Würde dieser Geldwäsche funktionieren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Den Gewinn willst Du also versteuern, dazu mußt Du aber ein Gewerbe anmelden und die Sache läuft durch die Bücher. Unterschüätze das Finanzamt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZyklonB1
08.03.2017, 01:18

Ich kann ja das illegale Geld einem Freund geben der dann mit dem Geld bei mir einkaufen geht...zb er kriegt von mir 10.000€...Damit geht er zu mir und kauft ein Auto. einem weiterem freund kann ich auch 10.000 geben...Damit wird er bei mir auch ein Auto kaufen wie der erste freund

0

Moin Moin und Hallo,

Du solltest dir vielleicht erstmal im Klaren darüber werden was Geldwäsche ist!

Geldwäsche ist wenn man Geld welches aus illegaler Quelle stammt versucht unter die Leute zu bekommen aber so das du wiederum es in legaler Form wieder hast.

Einfachste Beispiel ist du fragst jemanden und sei es an der Kasse im Supermarkt ob man für dich einen 50€ Schein (den du illegal hast oder der illegal ist) in z.B. 2x20€ und 1x10€ Umtauschen würde und es wird gemacht. Dann ist es enorm unwahrscheinlich das du gefasst wirst weil erstmal überhaupt kein Verdacht geschöpft wird und es in keiner Buchhaltung steht mit der du zutun hast.

Es muss also der Schein selber egal wie viele getauscht werden gegen einen der legal im Umlauf ist. Bei kleinen Beträgen nicht schwierig aber bei großen Beträgen dauert es entweder sehr lange oder es wird riskant.

Lieben Gruß Dom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DomenicoM
08.03.2017, 02:05

Achso und zu dem Thema Auto kaufen und verkaufen... naja du wirst ein Auto kaufen können ohne deinen Namen Preis geben zu müssen... aber spätestens beim Verkauf wird das schwieriger ... und das ist nicht das Ziel.
Theoretisch ja es funktioniert ist aber auffällig und kann recht schnell überführt werden.

0

Ja theoretisch schon.(Zumindest gehe ich davon aus.) Jedoch musst du wahrscheinlich irgendwie beweisen wer wie viel für sein Auto bezahlt hat und dann funktioniert es wiederum nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZyklonB1
08.03.2017, 01:20

Ich gebe zb einem Freund 10.000€. Mit dem Geld kauft er bei mir ein Auto. Jetzt könnte ich das mit sehr vielen Leuten machen.

0
Kommentar von Askomat
11.03.2017, 12:33

Naja für 500.000 brauchst du schon mal 50 Leute mit denen du eine Straftat begehen kannst. Das ist riskant, umständlich und langsam. So funktioniert keine echte Geldwäsche. Außerdem müsste jeder dieser Leute eine Schrottkarre zu überteuerten Preisen kaufen, damit von deinem Schwarzgeld möglichst viel übrig bleibt. Das wird früher oder später jemand interessieren.

0

Was möchtest Du wissen?