wrum gibt es in der chinesischen küche kein brot?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Brot/ Mehl war oder ist hier In Europa Hauptnahrungsmittel weil sich Weizen und andere Getreiden hier optimal pflanzen lassen. Aber in China herrscht ein anderes Klima und es ist viel aufwändiger Weizen anzubauen. Das konnte man schon als Luxus bezeichnen. Reis dagegen ist sehr viel einfacher und ist perfekt für den Klima dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt dort Brotteig, aber da Brot ein kaltes Essen ist und dort alles eigentlich warm gegessen wurde, nahm man eben nie oder kaum Brot sondern macht irgend etwas anderes mit dem Teig, den wir als Brotteig bezeichnen: Füllen, dünsten und gleich essen. Daher ergibt sich auch, dass dieses Essen nicht aus so großen Stücken bestehen wie sie unsere Brote darstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von welchem "Brot" redest Du?

Es gibt in der chinesischen Küche verschiedene Typen von Teigbällchen, die man als Brot bezeichnen könnte. Die nationalen Entwicklungen waren eben auch auf dem Gebiet der Lebensmittelherstellung und des Konsums derselben verschieden. Es gibt dort traditionell auch keinen Käse (wurde oft als "vergammelte Milch" betrachtet bzw. war wegen Lactoseunverträglicheit nicht üblich). Es gab ebenso lange Zeit keine kulturlosen Fastfood-Ketten a la McDonalds.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschmäcker sind halt verschieden. Wir essen ja auch nicht alles, was dort auf den Teller kommt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?