Wrestler vs Fan gibt es so was auch mal?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, da es ja kein wirklicher Kampf ist. Das wird alles vorher einstudiert.

Da hab ich mal einen Fakt für dich: Vom Tag des ersten Wrestlingtrainings bis zum Debüt vor zahlendem Publikum vergeht ca. ein Jahr, und in der Zwischenzeit haben 90-95% derer die es probiert haben bereits aufgegeben.

Dies soll dir zeigen dass nicht jeder von der Straße wrestlen kann. Es ist hochanspruchsvoll und bei jeder Aktion wird die eigene Gesundheit in die Hand des Gegenüber gelegt und umgekehrt. Nicht jeder kann Wrestler werden.

Dies ist der Grund weshalb es keine Wrestler vs Fan Matches gibt. Die gab es vielleicht noch bis in die 50er/60er Jahre auf dem Rummel, doch das Wrestling ist mittlerweile um ein Vielfaches athletischer und körperbetonter geworden.

Wenn du Interesse an entsprechendem Training hast kann ich dir weiterhelfen, da ich mich in der deutschen Szene wohl wie kaum ein Anderer hier auf GF auskenne. Brauche eigentlich nur die Ecke aus der du kommst, dann geb ich dir das dir näheste Dojo weiter.

Woher ich das weiß:Hobby – Wrestling-Nerd seit 1992 mit großem Detailwissen

Nein.

Wrestling ist Showkampf mit vielen "geheimen" Techniken, die man erst erlernen muss, um diesen Sport sicher auszuführen.

Ich stand selbst mal 2 Jahre im Ring als Wrestlerin und ich kenne einige Methoden und Aktionen, die ich vorher stundenlang auf einem Trampolin und Weichbodenmatten üben musste.

Ein Fan weiß zB nichts vom "Mitspringen und Körperspannung halten" beim Anfang des Suplex oder vom Abstoßen aus der Schulter, wenn es in die Drehung geht. Ein Fan beherrscht die Fallschule nicht, weiß also nicht, wie er halbwegs sicher landen kann, wenn er "geworfen" wird.

Was möchtest Du wissen?