Wozu kriegt man eigentlich Depressionen und wofür sind die überhaupt nützlich?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Depressionen haben oft den Grund, dass eine Entschleunigung notwendig ist.

Das heißt: Depressionen treten sehr oft auf, wenn es unbewältigte Trauer gegeben hat. Also der Trauer keine / kaum Zeit gelassen wurde. Oder wenn nicht nach den eigenen Zielen gestrebt wurde, sondern permanent nach den Zielen Anderer... und so weiter.

Eine "Winterdepression" hat meist den Grund, dass ein Botenstoff im Körper zu wenig ist. Das heißt: es braucht (und kann) nichts weggeschnitten werden, sondern es muss etwas hinzugefügt werden: Seretonin. Dieser Botenstoff braucht Sonnenlicht, was in den kalten Jahrenzeit weniger zu finden ist. Vor allem, wenn dann noch 'das Draußen' (aufgrund der Kälte) eher gemieden wird.

Du schreibst außerdem, wofür es hilfreich ist. Oben habe ich bereits erwähnt, dass es "Entschleundigen" kann. Die meisten Menschen sind viel zu hektisch, zu schnell. Es muss auf Konkurrenz geachtet werden und so weiter. Zeit für "Gemütlichkeit" bleibt kaum. Sich selbst etwas Gönnen. Und wenn, dann passiert es meist auch drinnen, vor einem Bildschirm. Depressionen sind vorprogrammiert.

Ein Spruch von eventuell Ulrich Schaffer oder doch wer anderes:

"Geh Du vor", sagte die Seele zum Körper, "auf mich hört er nicht. Vielleicht hört er auf Dich."
"Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben",
sagte der Körper zur Seele.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UNGEWISSEKOFFER
27.10.2015, 22:28

dieser Spruch ist echt schön, da muss ich fast weinen, weil ich mich in dem Satz wieder finde. erst die anderen dann irgendwann ich selber aber dann ist es für den eigenen Körper schon zu spät. hätte ich mal auf mich geachtet. Danke der Spruch ist echt schön : )

0

depressionen sind eine krankheit und krankheiten sind generell nicht nützlich. wenn du die ursachen und die heilung von depressionen erforschen willst, mach einen vernünftigen schulabschluss, studiere psychologie und geh dann in die forschung. vielleicht findest du ja ein heilmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Depression ist eine psychische Krankheit! Natürlich kann man da nichts weg schneiden der betroffene muss sich mit seinem Problem auseinander setzen und es lösen, dann kann man auch eine Depression heilen. Eine Krankheit ist immer schlecht oder hat Krebs einen nutzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen zeigen meist, dass der Betroffene zu lange unter Überforderung leiden musste.
Um das auszugleichen, hindert der Körper sich daran, sich zu überfordern und braucht(!) eine Ruhepause. Menschen mit Depressionen sind deshalb keineswegs faul.

Bsp zum Prinzip, wenn der Körper sich selbst schadet, um sich zu heilen:
Bei Fieber gerät man schnell ins Schwitzen, was zur Ausgleichung der Temperaturenunterschiede dient.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Depressionen bekommen Menschen aus unterschiedlichen Gründen. Unfälle, Traumatas, schlechte Ereignisse... Und Depressionen nützen nichts da es zu den Krankheiten zählt, besser gesagt zu den psychischen Krankheiten. Einmal Depressionen - immer Depressionen. Man sollte lernen damit umzugehen und versuchen sie kaum bemerkbar zu machen jedoch gehören sie dann einfach zum Menschen die diese Krankheit besitzen dazu.

Gruß, Soeber 🌈

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer behauptet denn, dass Depressionen zu irgendetwas gut sind...?!

Natürlich sind sie das nicht, eine Depression ist eine ernstzunehmende Erkrankung.

Das was du vermutlich meinst ist zwar noch keine ausgeprägte Depression, "gut" sind Stimmungstiefs im Herbst aber auch zu nichts.

Aber nein, man kann nicht einfach ein bisschen im Gehirn rumschnippeln und dann ist alles wieder in Ordnung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankheiten sind eigentlich nie nützlich. Was ist der Sinn von Schnupfen? Die Stimmungstiefs im Herbst sollte man auch nicht mit echten Depressionen vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu braucht man Krebs, Diabetes, Grippe und Ebola?? Krankheiten sind eben Krankheiten, manche kann man meistens heilen, manche nur zum Teil, manche gar nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
27.10.2015, 15:02

Das sehe ich genau so.

Die Frage von Gesundheit und Krankheit ist eben nicht "gerecht", auch wenn man es gerne so hätte.

0

Was möchtest Du wissen?