Wrestling das kann doch nicht alles gespielt sein...!

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

halb Echt halb Gespielt 45%
Gespielt 45%
Echt 9%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hab mir das vid zwar jetzt nicht angeguckt, mein Inet is zu langsam dafür. Aber es ist wirklich so dass sie ein Script bekommen, oft kurz vor der Show und es auswendig lernen. Sie sind Atlethen die spielen können. Manche besser als andere. Sie sind dafür trainiert, aber dennoch improvisieren sie auch gern und viel. Und leider kann auch vieles passieren. Also es ist halb echt und halb gespielt, manchmal bauen die das echte glatt die in die Show ein und es ist schwer zu sagen was nun echt und was gespielt ist.

Und übrigens wenn man einen Hammer auf eine gepolsterte Unterlage mit viel Kraftaufwand wirft, springt er auch ein gutes Stück ab, weil er den Schwung mitnimmt. Aber probier es lieber nicht aus, sonst geht noch was kaputt.

juup, da der ringboden gepolstert ist

0
@Sharkman

Das muss der Boden auch sein, sonst wär die Verletzungsgefahr zu groß ^^

und noch ein kleiner Zusatz zum Thema Blut. Das meiste was an Blut in der Show kommt sind Platzwunden und wenn die sich mal auf die Zunge beißen und das kann schon mal schnell passieren. Aber beides ist nicht schlimm, hilft jedoch auch sehr der Show ;) (aber die Platzwunden machen sie natürlich NICHT mit Absicht).

0
halb Echt halb Gespielt

Wrestling basiert auf einem Script, d.h. sowohl die Storylines und Matchausgänge, als auch wichtige Spots in einem Match werden vorher festgelegt. Während des Matches haben die Wrestler jedoch freies Spiel, abgesehen davon, dass sie sich in etwa an die vorgesehene Matchzeit halten sollten. Die Wrestler besprechen sich also während den Matches und sagen dem anderen, welchen Move sie jetzt machen werden oder welchen Move der Andere jetzt machen soll. Damit das Publikum oder der Zuschauer am TV davon nichts mitbekommen, geschieht dies in Momenten, wo man den Mund des Wrestlers nicht sieht (z.B. in einem Headlock) und zusätzlich "überschreien" sie es, wenn sie etwas sagen, d.h. er sagt einen Move und beginnt dann z.B. das Publikum anzuschreien oder den Gegner. Diese Aufgabe übernimmt meistens der erfahrenere Wrestler. Das ganze nennt sich dann "callen". Wenn nun z.B. John Cena gegen Bray Wyatt kämpft und John Cena z.B. zu Bray sagt "Whip, Duck, Clothesline" wird Bray Cena Whipen, sich wegducken und eine Clothesline zeigen. Jedoch kann man das nicht schmerzfrei ausführen. Cena weiß zwar, dass eine Clothesline kommt und kann sich darauf einstellen, aber es tut trotzdem weh und es besteht immer ein Verletzungsrisiko (dasselbe natürlich mit jedem Move, die Clothesline war nur ein Beispiel). Ich hoffe deine Frage ist damit beantwortet ^^ Wenn du noch Fragen hast, kannst du gerne hierauf antworten :)

halb Echt halb Gespielt

Natürlich sind die Matches abgesprochen, genau wer gewinnt, wer wann welchen Griff macht etc. allerdings gibt es immer wieder Unfälle die mit Knochenbrüchen, Muskelrissen und dergleichen Enden, es gab auch schon Todesfälle im Ring.

Was möchtest Du wissen?