Wozu ist das leben gut?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Hallo amsterdam420,

schon seit Jahrhunderten stellen sich Menschen diese Frage. Ein Überlebender des Holocaust der bekannte Schriftsteller Elie Wiesel, antwortete auf die Frage "Warum sind wir hier?" folgendes: "Das ist die wichtigste Frage, mit der sich ein Mensch auseinandersetzen muss ... obwohl ich gesehen habe, dass so viele Menschen sinnlos sterben mussten, meine ich, dass das Leben einen Sinn hat. Der Tod ist sinnlos, das Leben nicht." Die Frage nach dem Sinn des Lebens ist jedoch nicht von rein philosophischer Bedeutung. Wie aber kann man eine Antwort finden?

Nun, für Menschen, die nicht an Gott glauben, hat das Leben oft keinen höheren Sinn. Wenn es jedoch einen Gott gibt, wovon die Komplexität und Ordnung in den Lebewesen zeugen, dann weiß er doch ganz bestimmt, zu welchem Zweck er uns gemacht hat und dann ist auch ganz sicher zu erwarten, dass er uns irgendwie mitteilt, warum wir hier sind. Da die Bibel nach Überzeugung vieler Gottes Buch an die Menschheit ist, wäre es vernünftig, in ihr nach Antworten zu suchen. Der Sinn des Lebens lässt sich gemäß der Bibel mit folgenden einfachen Worten zusammenfassen: Wir sind erschaffen worden, um Gott kennenzulernen und um seinen Willen zu tun.

Wie aber lernt man Gott kennen? Nun Gott selbst hat einen Weg gewählt, der er uns ermöglicht, mehr über ihn zu erfahren: Sein geschriebenes Wort, die Bibel. Sie zeigt uns z. B. Gottes Eigenschaften und was sein Wille für uns Menschen ist. Auch durch die Schöpfung erfahren wir vieles über Gottes Wesensart und seine Eigenschaften. Ein Schreiber der Bibel, König David, sagt in Psalm 19:1: "Die Himmel verkünden die Herrlichkeit Gottes; Und die Ausdehnung tut das Werk seiner Hände kund." Je näher wir Gott kennenlernen, desto mehr fühlen wir uns zu ihm hingezogen und haben den Wunsch, noch mehr über ihn zu erfahren. Allein das gibt unserem Leben schon Sinn und Zweck.

Das Faszinierendste, was uns sein Wort lehrt, ist der Vorsatz Gottes mit der Ende und den Menschen. Dieser Vorsatz besteht darin, aus der gesamten Erde einen wunderschönen Garten, ein Paradies, zu machen, bewohnt von vollkommenen Menschen, die Gott dienen. Gott ließ seinen Vorsatz dadurch erkennen, dass er die Menschen, die er erschaffen hatte, auf ein wundervolles Fleckchen Erde, Garten Eden genannt, setzte, mit dem Ziel, sie für immer darin leben zu lassen.

Wie den meisten bekannt ist, führte die Sünde des Menschen dazu, dass Gottes Vorhaben zunächst scheiterte. Doch ist das Paradies nicht für immer verloren. Gottes ursprünglicher Vorsatz hat sich nie geändert und so arbeitet Gott darauf hin, dieses Ziel zu erreichen. Daher konnte Jesus Christus auch einem Verbrecher, der neben ihm hingerichtet werden sollte, das Versprechen geben: "Du wirst mit mir im Paradies sein.“ (Lukas 23:43). Das heißt also, dass Gott grundsätzlich jedem die Möglichkeit einräumt, in dieses künftige Paradies zu gelangen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist, heute schon Gottes Willen genau kennenzulernen und ihn an die erste Stelle in seinem Leben zu setzen. Auch wenn wir heute von diesem verheißenen Paradies noch weit entfernt sind, führt ein Leben mit Gott auch jetzt schon zu einem glücklichen und sinnerfüllten Leben. Ein Mensch, der sich dazu entschlossen hat, seinen Weg mit Gott zu gehen, lässt ab von dem Streben nach Karriere und Reichtum. Statt dessen lernt er vielfältige Aufgaben im Dienst für Gott kennen, die ihn ausgeglichen und zufrieden machen. Auf diese Weise haben bereits Millionen den waren Sinn des Lebens entdeckt.

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich ja.

Eigentlich aber hat man bevor man stirbt im Regelfall alle die man liebt um sich und auch genug Zeit, um dies zu genießen.

Du solltest Dich bemühen, das Glas halbvoll und nicht halbleer zu sehen!

Und wer weiß, vielleicht warten alle Deine Lieben auf der anderen Seite auf Dich, um Dich wieder in ihrer Mitte aufzunehmen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Da sind wir beim Sinn des Lebens - und den sieht jeder anders. Wollen wir nicht in die Philosophie ausweichen und auch die religiöse Betrachtungsweise außen vorlassen so ist der Sinn des Lebens die Erhaltung der Art.

