"Würde als Gestaltungsauftrag"?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

An sich ist die Würde eines Menschen laut unserer Verfassung unantastbar (Art. 1, Abs.1 GG), d.h., es gibt einen Kern der menschlichen Persönlichkeit, die von staatlichen Maßnahmen nicht tangiert werden darf (das gilt sogar für Strafgefangene, weshalb auch Folter bei uns verboten ist). Leider zeigt die heutige Realität, dass die Würde doch antastbar ist. Etliche staatliche Maßnahmen (etwa wenn man im sozialen Bereich als Antragsteller wie ein lästiger Bittsteller behandelt wird oder demütigende staatliche Ordnungsmaßnahmen) greifen durchaus in diese Würde ein, ohne dass der/die Betroffene Möglichkeit hätte, sich angemessen zu wehren. Es bleibt eine dauernde Aufgabe aller staatlichen Organe, ihre Maßnahmen im Lichte dieses Verfassungsgrundsatzes fortwährend zu überprüfen.

Wie sieht denn Würde aus?

Wenn du die malen, basteln, töpfern solltest?

Ich sehe grad meine Oma vor mir. Neuer Platz im Altenheim: der Tisch steht jetzt in einer dunklen Ecke, wo man noch nichtmal aus dem Fenster schauen kann!! Ich wäre beinahe ausgerastet.

Da sitzt man den ganzen Tag rum, kriegt kaum mehr was mit und dann darf man nicht mal mehr die Sonne und die Vögel sehen???

Bis morgen und noch keine Ahnung vom Thema? Was geht in deutschen Schulen eigentlich vor?

"Würde als Gestaltungsauftrag": Solche Themen sind eine Gratwanderung zwischen Tiefsinn und humanitärem Gesülze. Ohne gründliche Arbeit daran wird Letzeres herauskommen. Bis morgen - unmöglich.

Bin nicht aus Deutschland und wie soll ich das wissen meine Hauptfächer sind Mathematik, Mathematik/Informatik, Chemie und Physik.

0

Philo- Hausaufgabe Kant?

Ich muss für das Schulfach Philosophie einen Aufsatz schreiben.

Nun muss ich ein Beispiel aus dem Alltag finden, welches laut der Lügenregel (Moraltheorie) von Immanuel Kant nicht(!) zu entscheiden ist. Leider fällt mir dort überhaupt nichts ein, auch nicht nach langer Überlegung.

Nun ist meine Frage an euch, ob ihr mir dort vllt helfen könnt?

Die Lügenregel Kants besagt, dass

- man nie lügen darf, ganz egal ob man einen Vor- oder Nachteil daraus zieht

-wenn man lügt, hilft man damit, dass allen Menschen nicht mehr geglaubt wird

- dann gelten irgendwann alle Verträge und Gesetze etc. nicht mehr

Über Anregungen, Beispiele etc würde ich mich sehr freuen!

P.s. Natürlich werde ich hier genannte Beispiele nicht 1:1 übernehmen, es soll nur eine Idee sein, wie ich das machen kann.

...zur Frage

Warum hat Josef Kickls von der FPÖ den Begriff konzentrieren im Zusammenhang mit Flüchtlingslagern gebraucht?

Er meinte man wolle Lager bauen, wo diese Menschen dann konzentriert werden würden. Dann meinte er, das habe er nicht so gemeint sondern damit einfach zusammenfassen gemeint.

Aber der Typ kann doch nicht so blöd sein, dass ihm das einfach unabsichtlich passiert ist. Also warum hat er den Begriff benutzt?

...zur Frage

philosophie als hauptfach (Schule)?

philosophie ist die Mutter der Wissenschaft: das reine denken. ohne Philosophie wären wir keine Menschen.

Aber trotzdem wird Philosophie (zumindest in Österreich) erst im letzten Jahr des Gymnasiums gelehrt. Dabei ist es doch eigentlich sehr wichtig denken zu können, schon als Kleinkind.

Also wäre es nicht am besten Philosophie als pflichtschulfach von Anfang an (zumindest nach der Volksschule/Grundschule) im studenplan zu haben?

...zur Frage

Was meinte Nietzsche mit "Gute Menschen reden nie die Wahrheit"?

Das kann ich einfach nicht verstehen,vielleicht hatte er es nicht so direkt gemeint,vielleicht ist da eine andere Bedeutung.Jemand soll mich aufkláren,bitte ! Wenn es geht nur seriöse Antworten von Leuten die etwas von Philosophie verstehen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?