WSW- Energie und Wasser! Angeblich Rechnung nicht bezahlt!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

sollte doch auf kontoauszug ersichtlich sein wann überweisung getätigt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die abschläge werden jedem zu beginn des abrechnungsjahres schriftloich mitgeteilt. warum sollten sie dich ärgern? die kennen dich doch gar nicht persönlich. wenn du bezahlt hast, dann lege die auszüge vor, weise es nach. wenn du nicht gezahlt hast, dann zahle eben. auszüge kann man an der bank nachfordern, wenn man sie nicht mehr hat.

wenn es die endabrechnung sein sollte, dann steht evtl. der betrag drauf, der nachzuzahlen ist, falls dein verbrauch die abschlagszahlungen überstiegen hat.

den brief mit den abschlägen gibt es nur einmal und wird nicht jeden monat neu ausgestellt, du musst selber daran denken es pünktlich zu überweisen. erteile evtl. einen bankeinzug oder mache einen dauerauftrag fertig.

ansonsten suche das gespräch (sachlich bleiben!) mit denen und kläre es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber Du wirst ja wohl noch Kontoauszüge haben. Wenn nicht, hilft die Bank Dir weiter - aber die lassen sich fürstlich dafür bezahlen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ständig erfahre ich von den Abschlägen auch erst, wenn die Mahnung kommt

Daraus schliesse ich, Du must die Überweisung selber ausführen, also keine Lastschrift...

In diesem Fall hast Du einmal wahrscheinlich mit der Jahresrechnung die Festsetzung der Abschläge bekommen. Wenn Du Dich nicht anran hältst, dann kommen die Mahnungen...

Bevor ich dem Anwalt drohe würde ich mein Konto mit den Abschlagszahlungen überprüfen. Übliche Abschläge sind jeden Monat oder alle 2 Monate. Seltener alle 3 Monate...

Wenn Du keine Lust hast, selber dran zu denken, gibt es noch den Dauerauftrag (Einrichtung kostet oft Geld) oder per Einzugsermächtigung.

Ich würde mal feundlich um einen "Auszug" bitten wo alle Forderungen und am bestens auch Zahlungen von Dir draufstehen.

Das würde ich mit den Kontoauszügen prüfen. Wenn dort Differerenzen sind, ist Geld an einen falschem Enpfänger gegangen oder die Überweisung ist zurückgekommen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir von der Bank die Überweisung bestätigen. Und heb zukünftig deine Kontoauszüge besser auf. Soll man das nicht sowieso zwei oder drei Jahre lang machen?

Mit Anwalt drohen nutzt gar nichts. Davor hat doch niemand Angst. Wenn überhaupt solltest du direkt einen beauftragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kannst bei der Bank eine Zweitschrift beantragen die kostet allerdings extra und für die zukunft alles aufheben. Ausserdem bekommt man doch Rechnungen für die Abschlagszahlungen (kann auch auf der Jahresrechnung stehen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?