Wozu sind die Weisheitszähne gut?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum wir Weisheitszähne bekommen

„In Zeiten, in denen sich die Menschen noch vorwiegend von Rohkost ernährt haben, haben sie mehr Zähne für das Zermalmen gebraucht und hatten größere Kiefer“, sagt Univ. Prof. Dr. Adriano Crismani. „Der Kiefer ist mit dem Wechsel zu mehr gekochtem, weicherem Essen kleiner geworden, die Anzahl der Zähne mit 32 aber gleich geblieben.“ Wegen des Platzmangels im Kiefer warten die Weisheitszähne und brechen entweder gar nicht oder später durch.
http://www.medizinpopulaer.at/tags/details/article/weisheitszaehne.html

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Gelernte Zahnmedizinische Fachangestellte

Hallo,

tja, die sind halt aus der langen zeit der Evolution hängen geblieben... früher (also vor zig tausenden jahren) brauchte man die zum essen, da die Menschen (falls es denn schon welche waren ;)) damals nur schwer kaubare Pflanzen etc gegessen haben - wofür sie eben die zusätzlichen backen/ weisheitszähne gebraucht haben. Heute benötigen wir sie nicht mehr - im gegenteil, sie nehmen in unserem Mund zu viel platz ein (der ist auf kosten eines größeren gehirns verkleinert worden), sodass sie bei den meisten menschen gezogen werden müssen.

LG lena

Sie sind beim Essen weitere Gehilfen.

Was möchtest Du wissen?