in der EU

7
@derButterkeks

Zumindest wäre es ein Osteuropäischer Krieg, da geographisch gesehen sowohl die Ukraine als auch Russland bis zum Uralgebirge zu Europa gezählt werden. Politisch gesehen ein Ost-West-Konflikt, da die Ukrainische Regierung sich mehr dem Westen verbunden fühlt, als der russischen Seite. Das wird vermutlich auch für den westlichen Teil der Bevölkerung gelten. Die östliche Bevölkerung zählt sich geschichtlich gesehen eher zu Russland, da der russische Einfluss seit über 100 Jahren dort stark vertreten ist. Ein kleiner westlicher Teil der Ukraine (Ostgalizien) hatte von 1772 - 1918 übrigens mal zum Habsburger Reich (Österreich) gehört, bevor es direkt nach dem 1. Weltkrieg von Polen erobert wurde.

0

Russland wird die Ukraine nicht weider angreifen.

Wenn Russland tatsächlich die Absicht hätte, weitere Teile der Ukraine zu erobern, hätte sie das zum einen bereits 2014 getan, als wie westlichen Staaten darauf völlig unvorbereitet war und man von russischer Seite ohne besonders viel Widerstand bis an den Dnepr hätte vorstoßen können.

Zum anderen, wenn es um Eroberung ginge, würde Russland die pseudo-autonomen Gebiete Lugansk und Donezk im Donbas länst für annektiert erklärt haben, wie es das bei der Krim getan hat.

Das hat es offensichtlich deswegen nicht getan, weil es diese Gebiete als Manövriermasse zu benutzten gedenkt.

Von Russland geht im Hinblick auf einen Militärschlag derzeit keine ernsthafte Gefahr aus. Herr Putin hat mittlerweile registriert, dass Herr Biden nicht Herr Trump ist und sich nicht halb so viel gefallen lässt und spielt daher ein wenig Theater.

Leider ist genau das passiert 317 Tage später 😔

2

Was möchtest Du wissen?