Warum ist es in der Nähe des Äquators wärmer als z.B. in Moskau?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

<

p>Die Grundlage dafür sind erstmal die Beleuchtungsklimazonen http://www.klima-der-erde.de/klimazonen.html:</p>

- Am Äquator steht die Sonne im Jahr im Durschnitt am höchsten am Himmel, die Sonneneinstrahlung wird auf wenig Fläche verteilt. Dadurch wärmen sich die Flächen um den Äquator herum auch am stärksten auf.

-  Moskau, oder auch jede andere Fläche, die ähnlich weit vom Äquator weg ist, bekommt dagagen nur im Sommer intensive Sonneinstrahlung, ansonsten treffen die Sonnenstrahlen schräg auf und verteilen sich auf viel mehr Fläche. Darum ist dort Durchschitt deutlich weniger Sonneninsrahlung - und es ist folglich dort insgesamt auch kälter.

Diese Unterschiede treiben nebenbei auch die sog. atmosphärische Zirkulation, die Wiindsysteme und indirekt auch die Meeresströmingen an.
http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Atmosphärische_Zirkulation_(einfach)
und  http://wiki.bildungsserver.de/klimawandel/index.php/Globales_Förderband

Im Detail ist es dann aber doch nicht so einfach - so ist z.B. der Kilimanjaro zwar in der Nähe des Äquators, abr durch die große Höhe ist es dort kalt genug für Gletscher. Anderherum ist der gültige Hitzerekord nicht am Äquator, sondern weit davon entfernt im Death Valley gemessen worden.

Weiterführend einfach in den Links etwas mehr nachlesen. :-)

Beleuchtungsklimazonen - (Erde, Klima) genetische Klimazonen nach Entstehung nach Neef - (Erde, Klima) effektive Klimazonen durch Messwerte nach Köppen - (Erde, Klima)

Moskau liegt auf der nördlichen Hemisphäre. Auf der Südlichen ist jetzt Sommer. Der Äquator ist dazwischen. 

Weil da die sonnenumlaufbahn is

Ninombre 16.01.2016, 17:27

Diese Beleuchtungsklimazonen erklären aber nicht alle regionalen Unterschiede. Daher hier weiterlesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Klimazone

Die Temperatur hängt natürlich auch davon ab, wie hoch ein Ort gelegen ist. Viele Städte in den Anden, bspw. Ecuador, sind unmittelbar in Äquatornähe, liegen aber über 2.000m hoch. Entsprechend ist es dort auch eher kühl.

Deine Aussage, dass es am Äquator wärmer ist als bspw. in Moskau trifft auch nur für die Durchschnittstemperaturen zu. Um beim Beispiel Ecuador zu bleiben. In der Hafenstadt Guayaquil (die eben nicht in den Anden liegt) hat es das ganze Jahr über um die 30 Grad - das toppen Städte in Russland locker im Sommer. Im Winter sieht es natürlich anders aus

0

Was möchtest Du wissen?