Wünscht ihr euch eine vegane Feinkostabteilung im Supermarkt?

Das Ergebnis basiert auf 28 Abstimmungen

nein 64%
ja 32%
Will nicht antworten aber bin der Meinung Tiere stehen uns zu 4%

4 Antworten

ja

Gibt es doch zum Teil schon. Entweder gibt es ein eigenes Regal und/ oder die Produkte sind extra hervorgehoben. Ich finde, dass das völlig ausreichend so ist.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 15 Jahren Vegetarier.
ja

Hallo, weil es eine gute Alternative ist, lieben Gruß

nein

Nein, ich bin ein Carnivor.

nein

Dann müssten ja viele Produkte, die eh schon vegan sind in zwei Regalen stehen. Oder sollte es dann auch ein striktes nichtveganes Feinkostregal geben? Das wird ja viel zu kompliziert. Die ungefüllten eingelegten Peperoni im linken Regal, die mit Frischkäse gefüllten im rechten.... Dann lieber alles zusammen. Veganer werden schon wissen, was sie kaufen.

Ich denke, die Kunden finden sich besser zurecht, wenn Produktfamilien eines Herstellers zusammen stehen. Da stehen dann z. B. sieben "Broti" Brotaufstriche nebeneinander und zwei davon sind vegan. Wenn die in einem anderen Regal stehen, verliert das Angebot an Übersichtlichkeit. Und wenn ich als Nichtveganer aus Versehen den veganen Brotaufstrich erwische, wächst mir weder Broccoli aus den Ohren, noch explodiert mein Frühstücksbrötchen 😄. Eher geht der Veganer dann zu den fünf Brotaufstrichen, findet die beiden veganen dabei nicht, und geht davon aus, sie wären nicht im Sortiment, obwohl sie lediglich etwas abseits stehen.

Ganze rein vegane Produktfamilien können auch wieder separiert angeboten werden, was auch der Fall ist.

Ich meinte eigentlich eher eine vegane Theke 😅

0

Was möchtest Du wissen?