Wühlmäuse im Garten

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Köder kaufen, auslegen, Wühlmäuse werden angelockt fressen davon und sterben, es nützt nichts wenn mann die Gänge mit Gas durchströmt, wenn es ausgestunken hat kommen sie wieder. Wühlmäuse können viel Schaden anrichten, sie fressen die Wurzeln von Bäumen und Streuchen, sie fressen die Zwiebeln von Blumen....also nur Gift hilt, was nutzt es wenn sie zum Nachbarn flüchten und er die die Probleme. Köder von Celeflor und Neudorf gibt es in Raiffeisenmärkten oder Baumärkten.

Hallo Amateur,

das geht ganz einfach. Dazu benötigen wir eine Flasche möglichst billiges Parfüm. Gut eignet sich "Titanic".

Der Maulwurfshügel wird vorsichtig abgetragen und das Loch im Boden schön sauber gemacht. Bei weiteren Maulwurfshügeln machen wir das Gleiche. Es soll richtig Durchzug im System sein.

Nun sprühen wir das Parfüm in das Loch im Boden. Es muss darauf geachtet werden, dass sich das Parfüm im Gang gut verteilt. Etwa 20 Sprühstöße, dann geht es zum nächsten Loch usw. Erst jetzt verschliessen wir alle Maulwurfslöcher.

Mit Wühlmauslöchern gehen wir genau so vor.

Guckst du auch: haller-mtl.de/homepage/garten/garten.html#Maulwurf

und tschüs Uwe

Entweder die Wühlmäuse akzeptiern oder den Rasen komplett durchfräsen und neuanlegen. Wühlmäuse sind hartnäckig.

Ich habe alles versucht. Abgebrochene Flaschen, Heizöl in die Löcher, Fallen aufgestellt. Erfolg gleich null. Dann habe ich zum letzten Mittel Gift gegriffen. Das war das Einzige, das Erfolg brachte. Das Gift mit beigefügtem Löffel tief genug in die Löcher einführen. Da kommt dann auch der Hund nicht dran. Das Gitft gibt es im Handel. Viel Erfolg.

Wie groß sind die Löcher von den Wühlmäusen,die bei uns sind es kleine Löcher,cirka 3-4cm tief.

0
@amateur1

Die Löcher sind etwa 3-6 cm groß. Je nach Bodenbeschaffenheit. Im Rasen muß man evtl. das Gras beiseite schieben, da die Löcher oft durch das Gras abgedeckt sind.

0

es gibt im Baumarkt Gaspatronen,das hilft

eigene alte antworten mit suchfunktion gefunden:

beantwortet von Patron am 18. Mai 2008 00:19 1x Thumbupvoted

beantwortet von Patron am 21. November 2007 02:13

alte frage, alte antwort mit kommentaren:

beantwortet von Patron am 19. September 2007 15:28 4x Thumbupvoted

in internet findet man mit suchmaschinen viele methoden der bekämpfung, kaiserkronen pflanzen die durch geruch vertreiben, zerschnittene knoblauchzehen in die gänge legen die auch durch geruch vertreiben, gift, geräte mit geräuschsender, fallen mit totschlagklappe, lebendfallen. die von einer landwirtschaftlichen akademie gegebene anweisung war die totschlagfalle, soll die sicherste wirkung haben. ich habe jetzt so ein gerät mit geräuschen gekauft, mal sehen... Kommentar von Xiphoid am 19. September 2007 18:00

Kannst ja mal berichten wenn das mit dem Geräuschdings funktioniert, genau das Ding will ich vielleicht auch holen - sämtliche andere Methoden haben nämlich bisher versagt Kommentar von Patron am 19. September 2007 22:12

das bei uns erhältliche - bei sky bzw coop - wird aber in wenigen tagen ausverkauft sein, schätze ich. es kostet 9,99 euro, lieber schnell kaufen! [Kommentar kommentieren] Kommentar von Patron am 27. September 2007 14:49

inzwischen ist eine wirkung der geräte festzustellen, die wühlmäuse verziehen sich woandershin... [Kommentar kommentieren] Kommentar von Xiphoid am 29. September 2007 14:22

Hab mir so ein Teil jetzt geholt,und es funktioniert wirklich

http://www.gartendatenbank.de/artikel/sch%E4dlinge-maulw%FCrfe_w%FChlmausvertreibung

Wühlmäuse wandern. Also abwarten, die gehen bald wieder.

Die stören doch nicht.

Was möchtest Du wissen?