WS2813---Raspberry pi?

2 Antworten

https://www.youtube.com/watch?v=fa9C3FFM88I

Schaue weiter bei YT da gibt es noch viele andere gute Anleitungen. Du kannst auch über google suchen es gibt auch viele Seiten mit Schaltplänen und umfangreichen Erklärungen.

Also das verkabeln ist kein Problem, nur da der LED Stripe halt digital ist - - - hat +/-/clock/data wie ich das dann vom Pi ansteuern kann ist das Problem

1
@Haslingerdavid

Hallo David

Ich hab es selbst noch nicht gemacht, daher wollte ich nur eine weitere Suchhilfe geben. Ich habe mir viele Seiten angesehen, die selbst auch nutzen werde wenn ich dazu komme.

Hier noch ein Link.

Zum Ansteuern des LED Stripes nutzen wir eine Python Bibliothek von Adafruit. Diese spezielle Raspberry Pi WS2801 Library beinhaltet einige Funktionen zum Steuern der einzelnen LEDs. Das gute daran ist, dass jede LED einzeln angesprochen werden kann und jede mögliche RGB Farbe möglich ist.........................................

https://tutorials-raspberrypi.de/raspberry-pi-ws2801-rgb-led-streifen-anschliessen-steuern/

0

Diese Anleitung habe ich auch bereits getestet. Da haben nur die einzelne LEDs ein wenig "geflackert" (3leds) kann aber auch daran liegen dass ich 5v direkt vom GPIO pin genommen habe (am stripe sind insgesamt nur 10 leds die bräuchten denke ich nicht so viel Strom) Funktioniert die Anleitung auch wenn sie für WS2801 ist habe ja WS 2813?

0
@Haslingerdavid

Sorry David, ich schrieb doch das ich da nicht auf eigene Erfahrungen zurückgreifen kann, noch nicht. Ich habe noch keine Zeit gefunden mich damit zu beschäftigen, da ich noch an anderen Sachen arbeite. Was ich bisher gelesen und bei You Tube gesehen habe sollte aber flackerfrei funktionieren.

WS 2813 ist Wohl ein Nachfolger von WS 2812B. Eine Pixel Led brauch bis zu 60 mA pro Led.. Schalte besser ein Netzgerät dazwischen, dann hast du eine mögliche Fehlerquelle ausgeschlossen. Mach ich auch immer so. erst alles befolgen, wenn es funktioniert kann man Experimente machen.

0
@Haslingerdavid

Hier bei GF gibt es auch Leute die das schon gemacht haben, vielleicht melden die sich ja noch.

0

Jap ich mach mal die Lötstellen neu und hänge ein PSU(den 5v ausgang) dran werde mich wieder melden wenn ich Neuigkeiten hab :)

0
@Haslingerdavid

Ok, mach das. Wäre gut zu wissen woran es lag, wenn ich mal soweit bin, werde ich wohl mit den gleichen Problemen zu tun haben. Zumal ich wenig Plan von Elektronik habe. Aber ich hab gute Helfer. Mich interessiert nur die Anwendung.

0

So habe mal alles neu verlötet und neu aufgebaut. Ich hab mal diese Anleitung phttps://blog.heimetli.ch/raspberry-led-strip-c.html)ip-c.html) ich kann jetzt auch die Leds steuern jedoch nicht richtig Ich musste viel herumprobieren sodass überhaupt etwas leuchtet. Die farbe rot kommt bei mir eigentlich nur per "Zufall" Vl hat jemand eine bessere Anleitung die genau zu dem Controller passt :/

0

&noch was die Stromversorgung vom Pi reicht für meine 10leds aus

0

Ja, das geht

Das habe ich durch eine Anleuitung für Ambilight gefunden.

Schau einfach mal nach Ambilight selber bauen,irgendwo findest du da genau das Ergebnis.

Was möchtest Du wissen?