Wozu noch Bücher kaufen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Für mich ist es ein Unterschied, ob ich etwas lese, um mir Wissen anzueignen oder aus Vergnügen.

Wobei ich für meine Abschlussprüfungen z. B. für die Ausbildung mir lieber zum Lernen "richtige" Bücher gekauft habe, einfach weil ich dann auch noch Notizen, Anmerkungen usw. reinschreiben konnte. Zudem hatte ich Prüfungsvorbereitungsbücher mit ziemlich vielen Themen, mir all das im Internet rauszusuchen, hätte zu viel Zeit gekostet und wäre mühsam gewesen.

Und trotz einiger Vorteile kann ich mich mit einem E-Book Reader einfach nicht wirklich anfreunden. Ich finde es schöner ein "richtiges" Buch in den Händen zuhalten, das umblättern der Seiten, ich liebe meine ganzen Bücherregale, mit den schönen Covern (auch wenn kaum noch Platz vorhanden ist).

Und wenn ich an den Ärger denke, den eine Freundin (und auch andere) von mir mit ihrem E-Book Reader schon hatte, Bildschirm geht nicht mehr an - für ein paar Wochen musste er eingeschickt werden, Akku machte Probleme, beim Buchkauf klappte etwas nicht ect. Das sind sicherlich Ausnahmen, aber mich würde es einfach auch Ärgern, wenn ich ein Buch lese (vor allem wenn es wirklich spannend ist) und mein Reader reagiert vor einmal nicht mehr, geht nicht mehr an ect. Bei einem Buch habe ich es (wie ich finde) einfach, will ich es lesen nimm ich es aus meinem Bücherregal oder kaufe es in der Buchhandlung und fang einfach an zu lesen. Ich finde es einfach ganz schön, hierfür keine Technik brauchen zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich unterscheide da schon: Informationen hole ich mir schon auch viele aus dem Internet, wobei ich Bildbände auch schäzte.

Und "Lesebücher" kaufe ich mir nach wie vor. Oder leihe sie in der Bücherei aus. Ich will "was richtiges" in der Hand aben, schnell vor und zurückblättern können. das Buch riechen. Es ins Regal stellen etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bücher sind fastzinierender als Online Anwendungen, Der Geruch neuer Bücher und dann abends bei kerzenschein ganz gespannt lesen oder wenn du Irgendwo wartest, hast du mal einen leeren Akku hast du Probleme mit Apps oder sonst was.

Außerdem Können bücher dich an etwas Erinnern, vielleicht hat es einen Kaffefleck von einem Urlaub und die findest nach jahgren diesen Fleck wieder und erinnerst dich daran.

 

Ich lese ca 2 bis 3 Bücher im Monat und kaufe mir ca alle 2 Monate 1 ebook

Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken.
Herrmann Hesse

 

Viel Spaß beim lesen und einen schönen Sonntag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Buecherleserin3
05.06.2016, 21:21

Da spricht mir jemand aus der Seele :))

1
Kommentar von praktiker789
06.06.2016, 00:52

Das ist schön, dass ich es mal schaffe einer Frau aus der Seele zu sprechen;-)

0
Kommentar von praktiker789
22.06.2016, 18:00

noch eine Frau, das ist ja der Hammer. Wann geht ihr beide mit mir einen Kaffee trinken? ;-)

0

Ich nutze gerne Bücher, denn im Gegensatz zum Internetartikel sind die Infos aus Büchern umfassender, und wenn das Buch von einem seriösen Verlag ist, dann wurde der Inhalt auch auf Richtigkeit geprüft.

Natürlich kann ich mir auch eBooks durchlesen, aber ich finde ein Buch wesentlich bequemer. Mit dem Laptop wird es irgendwann ungemütlich, das Buch kann ich viel einfacher überhall hin mitnehmen, egal ob Couch, Badewanne oder Zug. Und ich kann mir Notizen und Unterstreichungen direkt ins Buch schreiben.

