Wozu ist ein Einstellungstest?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So lange es mehr Bewerber als Plätze gibt, wird der Arbeitgeber natürlich immer versuchen, die bestmögliche Person zu bekommen.

Trotzdem ist dann der beste Test keine Garantie.

Dafür gibt es dann ja die Probezeit

Mit dem Einstellungstest kann man auch Bewerber aussortieren den man mus auch andere Fähigkeiten  haben für bestimmte berufe wie zb das Räumliche denke oder Muster Erkennungen das ist nichts was man lernen kann.,zb Bei meinen Eignungstest waren oft ein paar hundert Leute da,(Konzern zb )

Bei einem Einstellungstest krieg ich raus, welche Stärken jemand hat. Persönlich kenne ich jemanden davon noch nicht. Also folgt erst noch ein GEspräch.

Zeugnisse alleine spiegeln nicht den Leistungsstand der einzelnen Bewerber wieder. Es gibt gute Schulen und weniger gute. Noten können auch aus Sympathie oder Antipathie vergeben werden. Lehrer können durchweg gute Noten vergeben, damit sie keinen Stress mit den Eltern/Schülern  haben etc..

Einstellungstest sind oft aussagekräftiger als Zeugnisse. Allerdings kann man auch dafür im Vorfeld üben.

Für viele Arbeitgeber haben die Ergebnisse der Einstellungstests und der sich anschließenden Vorstellungsgespräche einen wesentlich höheren Stellenwert als die Noten in einem Zeugnis.

Der Test zeigt, ob Du die theoretischen Anforderungen für die Ausbildung hast oder eben nicht...

Wie hoch der Einfluß des Tests ist sehr unterschiedlich...

Was möchtest Du wissen?