Wozu macht man eine Dünnschichtchromatographie?

3 Antworten

Die Dünnschichtchromatographie ist eine schnelle Methode für Identitätsprüfungen oder Reinheitsprüfungen bei organischen Substanzen (verliert aber immer mehr an Bedeutung). Beispiel:  Eine Pharmafirma kauft eine Tonne Vitamin C und will testen ob es wirklich Vitamin C ist (Identitätsprüfung). Dann stellst man 2 Lösungen her. Eine Lösung als Vergleichslösung: Man nimmt z.B. gekauftes Vitamin C von Merk und eine Lösung mit der Probe aus der Tonne. Handelt es sich wirklich um Vitamin C haben beide Proben den gleichen Rf-Wert (gleiche Retentionszeit). Damit zu deiner 2. Frage, der Rf-Wert ist die Grundlage und das Prinzip. Man kann es nicht anders auswerten. Sucht man nach einer Verunreinigung (Reinheitsprüfung), d.h. du hast mindestens 2 Flecke in der DC: z.B. deinen Vitamin C Fleck + eine Verunreinigung A. Wenn diese Verunreinigung A bekannt ist, kann man mit Hilfe von Vergleichslösungen sogar die Konzentration abschätzen. Dazu macht man z.B. 0,1 %, 0,2 % und 0,5 % Lösungen der Verunreinigung A und kann dann feststellen, dass die Flecke unterschiedlich groß bzw. intensiv sind, neben dran wird die zu untersuchende Probe aufgetragen und abgeschätzt. 

Gibt es Kaffee auch in (Tee)beuteln?

was dann natürlich "Kaffeebeutel" heißen würde ;)

Also so dass man heiß Wasser macht, den Beutel in die Tasse hängt und das heiße Wasser drüber gießt....

Gibt's so etwas? Wenn nein: Warum?

...zur Frage

Wie kann ich Google entsperren?

Hallo liebe Community,

ich habe gerade festgestellt, dass www.google.de bei mir gesperrt wurde und ich es nun entsperren soll. Hat jemand eine Idee, wie man das macht? Stehe gerade etwas auf dem Schlauch.

Danke.

...zur Frage

Was ist ein Literaturwert in der Chemie?

Wir machen gerade in der Schule Thermodyynamik. Ich verstehe nicht wozu man den wert braucht und was man damit macht, wenn man den ausgerechnet hat.

...zur Frage

Wie kann ich herausfinden wie viel ps mein Mofa hat?

Mein Mofa hat Ca. 60 ccm wie viel ps wären das dann? Oder kann man des mit dem Wert überhaupt nicht berechnen?

...zur Frage

Hab eine Frage über die Dünnschichtchromatographie in der Chemie.

Wir haben von etwa einer Woche ein Praktikum über Chromatographieverfahren gehabt und müssen nun fragen zu der Dünnschichtchromatographie lösen. Leider bin ich bei diesen zwei fragen stecken geblieben. könnte mir bitte jemand dabei helfen. :)

Frage 1. Diskutieren sie den Einfluss der Polarität der Laufmittelgemische auf die Rf-Werte. Benutzte Laufmittel :-Hexan (C6H12)-Methylenchlorid (CH2Cl2)-Toluol (C7H8)
-Toluol / Essigsäureethylester (=Ethylacetat) 4:1- Hexan / Essigester 4:1

  1. Welchen Zusammenhang zwischen den Rf-Wert und der Polarität der Substanz gibt es?

na ja hab mal versucht die fragen zu beantworten ...Hoffe ihr könnt sie verbessern.

  1. Je ähnlicher die Polarität der mobilen Phase (des Laufmittels) und der Substanz ist, desto höher ist der Rf-Wert. Je polarer das Lösungsmittel ist, desto weiter werden die Teilchen transportiert, dass wiederum heisst sie haben einen grösseren Rf-Wert.

  2. Unpolare Substanzen wandern auf einer DC-Platte weiter als polare. Deshalb verwendet man bei unpolaren Substanzen auch eher wenig polare Fliessmittel, dass die Substanz nicht zu weit transportiert wird (Lösungsmittelfront) und man somit einen hohen Rf-Wert bekommt.

...zur Frage

Was macht den Wert eines Menschen (außer der BMI und das Aussehen) aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?