Würde diese Kaninchen Vergesellschaftung klappen? Experte gesucht!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo outsidethebox,

Prima, dass du dich bei diebrain schlau gemacht hast :-

Zu 1.) Altersunterschied ist völlig okay. Ist gut, dass die Damen jünger sind und nicht umgekehrt. Wer letztendlich die Führung übernimmt – da würde ich nicht mal einen Cent drauf wetten, da haben sich schon zu viele Halter sehr gewundert, mich eingeschlossen :-)

Zu 2.) Revier der Häsinnen ist nicht gut, da würde ich überlegen, wie sich das vermeiden lässt. Du hast in einem Kommentar beschrieben, wo Moritz lebt, wieso geht die VG nicht dort?

Zu 3.) Ob es zu so schlimmen Kämpfen kommt, dass man trennen müsste, merkt man schon in den ersten Stunden. Am besten die VG am Wochenende morgens beginnen. Und wenn es nur zum üblichen Fellflug etc. kommt, also keine tiefen Wunden entstehen (die ja eh erst mal behandelt werden und ausheilen müssten), und wenn zudem viel Platz da ist und keine Fallen (siehe diebrain), dann überstehen sie auch die Nacht gut ohne Aufsicht. Klar ist es immer schön, wenn man die erste Nacht dabei sein kann (bei Innenhaltung in dem Zimmer schlafen, mehr oder weniger :-), aber wie gesagt, wenn die Bedingungen optimal sind und der Tag gut verlaufen, dann sollte auch nachts nichts Schlimmes passieren. Trennen wäre völlig kontraproduktiv für eine schnelle VG.

Wenn du willst, können wir auch per PN zusammen überlegen, wie man eine VG im Revier der Häsinnen vermeiden kann. Das ist der einzige Punkt, der mir nicht so gefällt bei deinem Plan … 

LG Ninken

PN? wow ja ich freue mich über jede Hilfe.

0
@user1904

Na dann mach ich dir mal ein Freundschaftsangebot und du schreibst mir mehr über die Örtlichkeiten, okay? :-)

0

Hello! :)

Ich kenne das Thema zu gut! Wenn Moritz sehr dominant ist und die andere Kaninchendame auch, geht das vielleicht nicht so gut. Doch das kann man nicht vorhersehen! Vielleicht wäre es besser, erst mal nur eine Kaninchendame dazuzusetzen... Aber das muss man ausprobieren! Am besten ist, wenn du sie zusammen in einen großen Käfig o.ä. setzen und dabei bleiben! Das ist sehr wichtig! Es kann sein, dass sie sich am Anfang nachgehen und wild rumrennen, aber das ist normal Wichtig ist, dass sie sich nicht beißen! Fellfetzen sind auch normal, nur wie gesagt beißen dürfen sie sich nicht. Ob sie sich vertragen oder nicht entscheidet sich relativ schnell. Sei am besten während du sie zusammensetzt nicht panisch, sondern ganz ruhig!

Viel Glück noch, Lalilululu

  1. Es liegt am Charakter, da spielt das Alter keine Rolle.Sind denn die beiden Weibchen schon zusammen?

  2. Wenn Du keinen neutralen Boden zu Verfügung hast, dann mache den Käfig den Du jetzt hast sehr gut sauber. Mit heißem Wasser usw. Und mit Essig geht das sehr gut. Bei mir hat das geklappt! Deinen Tieren ein wenig Essig übers Fell streichen, aber wirklich nur ein bisschen.

  3. Die Vergesellschaftung, darf keines Falls unterbrochen werden! Du kannst es ja durchführen, wenn Du mal etwas länger Zeit hast und Nachts etwas länger aufbleiben könntest, um Dich zu beruhigen. Normal würde da nichts schief laufen.

LG

Was möchtest Du wissen?