Wozu sind die Windungen im Trasnformater?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo.Na die Anzahl der Windungen bestimmt das Verhältnis von der Spannung = Voltzahl die vorne rein, und hinten wieder raus kommt. Also wenn die Primärwicklung beispielseweise 100 ist, und die Sekundärwicklung 1000, dann kommt hinten die 10-fache Spannung raus, die man vorne angelegt hat. (Bei entsprechend geringerer Stromstärke natürlich)

Die Windungen erzeugen eine Induktion im Eisenkern.
Heisst also, die Primärspule (Eingang) erzeugt ein induktives Feld, das über den Eisenkern zur zweiten Spule geht, und dort aus der Induktion die Ausgangsspannung erzeugt.

Was möchtest Du wissen?