Würde Deutschland 250 bis 600 Milionen Flüchtlinge aufnehmen?


07.08.2020, 14:16

Vor 3 Jahren wurde das gesagt, ups.

https://youtu.be/zgD5vtyHqM0

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Deutschland würde sie nicht aufnehmen 42%
Deutschland würde sie aufnehmen 29%
Deutschland würde viele aufnehmen 25%
Deutschland würde wenige aufnehmen 4%

"N24" gibt es seit zweieinhalb Jahren nicht mehr.

Deine angebliche Quelle kann deshalb nicht stimmen.

Worauf stützt du also deine Behauptung?

Oder hast du sie frei erfunden?



https://youtu.be/zgD5vtyHqM0

Ups das war vor 3 Jahren

17 Antworten

Bei N24 hat so eine Frau gesagt, dass zwischen 250 und 600 Milionen Flüchtlingen mit Gepackten Koffer auf dem Weg Richtung Deutschland sind, aber da die Balkan Route geschlossen wurde, sie nicht hierher kommen können

Vollkommener Unfug.

So sollten 250-600 Millionen denn herkommen?

Das würde mehr oder minder der Gesamtbevölkerung des nahen Ostens und der Maghreb-Zone entsprechen.

Wenn man mit fake-news um sich wirft, sollte man das wenigstens glaubhaft tun.

Weiterhin, meinst du ein Balkanstaat wie Griechenland oder Bulgarien mit jeweils deutlich unter 10 Millionen Einwohnern wären in der Lage einen Ansturm von 600 Millionen aufzuhalten? ^^

Eine der besten Quellen, die ich hier gelesen habe: "Eine Frau auf N24". Mein Nachbar von Gegenüber hat aber was ganz was anderes gesagt und mein Friseur sagt noch einmal was ganz anderes. Wem soll ich da nur trauen und glauben?

Bei dieser Zahl handelt es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um alle, die sich weltweit auf der Flucht befinden. Nein, die wollen nicht alle nach Deutschland und Deutschland würde die auch nicht alle aufnehmen.

Die Glaubwürdigkeit der Behauptung wird zusätzlich dadurch gesteigert, dass es das Programm N24 seit mehr als zwei Jahren nicht mehr gibt.

3
@Rolf42

...und merkwürdigerweise ignoriert der Fragesteller obendrein auch noch die Nachfrage, die unten rechts im Beschreibungsfeld seiner Frage zu lesen ist:

"N24" gibt es seit zweieinhalb Jahren nicht mehr.
Deine angebliche Quelle kann deshalb nicht stimmen.
Worauf stützt du also deine Behauptung?
Oder hast du sie frei erfunden?

Wird wohl seine Gründe haben, dass der FS diese Nachfrage ignoriert ;-)

1
Deutschland würde sie nicht aufnehmen

Die Ex-Vertriebenen-Präsidentin Erika Steinbach, hat schon viel Unsinn erzählt bei PEGIDA und bei der AfD. Dieses Interview war einer der Höhepunkte. Der UNHCR hat festgestellt, dass es auf der ganzen Welt ca. 60 Millionen Geflüchtete gibt. Davon sinmd die allermeisten Binnenflüchtlinge, die die Landesgrenzen nicht überschreiten. Wo sollen also 600 Millionen die Koffer gepackt haben? Deutschland kann mangels Masse gar keine 600 Millionen aufnahmen, da nicht vorhanden.

Von der Steinbach kam doch immer nur Hetze Pur.

Wer das glaubt, was die von sich gibt, ist wohl total naiv.

3
Deutschland würde wenige aufnehmen

Wo sollen die den alle schlafen, wenn sie schon keinen Platz zum stehen haben?

Eine seltsame Frage bringst du hier auf den Weg, mach dir bitte einmal Gedanken ueber deine abgefragten Zahlen?

Das ist Schwachsinn. Belege bitte deine Aussage. Laut Weltklimarat sind WELTWEIT ca. 280 Millionen Menschen auf der Flucht, also auch in Süd- und Mittelamerika, Asien. Nur ein Bruchteil dieser Menschen hätte überhaupt die Möglichkeit nach Deutschland zu kommen.

N24 um 11:48 war da so ne Frau. Vielleicht wird das nochmal ausgestrahlt und auf Youtube hochgeladen

0
@Rolf42

Ich habe dazu eine Nachfrage beim FS gestellt (vgl. unten rechts im Beschreibungsfeld der Frage).

Bisher hat der FS die Nachfrage nicht beantwortet.

1
@Russichbrot11

Das Video stammt aus dem Jahr 2017 und ist jetzt dreieinhalb Jahre alt.

Die dort von Erika Steinbach genannte Zahl wurde bis heute nicht belegt.

0
@hardliner2019

Zu Erika Steinbach:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erika_Steinbach

Am 15. Januar 2017 trat sie aus der CDU und deren Bundestagsfraktion aus und wurde fraktionslose Abgeordnete. Als Grund gab sie unter anderem die aus ihrer Sicht verfehlte deutsche Flüchtlingspolitik an. [4] [5] Bei der Bundestagswahl 2017 unterstützte sie die AfD, ohne Mitglied der Partei zu sein. [6] Im März 2018 wurde Steinbach Vorsitzende der Desiderius-Erasmus-Stiftung, die von der AfD im Jahr 2017 gegründet worden war und im Juni 2018 als parteinahe Stiftung anerkannt wurde. [7]

Ihre Haltung und teilweise haltlosen Thesen / Überzeugungen sind seit etlichen Jahren bekannt.

2

Was möchtest Du wissen?