Außerdem gibt es noch lange nicht alle Bücher als eBooks. Und gerade etwas ältere Bücher kosten auch nicht die Welt, wenn man sie gebraucht kauft. Wobei ich aber auch viele gemeinfreie Bücher als kostenlose eBooks besitze.

Aber was mir noch aufgefallen ist: nach einiger Zeit bekomme ich immer so ein dumpfes, leicht unangenehmes Gefühl in den Finger, wenn ich im eBook ständig weiterscrolle oder -tippe. XD

Aber ich verbringe auch sehr viel Zeit im Internet: ich schaue manchmal Arte Dokus auf Youtube, lese in mehreren Online-Zeitungen und schlage ganz gern mit der Wikipedia-App etwas auf dem Smartphone nach.

Trotzdem finde ich, dass Dokus und Artikel einem immer nur Infohäppchen liefern, während ich das Gefühl habe, durch das Bücherlesen einen besseren Überblick über einen Sachverhalt zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normale Büchern für die Unterhaltung kannst du klar Problemlos per Ebook ziehen. Nur ein reales Buch, das du dir kaufst, bleibt dir. Wenn du dir ein Ebook kaufst ist es nicht ganz so sicher, dass du es vielleicht in 10 Jahren noch hast! (Meine Meinung)

Zum Anderen, wenn du z.B. studierst brauchst du trozdem noch wissenschaftliche Bücher die du dir kaufen musst, oder halt in der Schule die normalen Schulbücher.

Sprich wenn ich schnell mal was wissen will reicht meist Wikipedia. Wenn es in die Tiefe geht, kommt man meist um ein Buch nicht herum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wissen ist natürlich aus dem Internet zu beziehen, außerdem aus Radio und Fernsehen, aus E-Books, Zeitungen Fachzeitschriften und Manches bekommt man auch nur aus herkömmlichen Büchern aus Papier.

Ich selbst nutze alle genannten Medien.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf das Buch an :-)
Einen schöner Bildband in Buchform hat schon etwas und auch Wissensbücher, wo man jemanden der zu Besuch ist mal eben zeigen kann - ohne Handy oder Netz.
Ich mag Bücher - sehen auch gut im Regal aus. Mag auch die Haptik sehr!
Habe ein Buch von "Bud Spencer" - hat er mir signiert ... mit einer PDF geht sowas leider nicht :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von donniedarko12
05.06.2016, 20:18

Ok ist das geil - Bud Spencer ist der Hammer. xD

0

Ich finde es ist einfach ein ganz anderes Gefühl, ein Buch in den Händen zu halten. Ich kaufe mir auch CDs lieber original, statt im MP3 Format. Mag es etwas altmodischer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es einfach angenehmer Bücher zu lesen als etwas vom Bildschirm abzulesen, außerdem finde ich teilweise viele Dinge in Fachbüchern einfach besser erklärt als im Internet.

Ich beziehe meine Informationen aus dem Internet und aus Büchern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

also erstmal, du hast recht, wie ich finde!!! Bücher brauch man heutzutage wohl kaum noch. Andererseits ist ein Bücherregal auch immer ein Hingucker und sorgt für viel Gesprächsstoff wenn du mal Besuch bekommst, dass ist bei E-Books wohl kaum der Fall.

Natürlich hole ich mir mein Wissen meist aus E-Books und so weiter, aber was ich immer besonders lohnenswert finde sind Foren. Darin sind viele Gleichgesinnte die dein Wissen aufwerten können durch ihr eigenes Wissen, also treibe ich mich am liebsten da immer rum.

Eigentlich ist so ziemlich alles im Internet sehr gut geeignet, solange man auch kritisch hinterfragen kann.

Eine weitere Methode ist natürlich auch das Wissen deiner Mitmenschen "abzugreifen"!!!

Also.... Unterhalte dich mit anderen Menschen und du wirst sehr viel Wissen erhalten. Aber auch da ist Vorsicht geboten, was Wahrheitsgehalt angeht, da auch sie meistens ihr Wissen aus dem Internet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zeitungen , büchern und dem echten leben ..früher natürlichin der  schule und uni und ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?