Ws ist die richtige Entscheidung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

 Ich habe nur angst das ich dann nicht mehr brauchbar bin auf dem Arbeitsmarkt

 

Das liest sich in einem Lebenslauf sicher nicht gut, wenn Du dann schon insgesamt 3 Ausbildungen abgebrochen hast.

Aber: Was bleibt Dir denn anderes übrig? Wenn Du der Meinung bist, der Beruf ist nicht das richtige für Dich, macht es keinen Sinn, sich weiter zu quälen.

Für die nächste Ausbildung empfehle ich Dir, vorab ein Praktikum zu absolvieren. Sonst besteht die Gefahr, dass Dir die neue Ausbildung wieder nicht gefällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Coffeeknight 24.10.2016, 12:06

Da stimmt natürlich das mir nichts anderes übrig bleibt, aber auch meine Eltern wollen ja das ich weiter mache

0
ChristianLE 24.10.2016, 12:50
@Coffeeknight

Eine solche Entscheidung würde ich nicht von der Meinung deiner Eltern abhängig machen.

0

Das natürlich Doof das nun dein Betrieb ist aber könnte es auch sein das die bisschen Sauer sind da du schon in der Probezeit Urlaub genommen hast? Und ansonsten streng dich so doll an das Chefin und Chef gar nicht mehr auf dich verzichten wollen und dich anfangen zu mögen. Andernfalls würde ich erstmal weiter machen und nebenbei was neues suchen und wenn da was sicheres hast gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Coffeeknight 24.10.2016, 09:53

Was neues suchen ist innerhalb einer Woche schwer. Da ich schon länger in der Firma bin (November 2015) und der Chef den Urlaub genehmigt hat, ist das wohl kein Problem.

1
MrG0ku 24.10.2016, 09:58
@Coffeeknight

Gut dann frag doch einfach mal ob deine Chefs irwas an deiner Arbeit missfällt wo du dich bessern könntest (auch wenn dann vielleicht kenne dich ja nicht etwas Kritik vertragen musst) fühlen sich beide Seiten ausgesprochen was dem ganzen vielleicht hilft :)

0

Ich würde mir in Ruhe parallel etwas Neues suchen und in der jetzigen Firma so lange bleiben, damit du ein geregeltes Einkommen hast und der Lebenslauf keine Lücken aufweist.

Wenn Du Dir etwas Zeit lässt und Geduld bei der Suche hast, findest Du früher oder später eine Firma, die besser zu Dir passt.

Deine Berufserfahrung (auch wenn sie nur kurz ist) hilft Dir dabei, die "schwarzen Schafe" zu entdecken. Verlasse Dich auf Dein Gefühl bei der Arbeitgebersuche.

Wenn man aktiv sucht, gibt einem das einen positiven Schub und man kann mit der aktuellen Situation leichter umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt es für dich nicht in Frage, nochmal über die vorigen angefangenen Ausbildungen nachzudenken? Jetzt da du eine bessere Schulbildung hast... und die zweite Entlassung war ja auch nur Pech...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Coffeeknight 24.10.2016, 09:49

Wäre eine Möglichkeit, aber mit drei abgebrochenen Ausbildungen, ist man nicht mehr so attraktiv für einen neuen Arbeitgeber...:(

0
Wikipedia02 24.10.2016, 09:55
@Coffeeknight

Einem vernünftigen Personaler kann man das im Vorstellungsgespräch erklären 

Arbeitsamt hilft sicher bei der Bewerbung

0

Was möchtest Du wissen?