Wracktauchen in Deutschland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

in Nord und Ostsee leigen viele Wracks die gefunden sind, oder noch gefunden werden wollen. Da ist die Inga Klit in der Flensburger Förde oder der Kuhlesegler... und viele andere mehr.

Einfacher sind die Wracks im Kreidesee Hemmoor. Zwei Flugzeuge, zwei Wohnwagen, ein LKW, diverse PKW, und vieles ander mehr liegt da im See. Alles vom Ufer aus zuerreichen und in Tiefen von 6m bis 50m.

Warum nicht mal dort hin?

ansonsten gibt es Wracklisten für die Ostsee wie z.B.:

http://www.boots-charter-glowe.de/tauchausfluege.php

LG

JTK

Die meisten Wracks liegen in Deutschland in der Ost- Nordsee.

Die Nordsee ist tauchtechnisch sehr anspruchsvoll wegen starken Strömungen die permanent herrschen. Entsprechend ist das Tauchen an vielen Stellen (z.B. Helgoland) verboten und nur mit Sondergenehmigung möglich.

Die Ostsee ist hier meist zwar etwas besser, aber die Sicht ist an vielen Stellen nicht so gut. Noch dazu liegen die meisten Wracks weiter draußen und teilweise sehr tief. Mir persönlich wäre keins im Bereich bis 25m bekannt an deutschen Küsten.

im Bodensee gibt es wohl auch ein paar kleine. Die sind aber auch tiefer als 25m soweit ich mich entsinnen kann.

Bleiben noch die künstlich angelegten wie z.B. in Hemmoor. Aber weiß nicht ob dich das interessiert?

Was möchtest Du wissen?