wrum ist mein kind so aggressiv und was kann ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gesunde Aggressionen sind in dem Alter völlig normal, aber bei euch hört es sich nicht mehr gesund an.

Es kann viele Gründe haben, warum er so reaiert:

- Wut

- Er fühlt sich zurück gesetzt

- Ist eifersüchtig

- Möchte die erste Geige spielen

- U.s.w.

Am besten redest du mal mit deinem Kinderarzt darüber.

Evtl. hast du es auch versäumt, ihn von klein an Grenzen zu setzen (ist nur eine Vermutung, möchte dich hier nicht angreifen), denn wenn man nicht immer konsequent ist, dann nutzen das Kinder sehr schnell aus, denn sie sind schlau.

Aber keine Sorge, bis er Erwachsen ist, wird es sich wahrscheinlich gegeben habe.

Gebe ihm einfach auch Liebe, zeige ihm, das du ihn trotz seiner Wut liebst. Stelle ihn seinen Geschwisterkind gleich, beziehe beide gleich mit ein. Oft kommt es unbewusst vor, das man die jüngeren vorzieht, bzw. der Ältere meint, er ist jetzt abgeschrieben und wird nicht mehr beachtet oder/und geliebt.

Für dich ist das ganz schwierig, gerade anderen gegenüber, ich habe so etwas auch schon durch. Manchmal gibt es auch gar keinen Grund.

Alles Gute für euch, lasse den Kopf nicht hängen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lena2208
29.08.2015, 17:57

Hallo, danke für Ihre Antwort. Kann es sein das er es vererbt hat der leibliche Vater hat alles was man kennt Aggressionen Depressionen ADS. Kann ich da iwie vorbeugen vill wissen sie ja was. ich habe heite schon mit meiner Schwester geredet ob sie den kleinen mal nimmt das Ch wieder mal was mit dem grossen alleine machen kann. zb heute der kleine ist 4 monate und ohne Grund beißt und hat er ihm ein Buch ins Gesicht geschmissen. Ich finde das nichtmehr normal aber umso mehr man ihn schimpft und erklärt umso schlimmer wird es. lg

0

Aggression kommt von Frustration. Aggresive Kinder brauchen eine konsequente, aber liebevolle Erziehung.

Du solltest darauf achten, dass dein Sohn seine Frustration verringert, d.h. er braucht mehr positive Erfahrungen. Wahrscheinlich hat er auch einen starken Willen und wenn er etwas nicht bekommt, wird er aggressiv. Du solltest in seiner Erziehung evtl. mehr Kompromisse machen und ihm andere Wege aufzeigen.

Aggressionen brauchen ein Ventil, d.h. sie müssen abgebaut werden. Der Frust, den dein Sohn erfährt, wird zur Aggression. Diese Aggression lässt er an Gegenständen und an Mitmenschen aus. Dein Sohn hat also kein Ventil, wo er seine Aggessionen abbauen kann. Ein Ventil kann nur Sport und Bewegung sein. Melde ihn beim Turnverein, beim Schwimmverein, beim Fußball o.ä. an. Dort kann er sich auspowern, also seine Agressionen abbauen. Er braucht jeden Tag viel Bewegung. Auch wenn er mal nicht im Verein ist, muss er Sport treiben, rennen, laufen, klettern, Dreirad/Fahrrad fahren.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist immer leicht, Ratschläge zu erteilen, wenn man selbst nicht betroffen ist....Das Geschwisterkind ist jünger? Der "stille Stuhl" dürfte Unfug sein. Im Grunde geht es um Aufmerksamkeit, egal ob positiv oder negativ. Nimmt man mich nicht wahr, wenn ich "brav" bin, nimmt man mich halt wahr, wenn ich böse werde. So ähnlich stelle ich es mir vor (3 Kinder, mittlerweile 12-24 Jahre alt). Das Kind ist nicht böse, das Kind fühlt sich alleine gelassen.....wäre zumindest mein erster Gedanke......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lena2208
29.08.2015, 19:39

Das geschwisterchen wird am 5 ten 4 monate alt. also noch nicht solange a er die Aggressionen sind ja auch schon vorher da gewesen.

0

Zitat:

Mein Sohn ist 4 Jahre alt und hat eigl seit seinem ersten Lebensjahr aggressives verhalten

---------------

Du solltest dir dringend professionelle Hilfe suchen ... ich glaube nämlich nicht, das Du damit alleine fertig wirst ... wen er jetz auch noch gegenüber dem Kleinen (4 Monate alt) übergriffig wird (wie Du schreibst ihm ein Buch ins Gesicht geworfen - ohne Grund) ist es höchste Eisenbahn zu handeln ..

und sorry das ich so direkt bin ..  Du solltest den Großen mit dem Kleinen auf keinen Fall alein lassen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lena2208
31.08.2015, 13:23

Er geht in einen montessori kindergarten wegen seinem sozialverhalten ich hab 1-2 mal die woche jemanden vom jugendamt da und er geht in Logo sowie ergotherapie aber es tut sich einfach nichts wir haben auch einen grossen Garten mit Schaukel trampeln platschbecken usw aber es wird trotzdem nicht besser.

0

Was möchtest Du wissen?