Würde der Augenarzt alles sehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe auch manchmal dunkle Punkte, besonders wenn ich auf etwas Helles gucke. Wenn diese sich dann auch noch bewegen, dann sind das sogenannte "fliegenden Mücken" oder "mouches volantes". Das sind tatsächlich Glaskörpertrübungen, die aber nicht weiter schlimm sind!

Bei der Neuritis nervi optici sagt man typischer Weise: "Der Patient sieht nichts und der Arzt sieht auch nichts.

Aber Du siehst ja noch was, also kann es so schlimm nicht sein.
Aber "mouches volantes" sind keine Glaskörpertrübungen, sondern Glaskörperschlieren. Sie entstehen, wenn die Dichte des Glaskörpers nicht ganz gleichmäßig ist, weil dann auch die Lichtbrechung nicht mehr ganz gleichmäßig erfolgt und dann erscheinen manche Stellen heller und andere dunkler. Das könnte von Wassermangel kommen, also auf genügend Flüssigkeit achten: Aber keinen Kaffee, der erhöht den Augeninnendruck und begünstigt damit die Entstehung von grünem Star.

Er sieht alles, er sieht die komplette Netzhaut, er hat den Augeninnnendruck kontrolliert um zu sehen ob du den Grünen Starr oder sonst was hast... Du kannst beruhigt sein.

Carlita19 28.01.2012, 11:57

Ok danke :) Dann ist das wohl einbildung :)

0
KentaroHisai 28.01.2012, 11:59
@Carlita19

Es kann vom Gehirn kommen sagte mein Augenarzt hatte genau das selbe, er sagte wenn man sich das einbildet sieht man es... Naja weiß ich nicht aber seit ich davor keine Angst mehr habe, sehe ich auch nix mehr =D

0

Hallo,Augenärzte sehen nicht immer alles! Das könnte auch seelisch sein oder vom Gehirn kommen! Geh mal zum Neurologen oder zu einem anderen Augenarzt!

Viele grüsse wünscht dir dein Nickname1412 :D

Ärzten kann man als Laie im Prinzip nur vertrauen. Kontrollieren kann das in deinem Fall ein 2. (anderer) Augenarzt (2. Meinung einholen), ob alles in Ordnung ist.

Das solltest du vllt. in Erwägung ziehen, wenn das Gefühl nicht verschwindet.

Was möchtest Du wissen?