ws ist mit meiner katze los

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Oje, das hört sich nicht gut an. Ich möchte dir nicht den Mut nehmen, aber deine Katze ist mit 15 Jahren schon sehr alt. In diesem Alter kommen die unheilbaren Krankheiten. Katzen, die sterbenskrank sind, oder sehr große Schmerzen haben, ziehen sich zurück... . - Du solltest so schnell, wie möglich zum Tierarzt gehen. Schau mal, wer Wochenenddienst hat. Meistens ist das noch in erreichbarer Nähe. - Ich wünsche dir alles Glück, dass dies nicht der letzte Tierarztbesuch war :o( . - Meine letzten beiden Alten hatten in dem Alter Nierentumore und mußten deswegen erlöst werden.

Es ist schwer, aber besser man rechnet mit dem Schlimmsten, und es stellt sich doch noch als behandelbar raus. Überleg dir schon vorher (mit dem Gedanken muß man leider bei einer alten Katze spielen), was aus ihr wird, wenn sie über die Regenbogenbrücke gehen muß.... . Bekommt sie ein Plätzchen in deinem Garten, oder muß sie beim Tierarzt bleiben? - Nachdem meine erste Katze so unverhofft eingeschläfert werden mußte, rechne ich immer lieber mit dem Schlimmsten, aber alles ist geplant und vorher hergerichtet.

Auch ein Tier hat einen würdevollen Abschied verdient.

Sehr schönes Video! Wenn's doch mal so wäre...

0

Es tut mir sehr Leid, aber ich gehe davon aus, dass deine Kartze sehr ernsthaft krank ist und, dass du unbedingt schnell mit ihr zum Tierarzt fahren solltest. Sie ist nun mal nicht mehr jung und, genau wie bei einem alten Menschen, können etliche Krankheiten dafür verantwortlich sein. Es könnte irgendwo ein Tumor sein. Es ist nicht schön, soetwas zu schreiben, aber es geht deiner Katze sehr, sehr schlecht - lass sie untersuchen. Ich wünsche euch alles, alles Gute.

Schlagartiges Abnehmen, schlagartige Verhaltensänderungen sind immer eine Zeichen ernster Erkrankung.

Ist sie schon länger blind, oder ist das auch jetzt erst festgestellt worden?

Warst du denn in letzter Zeit beim Tierarzt mit ihr? Das Einknicken mit dem Hinterbein KANN ein Indiz für eine Erkrankung der Harnwege sein, sie hat möglicherweise ein akutes Nierenproblem. Das würde auch bedeuten, dass sie ziemlich heftige Schmerzen hat (was wiederum das zurückziehen erklären würde)

Falls nicht schon geschehen, solltest du schnellstens ein Blutbild machen lassen (geriatrisches Profil).

Schade, dass du jetzt erst fragst, ich habe die Befürchtung, dass ihr nicht viel Zeit habt.

Ich hasse es ebenfalls, das schreiben zu müssen, aber ich fürchte, dass sich deine Katze zum Sterben zurückziehen will. Sie hat anscheinend selbst gemerkt, dass es mit ihr zuende geht. Ich fürchte, dass dir der Tierarzt vorschlagen wird, sie einzuschläfern. Es tut mir sehr leid um das arme, alte Tier!

Hallo , 15 Jahre ist ein stolzes Alter . Hat die Mieze ihr Fressverhalten geändert , frißt sie wie immer , oder ist sie appetitlos ? Schreibe mal bißchen mehr . Um auf der sicheren Seite zu sein , gehe bitte bald zum TA . Es kann Altersschwäche sein , könnte evtl. Rheuma sein und sie könnte Schmerzen haben . Meine Russisch Blue Katze fiel mit 21 Jahren in den Gartenteich und ist ertrunken ... Vorher hatte sie auch ihr Körpergewicht halbiert , sie fraß weniger , war aber gesund . Alles Gute für deine Mieze ! Lg Lailalila

Was möchtest Du wissen?