Wozu wird eine Festplatte in Partitionen aufgeteilt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich teile meine Festplatten meist in drei Partitionen ein. Eine für das Betriebssystem, eine als swap Partition und eine für Nutzdaten. Das verringert etwas die Probleme mit Fragmentation, ist geringfügig schneller, weil ich die swap Partition weiter nach vorne legen kann und erlaubt eine bessere Datensicherung wegen der Trennung von Nutzdaten und Betriebssystem. Nachteil ist die schlechtere Ausnutzung der Festplattenkapazität. Wenn man wenig Platz zur Verfügung hat, sollte man es nicht tun.

Richtig, und anständige Betriebssysteme ;-) erfordern mindestens 2 Partitionen: Einmal fürs Betriebssystem, einmal für die Auslagerungsdatei (Swap). Und für eine ordentliche Trennung zwischen System und eigenen Daten sollte man eine Partition für das Home-Verzeichnis anlegen. Gruß Andi

0

Damit man z. B. die "eigenen Dateien" zweifach sichert oder du ein Image auf der zweiten Partition ablegen kannst. Du kannst es dann unter z. B. dem "Acronis-Betriebssystem" ohne Windows-Start zurückspielen. Ich habe dort auch die Installationsdateien von Vista und Office abgelegt; für den Fall einer Nach-Installation.

Wenn man viele Daten hat, die einem wichtig sind (Musik, Filme, Dokumente usw) und man keine Lust hat, die jedes Mal nach einem Totalcrash neu auf den Rechner zu laden, erstellt man 2 Partitionen: C-Windows und D-Daten. Man kann aber auch mithilfe eines Bootmanagers mehrere Betriebssysteme auf einem Rechner halten. Jede bekommt dafür eine eigene Partition.

Festplatten Partition formatieren

Da bei mir vor kurzem bei meinen Asus G74Sx die SSD-Fesplatte, wo Windows 7 drauf war kaputt gegangen ist musste ich mir eine neue SSD-Festplatte besorgen und Windows 7 neuinstallieren lassen. Nun hat der Asus G74Sx noch eine zweite Festplatte, die in zwei Partitionen aufgeteilt ist auf denen ich meine Spiele drauf instaliert habe.

Da Windowsdie Spiele auf der zweiten Festplatte nicht richtig erkennt, sie sind nicht in "Sytemsteuerung > Programme > Programme und Funktionen" gelistet, hat man mir geraten die Festplatte zu formatieren.

Ich habe aber sowas noch nie gemacht und bin daher mit dem Vorgang nicht bewandert.

Ich klicke auf das Windows-Symbol unten links auf der Taskleiste danach auf klicke ich auf "Computer" und dann klicke ich mt der rechten Maustaste auf eine der zwei Partitionen der zweiten Festplatte. Kicke dann "Formatieren..." an und es öfftnet sich das Fesnter "Partitionsname formatieren". In diesem Fenster werden "Speicherkapazität", "Dateisystem", "Größe der Zuordnungseinheiten", der Button "Gerätestandards wiederherstellen", "Vollumenbezeichnung" angezeigt. Auch ist da eine kleine unterteilung "Formatierungsoptionen" wo ich häckchen bei "Schnellformatierung" und "MS-DOS-Startdiskette erstellen" machen kann.

Bei "Speicherkapazität" und "Dateisystem" kann ich nichts ändrn also ich kann bei beiden ein Drop-Down-Menü öffnen aber da wird mir nur das angezeigt was schon ausgewählt ist. Bei "Größe der Zuordnungseinheiten" wird mir im Drop-Down-Menü "Standardgröße", "4096 Bytes", "8192 Bytes", "16 Kilobytes", "32 Kilobytes" und "64 Kilobytes" angezeigt.

Was muss ich bei "Größe der Zuordnungseinheiten" wählen? Reicht in meinen Fall wirklich eine "Schnellformatierung"? Wie gesagt auf den Oartitionen sind nur Spiele drauf alle wichtigen Dateien die sonst noch mit drauf waren habe ich schon auf einer externen Festplatte drauf getan.

Eine Schritt für Schritt Erklärung wie ich die beiden Festplatten Partitionen formatieren kann wäre nicht schlecht denn ich bin mit sowas nicht so sehr bewandert und habe etwas angst das ich was Kaputt mache.

Danke schon mal vorraus.

...zur Frage

Kann ich OS X Mavericks auf eine partition installieren?

