Würde die Krankenkasse meine Nasenoperation eventuell zahlen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich sehe, was du meinst. Bitte gehe zu einem HNO-Arzt und schildere dein Problem (unbedingt auch, dass du SEHR schlecht Luft bekommst!). Normalerweise müsste er dann schon auf eine OP zu sprechen kommen - ansonsten sprichst DU es an, ohne zu viel auf das optische Problem einzugehen. Du bist jetzt bald volljährig und damit ist es leichter, eine OP genehmigt zu bekommen. Viel Erfolg und alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von maybe6maybe18
19.02.2017, 19:50

Ich war bereits dort und habe einen Atmungstest gemacht, sie meinten ich würde genügend Luft bekommen.

Ich bekomme zwar eigentlich kaum Luft und atme auch immer durch den Mund, aber sie meinen es sei alle normal.

0

Eine Operation übernimmt die Krankenkasse nur, wenn die Nasenatmung massiv behindert wird.

Dazu erstellt der HNO eine Rhinomanometrie.

Wenn diese nachweist, dass deine Atmung eingeschränkt ist, dann ist es ein medizinisches Problem und die Operation wird zu Lasten der Krankenkasse durchgeführt- allerdings wird nur die Atembeschwerde beseitigt- die Schiefheit oder der Buckel nicht.

So wie du es schilderst, wirst du sparen müssen, um die Opearation dann irgendwann selbst zu bezahlen.

Und sei nicht sicher, dann glücklich zu sein, es gibt genug Fälle, die NACH der Opearation eine Psychotherapie benötigten- weil es nicht mehr ihr Gesicht war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Meine Frage jetzt: Würde meine Krankenkasse einen operativen Eingriff
eventuell zahlen? Denn im großen und ganzen wäre dies doch eventuell
sogar günstiger als immer wieder Therapien zu zahlen, die im Endeffekt
zu nichts führen."

Nein. Deine Rechnung stimmt nicht.

Du würdest nach der operierten Nase irgendwas neues finden, was angeblich hässlich ist und operiert werden müsste. Und danach wieder was und wieder ...

Das wäre ein Fass ohne Boden für die Krankenkasse.

Und das Problem mit teuren Therapien wird sie früher oder auch später auch ganz einfach lösen: einfach keine mehr bewilligen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag bei der Krankenkasse nach..

Das entscheidet die von Fall zu fall..

Ich glaube aber das man bei nur wirklich schlimmen Fällen hilfe von denen bekommt.

Ich finde die Nase normal..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?