Wühlmausgift - vergiftete Hunde!

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gift wirkt verzoegert auf die Blutgerinnung und der Hund verblutet innerlich.

Wegen der verzögernden Wirkung bemerkt man die Blutungen oft zu spät wenn Organe schon schwer geschädigt wurden.

Deshalb bei jeder plötzlichen körperlichen Hinfälligkeit SOFORT zum Tierarzt Notfall Vergiftungsverdacht!

In diesem Stadium kann oft über mehrmalige Bluttransfusionen & Behandlung der Hund noch gerettet werden!

Wer einen grossen, kräftigen Hund hat, kann diesen für solche Notfälle als Blutspender zur Verguegung stellen.

es ist ein gerinnungshemmer. der hund verblutet innerlich. hat er denn viel davon gefressen? normalerweise ist das gift in den gängen und nicht zugänglich.

Was möchtest Du wissen?