Wozu soll es führen, wenn die Türkei droht, dass sie bei Nichtzahlung von 2 Milliarden Euro die grenzen öffnet?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Man hört immer wieder, man darf sich nicht erpressen lassen! Es ist in Deutschland so wie in vielen anderen Ländern ein Straftatsbestand! d.h. Es ist bei Strafe verboten!

Die Türkei versucht aber die EU zu erpressen - und sie werden es auch schaffen, weil wir - die EU nicht in der Lage sind unsere Außengrenzen zu schützen! Es ist so quasi der "Offenbarungseid" - die "Kapitulation" der EU vor der Türkei!

Kommentar von 2354cannes
16.03.2016, 15:35

Warum begreift das so nicht die Regierung unter Frau Merkel, die keinen Irrtum zulässt ?

1
  1. Die Grenzen sind nicht geschlossen, oder woher meinst du, kommen die Flüchtlinge in Griechenland. Die Türkei kann nichts öffnen, was schon offen ist. Sie kann die Grenze höhstens schließen. Dann bleiben die Flüchtlinge, die nach Europa wollen in der Türkei. Dass die Türkei dafür Geld verlangt, ist nicht ganz abwegig. Schließlich kostet das Thema Geld.

  2. Die Türkei erpresst Europa nicht, sondern macht ein Angebot. Das ist bei Verhandlungen üblich. Europa kann es annehmen oder ablehnen.
  3. Inwiefern sollte die Bundeskanzlerin dem Land schaden? Meinst du die Bundeskanzlerin, die den Euro in der Griechenland-Krise und unser aller Steuergelder gegen massive Forderungen der Welt verteidigt und gerettet hat?Oder die Bundeskanzlerin, der es gelungen ist, Deutschland am besten von allen Ländern durch die Finanzmarktkrise 2008 zu führen?
  4. Wenn du wahlberechtigt bist, kannst du 2017 einen anderen Kandidaten wählen. Wenn die Mehrzahl der Deutschen deiner Meinung ist, gibt es einen neuen Kanzler(in). Sowas nennt man Demokratie....
Kommentar von 2354cannes
16.03.2016, 15:43

Wenn viele Bürger Angst vor einer Spaltung Deutschlands haben, sich den AFD-Anstieg anschauen, und nur vage mit der Flüchtlinsgpolitik in die Zukunft sehen und das Verhalten der Türkei als Erpressung deuten, ist das für mich eindeutig ein Schaden. Die Wahlen sind viel zu fern, erst 2017, ein neuer Kanzler würde neue Hoffnugn für Deutschland geben, ein frischer Wind würde wehen. Sie ahnen ja gar nicht, wie überdrüssig viele Deutsche der Frau Merkel sind. Manche können sich noch nicht einmal vorstellen,ihr Bild auf den Wahlplakaten von 2017 zu sehen.

0

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat im November EU-Spitzenpolitikern einem griechischen Medienbericht zufolge mit der kompletten Öffnung der Grenzen für Flüchtlinge gedroht, sollte die EU ihr Angebot an die Türkei nicht verbessern.

Wie nennt man so was?  - ERPRESSUNG!

Zudem hat man festgestellt, dass die türkischen Behörden das Schlepperwesen nicht nur tolerieren, sondern immer wieder auch "Hilfestellung" leisten!

Ist ja ein kluger "Schachzug" von der Türkei! Auf der einen Seite bringen sie Flüchtlinge außer Landes, kassieren für die "Überfahrt" (Milliardeneinkünfte der Schlepper) und setzen Europa dadurch immer und immer mehr unter Druck! 

So sehr unter Druck, dass die EU erpressbar wird/ist!

Und daran ändert auch nichts, dass diese Land die Kurden im eigenen Land umbringt, mit dem IS Geschäfte macht, Oppositionelle einsperrt, die Pressefreiheit gewaltsam abschafft - ja, sich schön langsam zur Diktatur "mausert"!



Die Türken bekommen inzwischen  bereits 6 Milliarden, meine Großeltern kannten bereits das Wort GETÜRKT

vllt bettelt die türkei da um sanktionen? können sie sicher bekommen

Kommentar von JuraErstie
16.03.2016, 15:32

klar, man hat ja gesehen, wie sehr die Sanktionen gegen Russland das Land geschwächt haben *lach*

0
Kommentar von JuraErstie
16.03.2016, 15:35

die haben nicht grade EU-Bürger als Touristen. Lies einfach nach aus welchen Ländern diese kommen. (Tipp: Sehr viele Russen)

0
Kommentar von JuraErstie
16.03.2016, 15:38

Ja also. Was soll ihnen denn noch drohen?

0

Was möchtest Du wissen?