Hallo,

Ich habe mir eine neue festplatte gekauft, und wolte die in meinen mac einbauen und die alte raus nehmen. Nun ist die frage, kann ich OS X Mavericks auf die platte normal installieren? Die festplatte ist in 3 partitionen aufgeteilt, auf einer partition habe ich wichtige daten, auf der zweiten habe ich mir meine Musik von CD raufgespielt, damit ich alles immer auf ort und stelle habe und auf die dritte partition möchte ich OS X Mavericks installieren. Die festplatte habe ich unter Windows 8 partitioniert und formatiert auf NTFS (alle 3 partitionen) Nun habe ich angefangen OS X Mavericks zu installieren (davor vom Mac noch den instalations USB Stick erstellt). Wenn ich beim punkt bin, wo ich die festplatte auswählen soll, wird die eine partition angezeigt, aber Mavericks kann nicht darauf installiert werden, kann mir hier jemand sagen was ich damit machen kann, weil ich die festplatte nicht formatieren möchte auf eine partition? Und wenn ich im Disk-Utility die partition formatieren möchte, kann ich nicht auswählen, ob GUID oder MasterBoot. Das kann ich nur bei der ganzen platte, dann sind aber wahrscheinlich alle daten weg. Das instalations programm schreibt, das OS X nicht von dieser platte gebootet werden kann. Ich bitte um hilfe, sonst war die investition in eine große festplatte sinnlos.

...zur Frage

Läuft eine 4TB Festplatte mit meinem alten Motherboard?

Hallo,

ich habe gehört, dass ältere Motherboards ggf. Probleme haben, 4 TB Festplatten zu erkennen bzw. voll zu nutzen (scheinbar gibt es da eine Grenze um die 2 TB). Nun möchte ich mir eine 4 TB Festplatte von HGST kaufen, weiß aber nicht, ob deren (vollständige) Nutzung mit meinem Motherboard möglich ist.

Folgende Infos zu meinem System:

  • Motherboard Asus P7P55D EVO (gekauft 11/2009)
  • Windows 7 64bit
  • Anschluss der Platte intern an eine "ASUS U3S6 Karte PCIe x4 SATA 6G USB 3.0".
  • Die Platte soll als reiner Massenspeicher genutzt werden, als kein Booten von der Platte.
  • Die Platte soll nicht als eine Partition genutzt werden, sondern in 3 Partitionen aufgeteilt werden. Die größte Partition hätte dabei eine Größe von ca. 2,5 - 3 TB.
  • Ich hatte bisher schon eine 3 TB Platte (Anschluss über SATA 3 an der o.g. ASUS U3S6 Erweiterungskarte), die 1,5 Jahre problemlos gelaufen ist und vollständig genutzt werden konnte (hat nun den Geist aufgegeben).

Entscheidend für meine Frage sind wohl folgende Punkte:

  1. Zum Booten braucht man bei 4 TB Platten UEFI statt BIOS. => Habe kein UEFI, möchte aber auch von der Platte nicht booten. UEFI ist also für mich unerheblich. Richtig? Wenn ich aber die Platte in kleinere Partitionen wie oben genannt aufteile, könnte das Booten auch ohne UEFI gehen. Richtig? Wie groß dürfte dann eine Partition max. sein?
  2. Beim Partitionieren muss man GPT statt MBR machen. Nur für booten und somit nicht für mich wichtig. Richtig? Weiß nicht, ob GPT auch für die Massenspeicher-Funktion wichtig ist. Ich glaube ja, wenn man die 4 TB als eine Partition verwenden will (wäre bei mir nicht der Fall, insofern MBR möglich). Richtig?
  3. Das Motherboard muss AHCI-Unterstützung haben. => Ist der Fall.
  4. Es gibt wohl von Asus einen "Disk Unlocker", um Platten über 2 TB Größe bei älteren Mainboards nutzen zu können. Das hat aber Nachteile, die ich nicht will (ohne darauf hier näher einzugehen). Da ich bisher schon eine 3 TB Platte betreiben konnte und die neue 4 TB ohnehin in mehrere Partitionen wie oben genannt aufgeteilt würde, gehe ich davon aus, dass ich dieses Asus Tool nicht brauche. Richtig?

Vielen Dank schon mal für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Technisat Digicorder HD S2+ externe Partition ändern

Ist eine sehr spezielle Frage, trotzdem hoffe ich hier Hilfe zu finden:

Ich habe einen Technisat Digicorder HD S2+ mit interner Festplatte. Daran ist eine externe Festplatte mit insgesamt 1,5Terrabyte, die auf zwei Partitionen je 750 GB aufgeteilt ist, angeschlossen. Nachdem sich die erste Partition langsam gefüllt hat wollte ich jetzt auf die zweiten 750 GB umschalten - ich weiß nur leider nicht wie bzw. ob das überhaupt geht.

Habe mir das dummerweise vor dem Partitionieren gar nicht überlegt. :-/

...zur Frage

Wie kann ich bei einer 4 TB Festplatte nicht zugeordneten Speicherplatz zuordnen?

Hallo!

Ich habe Windows 7 mit einer 4 TB SSHD Festplatte.

Diese war auf 2 nicht zugewiesene Partitionen aufgeteilt. 2048GB / 1678 GB.

Bei der ersten Partition (2048GB) gelang es mir sie in der Datentägerverwaltung zuzuordnen und eine Partition zu erstellen.

Jedoch der restliche nicht zugeordnete Speicherplatz von 1678 GB macht Probleme, er lässt sich nicht zuweisen. Ich kann per Rechtsklik kein neues Volumen erstellen.

Weiß wer Rat?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?