Zu oft wird dabei vergessen dass man für ein Fortbestehen der eigenen Art immer auch andere Arten braucht und daran scheitert der Mensch offenbar.

Erstmals hat ein Lebewesen - der Mensch seit einigen Jahrzehnten - die Macht alles Leben inklusive dem eigenen auszulöschen und daran arbeitet er auch. Täglich sterben zig Tierarten. Der Mensch löscht die Festplatte der Natur und eine Kopie gibt es nicht.

Ich wünsche Dir alles Gute und eine schöne  Woche..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was du selbst glaubst.

Ich glaube an schicksal und meiner meinung nach hat jeder mensch einen grund zu leben, eine bestimmung. Ob er etwas gutes für die welt tut oder für einen bestimmten menschen. Und wenn es nur seine aufgabe ist einem menschen mit einer bestimmten aktion die augen zu öffnen, damit dieser anderen helfen kann... Ist auch ne bestimmung. Jeder hat hier seinen platz und sollte sein leben auskosten. Das ist, was ich die letzten jahre gelernt habe, in denen mir die augen geöffnet wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um das Leben lebenswert zu machen und am Ende vielleicht glücklich gehen zu können in der Gewissheit, dass Verluste zwar weh tuen, aber dass es es wert war die Leute kennen gelernt zu haben ? So würde ich das beantworten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich müssen wir selbst irgendwann sterben und vorher Verluste in Kauf nehmen. Aber es kommt ja trotzdem immer darauf an, was man mit seinem Leben anstellt.

Ich persönlich werde es so gut es geht und mir möglich ist genießen, um dann letztendlich auf dem Sterbebett sagen zu können: geil wars ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rebellionn
06.11.2016, 23:03

Wenn du dann noch sprechen kannst ^^

0

Hallo Amsterdam420,

um es zu leben, und zwar lebendig zu leben und zu erleben. Um zu lernen, genießen, lieben, lachen, weinen, streiten, versöhnen, traurig zu sein und wieder fröhlich zu werden und noch vieles mehr.

Ja, wir werden alle dieses Leben verlieren, aber das heißt nicht, dass das Leben zu nichts gut ist.

Und dann ist da ja auch noch die Musik, die Gefühle in jeder/m von uns hervorruft:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier mal meine Meinung zum Sinn:

Man kann sinnvolles tun, z.B. Menschen helfen, für andere da sein,
sich für die Umwelt einsetzen oder Geld spenden. Ich setze mich z.b. für
fairen Handel ein.

Ich bin Christ. Viele Menschen sind der Meinung, dass Gott dem Leben
Sinn gibt. Gott liebt Dich. Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich
überzeugt, dass es Gott gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf
mein Profil gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Leben als Gastrolle zu begreifen. Unendlich ist nur das Universum ......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, irgendwann verlier'n wir sie. Bis dahin haben wir sie aber. Wozu ist Pizza gut, wenn sie nach dem Essen weg ist? Sie schmeckt während der Aufnahme und das ist der Sinn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wozu ist Essen und Trinken gut? Letztendlich landet alles im Klo.

Trotzdem schmeckt es mir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rebellionn
06.11.2016, 23:00

:-D

1
Kommentar von latricolore
10.11.2016, 15:44

Echt treffend, as usual :-)

1
Kommentar von Dxmklvw
02.12.2016, 20:05

Die erste Zeile stimmt. Die zweite Zeile stimmt auch, aber alles zusammen würde weniger zum Mißverstehen verleiten, wenn sich der dritte Satz zwischen dem ersten und dem zweiten befinden würde.

1

Das Leben ist da um gelebt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht gut ... aber das liegt daran, dass wir selber nicht gut sind und versuchen müssen gut zu sein ... Lieder macht das kein sinn mehr weil das nicht mehr wertgeschätzt wird :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SchakKlusoh
06.11.2016, 22:59

Ich finde es gut. Bedeutet das, daß ich gut bin?

Na hoffentlich!

0

Na um Glücklich zu sein, um zu lernen, um Spaß zu haben und um sich zu verwirklichen. Aber vorallem um zu lieben. So sehe ich das.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu absolut garnichts! Aber hey nem geschenkten Esel schaut man nicht ins Maul, leb dein Leben und beschäftige dich nicht mit sowas!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rebellionn
06.11.2016, 23:05

Heißt so nicht ^^ Nem geschenkten Gaul,schaut man nicht ins Maul. So :-P

0

Um nicht vergessen zu werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdest Du Dir bitte die Mühe machen die Such-Funktion benutzen. Diese Frage wurde nämlich schon gefühlt zighundert Mal gestellt.

(genervt!)

Man lebt um zu leben und das Leben weiterzugeben.

Das ist schon alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?